von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

 
Benutzeravatar
FCM-Fan.de
Trainer
Trainer
Beiträge: 2421
Registriert: 09.03.2007, 13:35
Land: Deutschland
Wohnort: Potsdam

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

28.02.2019, 15:25

Blechmatte hat geschrieben:
Ich hoffe, dass in Zukunft alle Fans an den Kollekteeimern vorbeigehen und dieses unsinnige Fackeln so irgendwie eindämmen.

Ich kann dir versprechen, dass das nicht passieren wird. ;!


 
Benutzeravatar
Mecklenbörder
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 778
Registriert: 20.08.2016, 18:19
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

28.02.2019, 19:39

fischer hat geschrieben:
Also generell und grundsätzlich bin ich erstmal gegen Pyros. Aber wenns zum Anlass passt, wie z.B. beim Skispringen, Bootskorso, Biathlon, Fussball, Silvester, Geburtstag, Feuerwerkertreffen, Seenotnachtübung, Rhein- und Moselfeste, Jahrestag der Scheidung und Ähnlichem mehr find ichs immer ganz hübsch.

So isses...
Pyro gehört auch ins Stadion und zum Fußball. Was will man demnächst noch alles bestrafen?
Dass der DFB das nicht so sieht und meint, sich bei den Vereinen bedienen zu können, beweist nur, wie nah sie am Fan sind...
Manch einem kann man nicht oft genug sagen, dass der DFB nicht immer Recht hat.


Auf Abseits zu spielen, ist in Deutschland sehr gefährlich. Die Spieler können das, aber die Linienrichter sind oft nicht dabei.
(Aad de Mos)
 
CB03
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 173
Registriert: 17.08.2018, 23:09
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

28.02.2019, 20:49

Mecklenbörder hat geschrieben:
fischer hat geschrieben:
Also generell und grundsätzlich bin ich erstmal gegen Pyros. Aber wenns zum Anlass passt, wie z.B. beim Skispringen, Bootskorso, Biathlon, Fussball, Silvester, Geburtstag, Feuerwerkertreffen, Seenotnachtübung, Rhein- und Moselfeste, Jahrestag der Scheidung und Ähnlichem mehr find ichs immer ganz hübsch.

So isses...
Pyro gehört auch ins Stadion und zum Fußball. Was will man demnächst noch alles bestrafen?
Dass der DFB das nicht so sieht und meint, sich bei den Vereinen bedienen zu können, beweist nur, wie nah sie am Fan sind...
Manch einem kann man nicht oft genug sagen, dass der DFB nicht immer Recht hat.


Warum gehört Pyro ins Stadion? Bei den Spielen ohne Pyro fehlt mir nix. Im Stadion geht's doch eigentlich darum, das Spiel seiner Mannschaft zu genießen. Ich glaube auch nicht, dass so viele bereit wären, dafür extra zu bezahlen.


 
Blechmatte
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 114
Registriert: 14.05.2018, 11:40
Land: Deutschland
Wohnort: Blechmattistan

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

28.02.2019, 23:30

Mecklenbörder hat geschrieben:
fischer hat geschrieben:
Also generell und grundsätzlich bin ich erstmal gegen Pyros. Aber wenns zum Anlass passt, wie z.B. beim Skispringen, Bootskorso, Biathlon, Fussball, Silvester, Geburtstag, Feuerwerkertreffen, Seenotnachtübung, Rhein- und Moselfeste, Jahrestag der Scheidung und Ähnlichem mehr find ichs immer ganz hübsch.

So isses...
Pyro gehört auch ins Stadion und zum Fußball. Was will man demnächst noch alles bestrafen?
Dass der DFB das nicht so sieht und meint, sich bei den Vereinen bedienen zu können, beweist nur, wie nah sie am Fan sind...
Manch einem kann man nicht oft genug sagen, dass der DFB nicht immer Recht hat.

So ein Unsinn! Kein Mensch braucht Pyro; es ging früher ohne und würde auch heute ohne gehen.


 
Jenau
Trainer
Trainer
Beiträge: 1000
Registriert: 26.02.2016, 22:50
Land: Deutschland
Wohnort: Braunschweich

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

01.03.2019, 00:31

Früher hatten wir nen Kaiser.
Argumente so sinnvoll wie „aber es ist verboten“


'Ihr könnt uns alles verbieten, uns aussperren oder was auch immer – brechen werdet ihr uns nie!'
 
Olli76
Trainer
Trainer
Beiträge: 6003
Registriert: 02.05.2007, 21:07
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2018/19

01.03.2019, 02:34

Blechmatte hat geschrieben:
Mecklenbörder hat geschrieben:
fischer hat geschrieben:
Also generell und grundsätzlich bin ich erstmal gegen Pyros. Aber wenns zum Anlass passt, wie z.B. beim Skispringen, Bootskorso, Biathlon, Fussball, Silvester, Geburtstag, Feuerwerkertreffen, Seenotnachtübung, Rhein- und Moselfeste, Jahrestag der Scheidung und Ähnlichem mehr find ichs immer ganz hübsch.

So isses...
Pyro gehört auch ins Stadion und zum Fußball. Was will man demnächst noch alles bestrafen?
Dass der DFB das nicht so sieht und meint, sich bei den Vereinen bedienen zu können, beweist nur, wie nah sie am Fan sind...
Manch einem kann man nicht oft genug sagen, dass der DFB nicht immer Recht hat.

So ein Unsinn! Kein Mensch braucht Pyro; es ging früher ohne und würde auch heute ohne gehen.

Frage, was heisst bei dir "früher" ? Also Pyro bei uns gibt es ab Mitte der 90 iger und wurde teilweise sogar vom Verein finanziert bzw. gefördert !!


 
Benutzeravatar
Wirbel
Trainer
Trainer
Beiträge: 12095
Registriert: 19.11.2003, 17:32
Land: Deutschland
Wohnort: Bunte Republik Absurdistan
Kontaktdaten:

Pyro - Nebel - Randale und der DFB

01.03.2019, 09:57

Mike hat geschrieben:
marcel-fcm hat geschrieben:
Wenn ich eine aktive Fanszene haben will, die mit regelmäßigen Choreos, unter Einsatz von Pyrotechnik, eine besondere Atmosphäre im Stadion erzeugt, dann muss ich eventuelle Strafgelder des Verbandes in meine jährliche Kalkulation mit einbeziehen. Und dies wird auch bei uns getan, soweit ich das mitbekommen habe. Man ist nicht dazu bereit, die Fans in ihrem Verhalten ständig zu maßregeln und zu verurteilen, im Gegensatz zum Verband. Das 

Ich bezweifle das der club die pyros will, er nimmt sie höchstens hin. Weil es eh nichts bringt. Die es wollen machen  es eh immer wieder. Ist halt krankhaftes verhalten. 

Nein, das ist Religionsfreiheit.


 
Benutzeravatar
Wirbel
Trainer
Trainer
Beiträge: 12095
Registriert: 19.11.2003, 17:32
Land: Deutschland
Wohnort: Bunte Republik Absurdistan
Kontaktdaten:

Pyro - Nebel - Randale und der DFB

01.03.2019, 10:03

Blechmatte hat geschrieben:
Mecklenbörder hat geschrieben:
fischer hat geschrieben:
Also generell und grundsätzlich bin ich erstmal gegen Pyros. Aber wenns zum Anlass passt, wie z.B. beim Skispringen, Bootskorso, Biathlon, Fussball, Silvester, Geburtstag, Feuerwerkertreffen, Seenotnachtübung, Rhein- und Moselfeste, Jahrestag der Scheidung und Ähnlichem mehr find ichs immer ganz hübsch.

So isses...
Pyro gehört auch ins Stadion und zum Fußball. Was will man demnächst noch alles bestrafen?
Dass der DFB das nicht so sieht und meint, sich bei den Vereinen bedienen zu können, beweist nur, wie nah sie am Fan sind...
Manch einem kann man nicht oft genug sagen, dass der DFB nicht immer Recht hat.

So ein Unsinn! Kein Mensch braucht Pyro; es ging früher ohne und würde auch heute ohne gehen.

Früher gab es auch so eine Art Grundregel, daß man als Frischling in einem Internetforum nicht gleich den Rand aufreißt und Bullshit verbreitet, sondern versucht, sich erstmal über einen längeren Zeitraum ein wenig in die Gesellschaft zu integrieren, ehe man kontroverse Ideen diskutiert und dabei den Respekt gegenüber der Mehrheit vermissen läßt.
Davon abgesehen lebt der Kapitalismus davon, daß Personen tonnenweise Dinge kaufen, die sie nicht brauchen. Ohne diese Unart wäre der Kapitalismus jedenfalls schon längst ausgestorben. Leben ohne Strom ging früher auch und würde heute auch noch gehen. Deswegen käme trotzdem niemand auf die Idee, den von heute auf morgen abzuschalten  :roll:
BWG Wirbel


 
Blechmatte
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 114
Registriert: 14.05.2018, 11:40
Land: Deutschland
Wohnort: Blechmattistan

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

01.03.2019, 14:12

Wirbel hat geschrieben:
Blechmatte hat geschrieben:
Mecklenbörder hat geschrieben:
So isses...
Pyro gehört auch ins Stadion und zum Fußball. Was will man demnächst noch alles bestrafen?
Dass der DFB das nicht so sieht und meint, sich bei den Vereinen bedienen zu können, beweist nur, wie nah sie am Fan sind...
Manch einem kann man nicht oft genug sagen, dass der DFB nicht immer Recht hat.

So ein Unsinn! Kein Mensch braucht Pyro; es ging früher ohne und würde auch heute ohne gehen.

Früher gab es auch so eine Art Grundregel, daß man als Frischling in einem Internetforum nicht gleich den Rand aufreißt und Bullshit verbreitet, sondern versucht, sich erstmal über einen längeren Zeitraum ein wenig in die Gesellschaft zu integrieren, ehe man kontroverse Ideen diskutiert und dabei den Respekt gegenüber der Mehrheit vermissen läßt.
Davon abgesehen lebt der Kapitalismus davon, daß Personen tonnenweise Dinge kaufen, die sie nicht brauchen. Ohne diese Unart wäre der Kapitalismus jedenfalls schon längst ausgestorben. Leben ohne Strom ging früher auch und würde heute auch noch gehen. Deswegen käme trotzdem niemand auf die Idee, den von heute auf morgen abzuschalten  :roll:
BWG Wirbel

Und du hast die Weisheit mit dem Löffel gefressen oder wie? Ob ich hier neu bin oder nicht, ist nebensächlich. Wenn ich hier Bullshit lese, reagiere ich darauf oder willst du mir den Mund verbieten? Dein Beispiel mit dem Strom zeigt mir nur, dass du keine Ahnung hast.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6299
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

01.03.2019, 16:03

Blechmatte hat geschrieben:
Dein Beispiel mit dem Strom zeigt mir nur, dass du keine Ahnung hast.

So kann man das kurz und bündig zusammenfassen. :mrgreen:


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 3944
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

01.03.2019, 16:19

Ich habe die Vermutung, Pyro wird immer dort eingesetzt, wo es was zu feiern gibt. Das kann ein Stadtfest sein, eine Hochzeit, eine Eröffnung, ein Geburtstag. Es schein wichtig zu sein, dass viele Menschen zusammen gekommen sind, um Spaß zu haben. Nicht alle Menschen finden Pyro gut, gehen aber trotzdem zur Hochzeit, zum Geburtstag usw.
Einige finden es gut und schön, einen Spieltag im Stadion zu nutzen, um eine Choreo zu zeigen, mal mit, mal ohne Pyro.
Andere finden eine Choreo blöd und Pyro doof, weil es nach ihrer Meinung nicht zum Fußball passt.
Andere Wiederum würden gerne jeden Tag kokeln.
Wo ist jetzt das Problem? Ich sehe keins! Ihr?
Bei den Verbietern, also bei denen die nicht gewillt sind zuzuhören, oder bei denen, die sich diesen, aus ihrer Sicht, Spaß nicht nehmen lassen?
Würden die Verbieter es nicht verbieten, wo wäre dann das Problem? In der Sicherheit bei der Benutzung von Pyro im Stadion? Kann nicht sein, würden die Verbieter endlich mal zuhören! Ach ja, hatte ich schon geschrieben mit dem Zuhören. Aber doppelt hält besser, sollte man meinen.


„Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen.“ Loriot
 
Benutzeravatar
Wirbel
Trainer
Trainer
Beiträge: 12095
Registriert: 19.11.2003, 17:32
Land: Deutschland
Wohnort: Bunte Republik Absurdistan
Kontaktdaten:

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

01.03.2019, 16:24

Blechmatte hat geschrieben:
Wenn ich hier Bullshit lese, reagiere ich darauf oder willst du mir den Mund verbieten?

Die Meinungen, Wünsche, Bedürfnisse und Rechte anderer Menschen als "Bullshit" zu bezeichnen, ist schon arg grenzwertig am Asozialen! Damit hast Du Dich als Diskussionspartner gerade selber diqualifiziert. Herzlichen Glückwunsch dazu  ;! :roll:
Davon abgesehen habe ich mir in 16 Jahren hier ein gewisses "Privileg" erarbeitet, Bullshit verbreiten zu dürfen 8-)
Und da mich sogar des Volkes Stimme schon 2-3 mal zitiert hat, kann nicht alles Bullshit sein, was ich hier so von mir gebe :D
Soweit kommt das noch, daß ein "Reserve-Spieler" dem "Trainer" ans Bein pißt!  :mrgreen:

Blechmatte hat geschrieben:
Und du hast die Weisheit mit dem Löffel gefressen oder wie? 

Aber sowas von! Die kommt mir schon zu den Ohren wieder raus!  :sick:


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6299
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

01.03.2019, 17:23

MD-Reiner hat geschrieben:
Wo ist jetzt das Problem?

Das würde dir jeder Pyrotechniker erklären, wenn du es selbst nicht erkennst.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 3944
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

01.03.2019, 19:32

Schnatterinchen hat geschrieben:
MD-Reiner hat geschrieben:
Wo ist jetzt das Problem?

Das würde dir jeder Pyrotechniker erklären, wenn du es selbst nicht erkennst.

Nimm mal die Entengrütze aus deinen Ohren. Auch du hörst nicht zu!!!
Als mit dem DFB noch geredet wurde, wie Pyro gefahrlos eingesetzt werden kann, warst du wahrscheinlich mit deinem Kopf unter Wasser, oder aber du willst nicht wirklich wissen, welche Argumente die Fanseite angegeben hat. Aber der DFB wollte dann ja nicht mehr reden. Die Argumente waren ihnen wohl ausgegangen.
Du reist dich ein in den Chor derer die schnattern, aber nichts wissen wollen. Willkommen beim DFB.
Aber eigentlich geht es ja gar nicht um Pyro. Der Pöbel soll raus aus dem Stadion. Der vorgeschobene Grund ist nur Mittel zum Zweck.


„Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen.“ Loriot
 
Benutzeravatar
Mecklenbörder
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 778
Registriert: 20.08.2016, 18:19
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

02.03.2019, 19:49

MD-Reiner hat geschrieben:
Schnatterinchen hat geschrieben:
MD-Reiner hat geschrieben:
Wo ist jetzt das Problem?

Das würde dir jeder Pyrotechniker erklären, wenn du es selbst nicht erkennst.

Nimm mal die Entengrütze aus deinen Ohren. Auch du hörst nicht zu!!!
Als mit dem DFB noch geredet wurde, wie Pyro gefahrlos eingesetzt werden kann, warst du wahrscheinlich mit deinem Kopf unter Wasser, oder aber du willst nicht wirklich wissen, welche Argumente die Fanseite angegeben hat. Aber der DFB wollte dann ja nicht mehr reden. Die Argumente waren ihnen wohl ausgegangen.
Du reist dich ein in den Chor derer die schnattern, aber nichts wissen wollen. Willkommen beim DFB.
Aber eigentlich geht es ja gar nicht um Pyro. Der Pöbel soll raus aus dem Stadion. Der vorgeschobene Grund ist nur Mittel zum Zweck.

+ 1


Auf Abseits zu spielen, ist in Deutschland sehr gefährlich. Die Spieler können das, aber die Linienrichter sind oft nicht dabei.
(Aad de Mos)
 
Jenau
Trainer
Trainer
Beiträge: 1000
Registriert: 26.02.2016, 22:50
Land: Deutschland
Wohnort: Braunschweich

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

02.03.2019, 22:56

Schnatterinchen hat geschrieben:
MD-Reiner hat geschrieben:
Wo ist jetzt das Problem?

Das würde dir jeder Pyrotechniker erklären, wenn du es selbst nicht erkennst.

Du meinst sicher Oberbrandmeisterverhindererpyrorichtigimfernsehenzeiger J. B. Kerner.  :lol:  :lol:  :lol:


'Ihr könnt uns alles verbieten, uns aussperren oder was auch immer – brechen werdet ihr uns nie!'
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6299
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

03.03.2019, 10:41

MD-Reiner hat geschrieben:
Schnatterinchen hat geschrieben:
MD-Reiner hat geschrieben:
Wo ist jetzt das Problem?

Das würde dir jeder Pyrotechniker erklären, wenn du es selbst nicht erkennst.


Du reist dich ein in den Chor derer die schnattern, aber nichts wissen wollen. Willkommen beim DFB.
Aber eigentlich geht es ja gar nicht um Pyro. Der Pöbel soll raus aus dem Stadion. Der vorgeschobene Grund ist nur Mittel zum Zweck.

Es geht schon um Pyro, die Pöbel-Polemik ist mir einfach zu primitiv.
Ich sehe es so, wie dieser Herr hier und der sollte in der Thematik stehen und auch weit weg vom geschürten Feinbild DFB sein:

„Aus Sicht der Feuerwehr und der Sicherheit der Menschen sagen wir: Pyro hat im Stadion nichts zu suchen, egal ob 200 Grad oder 2000”, erwiderte Carsten-Michael Pix, Referent beim Deutschen Feuerwehrverband."
Quelle: DPA + Handelsblatt


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
fischer
Trainer
Trainer
Beiträge: 1989
Registriert: 29.04.2010, 13:18
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

03.03.2019, 12:16

Menschen tun Dinge, die unvernünftig sind! Warum? Weil es menschlich ist!


 
Klehmchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 5077
Registriert: 11.03.2003, 19:28

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

03.03.2019, 14:34

MD-Reiner hat geschrieben:
Schnatterinchen hat geschrieben:
MD-Reiner hat geschrieben:
Wo ist jetzt das Problem?

Das würde dir jeder Pyrotechniker erklären, wenn du es selbst nicht erkennst.

Nimm mal die Entengrütze aus deinen Ohren. Auch du hörst nicht zu!!!
Als mit dem DFB noch geredet wurde, wie Pyro gefahrlos eingesetzt werden kann, warst du wahrscheinlich mit deinem Kopf unter Wasser, oder aber du willst nicht wirklich wissen, welche Argumente die Fanseite angegeben hat. Aber der DFB wollte dann ja nicht mehr reden. Die Argumente waren ihnen wohl ausgegangen.
Du reist dich ein in den Chor derer die schnattern, aber nichts wissen wollen. Willkommen beim DFB.
Aber eigentlich geht es ja gar nicht um Pyro. Der Pöbel soll raus aus dem Stadion. Der vorgeschobene Grund ist nur Mittel zum Zweck.

Aber gab es nicht auch während die Diskussionen geführt wurden einig wenige die trotzdem gezündelt haben und auch Pyro auf´s Feld gefeuert haben? Pyro kann man von einem Verband nun einma niemals guten Gewissens erlaubt werden. Dafür müsste man bei möglichen Schäden die entstehen ja irgendwen direkt haftbar machen können. Und die Fanszene wird es nie zu hundert Prozent hinbekommen, genau das möglich zu machen und immer dafür zu sorgen, dass Pyro verantwortungsbewusst eingesetzt wird. Es wird immer irgendeine Fangruppierung oder auch einzelne Hohlbirnen geben, die die Pyrofackel nicht in einem abgesperrten oder dafür vorgesehen Bereich abfackeln, es wird auch immer irgendeine Hohlbirne geben, die das Ding Richtung Torhüter feuert oder eben einen Polenböller im Familenblock losgehen lässt oder Leuchtspur in andere Blöcke feuert. All das wirst du nie zu hundert Prozent verhindern können. Und genau das wird auch der DFB, die DFL oder welcher Verband auch immer von einem Richter zu hören kriegen, wenn er es erlaubt und irgendetwas passiert. Versetz dich doch mal in die Position des Verbandsfunktionärs, der nachher erklären muss, wieso er Pyro erlaubt hat, obwohl er wusste, dass irgendwer aus der Reihe tanzen wird?
Und eben genau wegen diesen wenigen Hohlbirnen, wird eben auch die breite Masse, die wie ich mir sicher bin, auch ordentlich mit Pyro umgehen könnte, keine Erlaubnis kriegen. Zumal ja oft genug die Hohlbirnen auch nicht verpfiffen werden, sondern von der Masse dann doch wieder gedeckt werden.


 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 3944
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

03.03.2019, 15:57

Klehmchen hat geschrieben:
Aber gab es nicht auch während die Diskussionen geführt wurden einig wenige die trotzdem gezündelt haben und auch Pyro auf´s Feld gefeuert haben? Pyro kann man von einem Verband nun einma niemals guten Gewissens erlaubt werden. Dafür müsste man bei möglichen Schäden die entstehen ja irgendwen direkt haftbar machen können. Und die Fanszene wird es nie zu hundert Prozent hinbekommen, genau das möglich zu machen und immer dafür zu sorgen, dass Pyro verantwortungsbewusst eingesetzt wird. Es wird immer irgendeine Fangruppierung oder auch einzelne Hohlbirnen geben, die die Pyrofackel nicht in einem abgesperrten oder dafür vorgesehen Bereich abfackeln, es wird auch immer irgendeine Hohlbirne geben, die das Ding Richtung Torhüter feuert oder eben einen Polenböller im Familenblock losgehen lässt oder Leuchtspur in andere Blöcke feuert. All das wirst du nie zu hundert Prozent verhindern können. Und genau das wird auch der DFB, die DFL oder welcher Verband auch immer von einem Richter zu hören kriegen, wenn er es erlaubt und irgendetwas passiert. Versetz dich doch mal in die Position des Verbandsfunktionärs, der nachher erklären muss, wieso er Pyro erlaubt hat, obwohl er wusste, dass irgendwer aus der Reihe tanzen wird?
Und eben genau wegen diesen wenigen Hohlbirnen, wird eben auch die breite Masse, die wie ich mir sicher bin, auch ordentlich mit Pyro umgehen könnte, keine Erlaubnis kriegen. Zumal ja oft genug die Hohlbirnen auch nicht verpfiffen werden, sondern von der Masse dann doch wieder gedeckt werden.

Da bin ich ganz bei dir! Es wird immer Hohlbirnen geben. Aber ;) :
Was müsste dann nicht alles verboten, eingeschränkt und geändert werden. Es ist auch einfach unfair, dass eine Minderheit dafür benutzt wird, um mit der Moralkeule blind um sich zu schlagen und viel häufiger die zu treffen, die nun wirklich nichts verbrochen haben. Heutzutage leider eine Unsitte, die für mich eher nach Ratlosigkeit aussieht! Alle Unschuldigen werden "verhaftet", dann ist der, der frei rumläuft, automatisch der Schuldige (frei nach Otto Waalkes). Ich würde mir wünschen, dass man mit mehr Augenmaß bestimmen würde. Denn manchmal habe selbst ich nichts gegen das Bestimmen! :idea:


„Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen.“ Loriot
 
Benutzeravatar
sgt.strong
Trainer
Trainer
Beiträge: 5405
Registriert: 12.03.2003, 07:14

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

06.03.2019, 10:57

Schnatterinchen hat geschrieben:
MD-Reiner hat geschrieben:
Schnatterinchen hat geschrieben:
Das würde dir jeder Pyrotechniker erklären, wenn du es selbst nicht erkennst.


Du reist dich ein in den Chor derer die schnattern, aber nichts wissen wollen. Willkommen beim DFB.
Aber eigentlich geht es ja gar nicht um Pyro. Der Pöbel soll raus aus dem Stadion. Der vorgeschobene Grund ist nur Mittel zum Zweck.

Es geht schon um Pyro, die Pöbel-Polemik ist mir einfach zu primitiv.
Ich sehe es so, wie dieser Herr hier und der sollte in der Thematik stehen und auch weit weg vom geschürten Feinbild DFB sein:

„Aus Sicht der Feuerwehr und der Sicherheit der Menschen sagen wir: Pyro hat im Stadion nichts zu suchen, egal ob 200 Grad oder 2000”, erwiderte Carsten-Michael Pix, Referent beim Deutschen Feuerwehrverband."
Quelle: DPA + Handelsblatt

und das ist jetzt gesetz? bring doch einfach noch ein par zitate von herrn rainer wendt, über fußballfans und verbrecher, vielleicht wird deren wahrheitsgehalt dann gesteigert.
das zitat bringt mir genausoviel wie die eu grenzwerte für luftverschmutzung.


The+Offspring/Neocon
"es geht nicht um leben oder tod, es geht um mehr"
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6299
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

06.03.2019, 11:39

sgt.strong hat geschrieben:
und das ist jetzt gesetz?

So gut wie :lol: , schließlich stellt es die Meinung eines hochrangigen Feuerwehrfunktionärs dar und hat, an mit Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, mehr Nachhaltigkeit, als deine Meinung, als dernenige der denkt Pyrotechnik im Stadion, egal welcher Art, sei sicher.
Geltendes Gesetz sollte die Verordnung über den Betrieb von baulichen Anlagen (Betriebs-Verordnung - BetrVO) sein, aber schau doch einfach mal bei den Berliner Feuerwehren vorbei und schildere denen dein Problem, die können dir das viel, viel besser erklären. 8-)


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
sgt.strong
Trainer
Trainer
Beiträge: 5405
Registriert: 12.03.2003, 07:14

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

06.03.2019, 12:04

Schnatterinchen hat geschrieben:
sgt.strong hat geschrieben:
und das ist jetzt gesetz?

So gut wie :lol: ,

also nein. rest ist bla bla. ;)


The+Offspring/Neocon
"es geht nicht um leben oder tod, es geht um mehr"
 
Benutzeravatar
FCMcrewBS
Trainer
Trainer
Beiträge: 8176
Registriert: 14.02.2007, 18:52
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

06.03.2019, 13:32

Schnatterinchen hat geschrieben:
„Aus Sicht der Feuerwehr und der Sicherheit der Menschen sagen wir: Pyro hat im Stadion nichts zu suchen, egal ob 200 Grad oder 2000”, erwiderte Carsten-Michael Pix, Referent beim Deutschen Feuerwehrverband."
Quelle: DPA + Handelsblatt

Weiter im Interview mit Herrn Pix, äußert er sich dann so:
Sicherheitskräften und Ärzten geht es nicht nur um Verbrennungsgefahr. «Manche Zuschauer haben asthmatische Erkrankungen und leiden unter der starken Rauchentwicklung. Außerdem sind Kinder im Stadion, sie könnten im Nebel Angst bekommen», sagte Pix .
Zu finden u. a. hier: https://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/sport/detail/-/specific/Streit-um-Pyro-im-Stadion-Fankultur-oder-Teufelszeug-1993555176
Nach der Argumentation, dürfte Silvesterfeuerwerk auch nicht genehmigungsfähig sein und würde vom DFV sicherlich nicht kritisiert werden.
Also geht es dem DFV gar nicht um die Kernersche Verbrennungshysterie äh -theorie, sondern es wird der Aspekt des Rauches angeführt.
Bei der "Kalten Pyro" wäre dieses Problem ja weitestgehend gelöst, da es kaum eine Rauchentwicklung gibt.
https://www.butenunbinnen.de/sport/kalte-pyrotechnik-werder-100.html
Aber mal ehrlich, wer denkt, dass es den Verbänden rein um die Pyrotechnik geht, zieht sich die Hose mit der Kneifzange an. Konfetti, Spruchbänder, unschöne Rufe und Gesänge...es ist ein steriles Publikum nach dem Vorbild der englischen Premier League gewünschtt, was kritiklos vor dem Spiel gem. der angezeigten Animation irgend nen eingespieltes Lied mitträllert und wenn der Nebenmann zu lange steht oder er den Gegner zu laut beschimpft wird dem Sitzplatznachbarn per App oder SMS ermöglicht wird, diesen zu melden damit er entfernt wird.


 
stanie
Trainer
Trainer
Beiträge: 4164
Registriert: 20.12.2007, 22:13
Land: Deutschland
Wohnort: Schönebeck/Elbe

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

06.03.2019, 14:05



Einmal - immer!

Dieser Fußball, den wir spielen, der passt in diese Stadt, der passt in dieses Stadion, zu diesen Leuten! Jens Härtel
 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 3944
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

06.03.2019, 19:00

Schnatterinchen hat geschrieben:
sgt.strong hat geschrieben:
und das ist jetzt gesetz?

So gut wie :lol: , schließlich stellt es die Meinung eines hochrangigen Feuerwehrfunktionärs dar und hat, an mit Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, mehr Nachhaltigkeit, als deine Meinung, als dernenige der denkt Pyrotechnik im Stadion, egal welcher Art, sei sicher.
Geltendes Gesetz sollte die Verordnung über den Betrieb von baulichen Anlagen (Betriebs-Verordnung - BetrVO) sein, aber schau doch einfach mal bei den Berliner Feuerwehren vorbei und schildere denen dein Problem, die können dir das viel, viel besser erklären. 8-)

Pyro ist schon deshalb gefährlich, weil ab und zu eine Pyrofabrik abfackelt. Das passiert in China oder auch in Europa. Todesopfer sind dann zu beklagen.
Schick doch deinen Feuerwehrmann mal in die Welt hinaus, damit er alle Pyrofirmen schließt- aus Sicherheitsgründen!
Ist natürlich Quatsch. Aber so ein Feuerwehrmann ist ja auch nur ein Mensch mit einer Daseinsberechtigung. Genauso wie Verkehrsexperten, die täglich(!) die Toten zählen, die Autobenutzung trotzdem nicht verbieten. Und es gibt weitere Experten, deren Aufzählung ich lasse.
Niemand von Pyrobefürwortern will Verletzte oder gar Tote. Weder Silvester, noch zu Stadtfesten oder beim Fußball. Dazu brauchts keinen Experten.


„Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen.“ Loriot
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6299
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

06.03.2019, 20:26

MD-Reiner hat geschrieben:
Niemand von Pyrobefürwortern will Verletzte oder gar Tote. Weder Silvester, noch zu Stadtfesten oder beim Fußball. Dazu brauchts keinen Experten.


Das mag sein, trotzdem gibt es immer wieder Verletzte und Tote bei der Anwendung von Pyrotechnik, meist völlig Unbeteiligte. Von daher sind Stadtfeste und Sylvester nicht vergleichbar mit Veranstaltungen in Versammlungsstätten, wie z.B. Stadien.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
Braugold-Fan
Trainer
Trainer
Beiträge: 11296
Registriert: 30.04.2008, 22:13
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

06.03.2019, 21:15

Schnatterinchen hat geschrieben:
MD-Reiner hat geschrieben:
Niemand von Pyrobefürwortern will Verletzte oder gar Tote. Weder Silvester, noch zu Stadtfesten oder beim Fußball. Dazu brauchts keinen Experten.



Das mag sein, trotzdem gibt es immer wieder Verletzte und Tote bei der Anwendung von Pyrotechnik, meist völlig Unbeteiligte. Von daher sind Stadtfeste und Sylvester nicht vergleichbar mit Veranstaltungen in Versammlungsstätten, wie z.B. Stadien.

Nur mal interessehalber: Wann gab es denn den letzten Toten duch Pyrotechnik im Stadion? Und wann bei anderen Anlässen wie z.B. Silvester?


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6299
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

06.03.2019, 22:47

Richtig erkannt! Weil es im Stadion, gegenüber dem Inferno zu Sylvester, verboten ist, bleibt die Zahl der Toten und Verletzten absolut überschaubar und so soll es am Besten auch bleiben.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
bluesky
Trainer
Trainer
Beiträge: 1577
Registriert: 08.06.2016, 20:08
Land: Deutschland

Re: Pyro - Nebel - Randale und der DFB

06.03.2019, 22:51

Und in der Silvesternacht sterben also die meisten Leute?


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste