von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

 
Klehmchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 4984
Registriert: 11.03.2003, 19:28

Re: Traurig, aber wahr

17.02.2009, 22:16

Jawohl hat geschrieben:
madcynic hat geschrieben:
4. Regelverstöße führen nicht dazu, dass diese Regeln überdacht werden.


Ich glaub dass könnte man für unsere Krawall-Orientierten-Stadionbesucher gerne mal schriftlich festhalten. Besser kann man es nicht ausdrücken ;!


Und warum diskutieren wir - also auch du - nicht darüber wie man es schaffen kann, dass einige Regeln bzw. Strafen überdacht werden statt nur alle bestrafen und verbannen zu wollen?


 
Jawohl

Re: Traurig, aber wahr

17.02.2009, 22:32

Klehmchen hat geschrieben:
Jawohl hat geschrieben:
madcynic hat geschrieben:
4. Regelverstöße führen nicht dazu, dass diese Regeln überdacht werden.


Ich glaub dass könnte man für unsere Krawall-Orientierten-Stadionbesucher gerne mal schriftlich festhalten. Besser kann man es nicht ausdrücken ;!


Und warum diskutieren wir - also auch du - nicht darüber wie man es schaffen kann, dass einige Regeln bzw. Strafen überdacht werden statt nur alle bestrafen und verbannen zu wollen?


Weil diese "Verbote" durchaus Sinn machen wenn man sich die moderne Stadionlandschaft betrachtet? Natürlich kann man für ältere Stadien ohne Dach und mit Laufbahn Ausnahmeregeln geltend machen. Aber damit würde man sich als Fußball-Dachverband nur lächerlich machen wenn man für alles und jenes eine Extra-Regelung findet. Vom Arbeitsaufwand ganz zu schweigen.


 
ABCDEFG
Stammspieler
Stammspieler
Thema Autor
Beiträge: 285
Registriert: 27.06.2008, 20:01

Re: Traurig, aber wahr

17.02.2009, 22:50

Die machen also Sinn ... meines Wissens nach sind doch die deutschen Stadien hochmodern und sicherer denn je. Da können doch 3 Fackeln und ne priese Rauch keinen großen Schaden anrichten. Auch folgende Beispiele sind sowohl von Mensch, als auch von Material überlebt worden ...

http://www.sportfotos.fcmfanblock.com/a ... SC5058.jpg

http://www.hfc-fanatics.de/images/zoom/ ... 170309.JPG

Okay, glaube es bringt wenig Sinn hier eine Pyrodiskussion zu führen, weils eh verhärtete Fronten sind. Eigentlich sollte auch nur mal auf die nicht gegebene Verhältnismäßigkeit aufmerksam gemacht werden, aber selbst Sippenhaft wird hier noch beklatscht. Granit, beißen ...


 
Benutzeravatar
madcynic
Trainer
Trainer
Beiträge: 5214
Registriert: 01.06.2003, 13:37
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Traurig, aber wahr

17.02.2009, 23:03

Ich diskutiere nicht mehr darüber, ob Verbote und die zugehörigen Strafen Sinn haben oder nicht, weil ich diese Diskussion hier schon mehrfach hatte - mit dem Ergebnis, dass ich letztlich als DFB-höriger Schisser galt. Darauf habe ich einfach keine Lust mehr. Wenn ihr über die Verbote diskutieren wollt, diskutiert mit der Fanbetreuung, gebt der Fanbetreuung Argumentationshilfen im Dialog mit dem Verein und den Vertretern der Behörden.

Aber nicht zum hundertsten Mal hier.


Yawn. 4-4-1-1, 4-3-2-1, 4-3-3, 4-1-4-1, 4-2-3-1, 3-5-2, 4-2-1-3.
Can’t we just knock it up to the big bloke and get the little bloke to bang it in?
 
Benutzeravatar
Schusi72
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 950
Registriert: 24.09.2007, 14:03
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Traurig, aber wahr

17.02.2009, 23:12

ABCDEFG hat geschrieben:
Die machen also Sinn ... meines Wissens nach sind doch die deutschen Stadien hochmodern und sicherer denn je. Da können doch 3 Fackeln und ne priese Rauch keinen großen Schaden anrichten.


Wie einfach muss man man sein um solchen Schwachsinn von sich zu geben? Ey hier gehts um Gefährdung von Gesundheit und Leben und nicht ob Beton brennt. Nen Bengalo hat bis zu 2000°C und brennt in sekundenschnelle jemanden die Visage weg, wenn nen besoffener Volltrottel es einem aus Versehen in die Fresse hält.

@Madcynic, so ist es leider.


1.FCM Lemming Nr. 3428

Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann; gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden !
 
Benutzeravatar
armageddon
Trainer
Trainer
Beiträge: 7403
Registriert: 02.06.2008, 21:58
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Traurig, aber wahr

17.02.2009, 23:18

Klehmchen hat geschrieben:

( ...... schnipp)

Was würdest du sagen, wenn der Bundestag als Reaktion daraufhin allen Autofahrern ab sofort bis zum Sommer das Autofahren verbietet, weil einige gegen feststehenden Regeln verstoßen haben.


Das ist denen sogar zuzutrauen :mrgreen: :mrgreen:


Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen. (Jean-Jacques Rousseau, französischer Philosoph)
 
Klehmchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 4984
Registriert: 11.03.2003, 19:28

Re: Traurig, aber wahr

17.02.2009, 23:35

armageddon hat geschrieben:
Klehmchen hat geschrieben:

( ...... schnipp)

Was würdest du sagen, wenn der Bundestag als Reaktion daraufhin allen Autofahrern ab sofort bis zum Sommer das Autofahren verbietet, weil einige gegen feststehenden Regeln verstoßen haben.


Das ist denen sogar zuzutrauen :mrgreen: :mrgreen:


Noch lachst du, aber das schlimme ist das es dem deutschen Bürger auch noch zuzutrauen ist so eine Maßnahme als Meilenstein der Verkehrssicherheit zu feiern ;)


 
Benutzeravatar
ALX
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 844
Registriert: 14.08.2008, 15:25
Land: Deutschland
Wohnort: im Ländle

Re: Traurig, aber wahr

17.02.2009, 23:38

ums mal kurz zu machen....
ich bin nicht gegen pyro!!!

ICH MÖCHTE NUR NICHT, DASS DIESE DEM FCM SCHADET!!!!


wenn die regeln geändert werden würd ich es auch begrüßen...doch solang es unter strafe steht muss es aus dem stadion, in dem der Club spielt rausbleiben....

ich hab beispielsweise keinen bock darauf, am ende der saison wieder dazustehen und einem einzigen Punkt nachzuweinen, der wegen solcher Aktionen dem Club von gewissen Muschis abgezogen wurde!

ich hoffe die Diskussion kann nun beendet werden....

man man man....Einfach dem Club nicht schaden als "Fan" und gut ist!!!!

gute Nacht


Das schönste an Halle ist die Autobahn nach Magdeburg!
 
Benutzeravatar
kiwi76
Trainer
Trainer
Beiträge: 1309
Registriert: 14.10.2005, 21:14
Land: Deutschland
Wohnort: FFM Nähe Kullmannstraße

Re: Traurig, aber wahr

18.02.2009, 05:55

Schusi72 hat geschrieben:
Ey hier gehts um Gefährdung von Gesundheit und Leben und nicht ob Beton brennt. Nen Bengalo hat bis zu 2000°C und brennt in sekundenschnelle jemanden die Visage weg, wenn nen besoffener Volltrottel es einem aus Versehen in die Fresse hält.

und schon hätte man etwas, an dem man ansetzen kann.
bspw.:
- verkauf von bengalos nur innerhalb des stadions
-> somit nur genormte bengalos (also keine aus china oder so)
-> verkauf der bengalos nur an geistesgegenwärtige erwachsene menschen
-> eventuell hat jeder bengalo ne seriennummer der bei veräußerung in einem buch eine personalausweisnummer zugewiesen werden muss. die seriennummer müsste nach abbrennen immernoch zu erkennen sein. dem käufer des bengalos (auch belehrung möglich) wird bei warenübergabe die volle verantwortung zugewiesen. der abgebrannte bengalo sollte dann an der verkaufsstelle wieder abgegeben werden, womit der bengalokunde (durch austragung im buch) wieder aus der verantwortung genommen wird
- diese kleine dienstleistung (schriftverkehr & entsorgung) könnte sich im preis des bengalos widerspiegeln

findet ihr das machbar?


Der Optimist meint, dass der FCM und seine Fans die größten der Welt sind.
Der Pessimist befürchtet, dass das stimmt.

Infos zur Knochenmarkspende

Ein Weg aus der Wirtschaftskrise?

Samstag, 24. März 2007
1. FC Magdeburg - Dynamo Dresden 1:0
 
Benutzeravatar
armageddon
Trainer
Trainer
Beiträge: 7403
Registriert: 02.06.2008, 21:58
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Traurig, aber wahr

18.02.2009, 06:25

kiwi76 hat geschrieben:
Schusi72 hat geschrieben:
Ey hier gehts um Gefährdung von Gesundheit und Leben und nicht ob Beton brennt. Nen Bengalo hat bis zu 2000°C und brennt in sekundenschnelle jemanden die Visage weg, wenn nen besoffener Volltrottel es einem aus Versehen in die Fresse hält.

und schon hätte man etwas, an dem man ansetzen kann.
bspw.:
- verkauf von bengalos nur innerhalb des stadions
-> somit nur genormte bengalos (also keine aus china oder so)
-> verkauf der bengalos nur an geistesgegenwärtige erwachsene menschen
-> eventuell hat jeder bengalo ne seriennummer der bei veräußerung in einem buch eine personalausweisnummer zugewiesen werden muss. die seriennummer müsste nach abbrennen immernoch zu erkennen sein. dem käufer des bengalos (auch belehrung möglich) wird bei warenübergabe die volle verantwortung zugewiesen. der abgebrannte bengalo sollte dann an der verkaufsstelle wieder abgegeben werden, womit der bengalokunde (durch austragung im buch) wieder aus der verantwortung genommen wird
- diese kleine dienstleistung (schriftverkehr & entsorgung) könnte sich im preis des bengalos widerspiegeln

findet ihr das machbar?


Natürlich nicht, :o denn es wird genügend Gründe geben, warum die Dinger dann immer noch illegal mit ins Stadion geschmuggelt werden müssen. Sei es der erhöhte Preis im Stadion, oder der Reiz des Verbotenen oder eben aus Prinzip. Hier geht nur, entweder man legalisiert diese Aktionen wieder oder man verbietet sie. Man hat sich für letzteres entschieden und gut isses. Das sollte man bei seinem Tun und Handeln immer schön mit einkalkulieren, dass das abrennen solcher Teilchen auch Konsequenzen haben wird. Ich hab nüscht gegen diese Aktionen, ich hab nur was gegen Strafen die dem FCM aufs Auge gedrückt werden.

Grüße


Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen. (Jean-Jacques Rousseau, französischer Philosoph)
 
Benutzeravatar
Uli Block 10
Trainer
Trainer
Beiträge: 5076
Registriert: 11.01.2008, 09:01

Re: Traurig, aber wahr

18.02.2009, 08:43

Jawohl hat geschrieben:
Also als Erstes mal konnte ich die englische Stadion-Atmosphäre noch nie leiden.

Dann tust du mir einfach nur leid.
Jawohl hat geschrieben:
Du faselst hier was von exorbitant hohen Preisen und schlussfolgerst, dass die "Verbannung" der Ultras-Kultur den Anstieg der Kartenpreise mit sich bringt. So ein Quark. Also ob die Kartenpreise davon abhängig sind ob da ne Randgruppe im Stadion zündelt oder nicht. ....

? :?

FCMcrewBS hat geschrieben:
*hust* Wo gab/gibts bei den Inselvögeln Ultras?

U.a. bei Leeds United.


 
Arpi
Trainer
Trainer
Beiträge: 2843
Registriert: 11.03.2003, 18:53
Land: Deutschland
Wohnort: 89168

Re: Traurig, aber wahr

18.02.2009, 09:00

Die Diskussion hier geht in die falsche Richtung. Es geht nicht darum, ob man Bengalos im Stadion mag oder nicht oder ob das Abbrennen legal oder illegal ist. Das hatten wir doch alles schon

Es geht doch eher darum, dass in Erfurt ganze Fangruppen ausgesperrt werden und bei Verstößen gegen die Stadienordnung lebenslange Stadienverbote drohen. Der Erfurter Vereinsführung muss der Allerwerteste dermaßen auf Grundeis gegangen sein, dass man solch radikale Maßnahmen durchführt. Man verzichtet bewusst auf beträchtliche Zuschauereinnahmen. Der Hintergrund kann daher nur sein, dass man um die Existenzberechtigung des Vereins in Liga 3 fürchtet. Bei bereits einem Geisterspiel in dieser Saison fürchtet man wohl den Zwangsabstieg und greift daher zu diesen vorauseilenden beschwichtigenden Maßnahmen gegenüber dem Verband.


Die Friedhöfe der Welt sind voll von Leuten, die sich für unentbehrlich hielten.

(Georges Clemenceau)
 
Benutzeravatar
madcynic
Trainer
Trainer
Beiträge: 5214
Registriert: 01.06.2003, 13:37
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Traurig, aber wahr

18.02.2009, 10:28

Arpi hat geschrieben:
Die Diskussion hier geht in die falsche Richtung. Es geht nicht darum, ob man Bengalos im Stadion mag oder nicht oder ob das Abbrennen legal oder illegal ist. Das hatten wir doch alles schon

Es geht doch eher darum, dass in Erfurt ganze Fangruppen ausgesperrt werden und bei Verstößen gegen die Stadienordnung lebenslange Stadienverbote drohen. Der Erfurter Vereinsführung muss der Allerwerteste dermaßen auf Grundeis gegangen sein, dass man solch radikale Maßnahmen durchführt. Man verzichtet bewusst auf beträchtliche Zuschauereinnahmen. Der Hintergrund kann daher nur sein, dass man um die Existenzberechtigung des Vereins in Liga 3 fürchtet. Bei bereits einem Geisterspiel in dieser Saison fürchtet man wohl den Zwangsabstieg und greift daher zu diesen vorauseilenden beschwichtigenden Maßnahmen gegenüber dem Verband.

Erfurt hat bereits die Strafen akzeptiert. Zuschauerbegrenzung fürs Spiel gegen Aalen. 1500 Heim- und 300 Auswärtsfans, keine Stehplätze, Sektorentrennung.


Yawn. 4-4-1-1, 4-3-2-1, 4-3-3, 4-1-4-1, 4-2-3-1, 3-5-2, 4-2-1-3.
Can’t we just knock it up to the big bloke and get the little bloke to bang it in?
 
Kille
Trainer
Trainer
Beiträge: 2801
Registriert: 20.04.2007, 20:44
Land: Deutschland

Re: Traurig, aber wahr

18.02.2009, 11:36

...
Zuletzt geändert von Kille am 24.11.2015, 11:19, insgesamt 1-mal geändert.


 
JonasD
Trainer
Trainer
Beiträge: 4672
Registriert: 08.05.2006, 12:24

Re: Traurig, aber wahr

18.02.2009, 12:18

Kille, deine Analyse ist ja nicht falsch, aber wo ist die Lösung ? Einfach wegsehen und denken "passiert halt immer wieder mal" ?


Pyrotechnik ist nun mal ein Regelverstoss und wenn es einer ist, muss er geahndet werden, sonst wird es noch bizarrer.
Persönlich finde ich die Bestrafung der Vereine durchaus diskussionswürdig, es gibt gute Argumente dafür und auch dagegen. Da beste ist natürlich immer noch, man identifiziert die Verursacher und bestraft nur diese. Wenn man sich zu einer Kollektivstrafe entschließt (z.b. eine Ultra-Gruppe oder einen Fanclub auszuschliessen), sollte man schon gute und nachvollziehbare Gründe haben, dass Mitglieder genau dieser Grupperung gezündelt haben.
Dumm wars allemal beim Stand von 1-0 für Erfurt.


 
Benutzeravatar
Uli Block 10
Trainer
Trainer
Beiträge: 5076
Registriert: 11.01.2008, 09:01

Re: Traurig, aber wahr

18.02.2009, 12:37

JonasD hat geschrieben:
Kille, deine Analyse ist ja nicht falsch, aber wo ist die Lösung ? ....

Damit aufhören, die Vereine zu bestrafen, wenn man denen nichts vorwerfen kann.
Was kann zum Beispiel Sachsen Leipzig dafür, wenn wir da zündeln. Sie hatten einen Ordnungsdienst, der, soweit möglich, kontrolliert hat. Der Stadionsprecher hat aufgefordert, das Zündeln zu unterlassen. Was sollte der Verein noch machen?
Das gleiche gilt für unseren Verein. Er hatte überhaupt keinen Einfluss darauf, was dort geschieht. Und doch werden beide Vereine bestraft.

Zur speziellen Problematik in Erfurt. 'Sippenhaft' ist generell indiskutabel. Ich kann doch nicht Leute aussperren, die gar nicht dabei waren. Außerdem war die Strafe im Hinspiel gegen Jena, wenn ich mich recht erinnere, wegen der Juden-Jena-Rufe. Und die kamen wohl nicht von den Ultras. Und dann noch die Forderung nach lebenslanger Strafe. Wo ist da noch der Rest von einem pädagogischen Ansatz? Da wird nach jahrelangen Bemühen die Höchststrafe von 5 auf 3 Jahre gesenkt, und dann kommt der FC Rot-Weiß Erfurt und fordert lebenslang. Die drehen da nun wirklich am falschen Rad.


 
Benutzeravatar
Mero
Trainer
Trainer
Beiträge: 1703
Registriert: 06.05.2003, 10:54
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg, Altstadt

Re: Traurig, aber wahr

18.02.2009, 12:37

JonasD hat geschrieben:
Pyrotechnik ist nun mal ein Regelverstoss und wenn es einer ist, muss er geahndet werden...

Ich liebe uns Deutsche für diese Denkweise.
Mit dieser Begründung wurde von vielen auch über KZ's und andere Greueltaten im Dritten Reich hinweggesehen. Da hat auch keiner gefragt, ob denn unter Umständen die Regel falsch ist.


Und der Mann in Schwarz zog in die Wüste und der Revolvermann folgte ihm.
 
montipauli
Trainer
Trainer
Beiträge: 2956
Registriert: 02.12.2006, 20:07

Re: Traurig, aber wahr

18.02.2009, 12:38

Juristisch garantiert absolutes Glatteis. Aber scheinbar reicht es nicht die Leute um Vernunft zu bitten, einige verstehens nicht und werden es auch nie.

Perfekte Lösung? Ich hab keine.


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 6927
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Traurig, aber wahr

18.02.2009, 13:02

was will man auch lösen, wenn es kein problem gibt außer die strafen des DFB.

pyro ist ja außerhalb deutschland entweder fast überall erlaubt oder wird geduldet. je enger man die verhaltensmaßregeln spannt, desto öfter werden sie übertreten.

vor noch 4 oder 5 jahren hat der FCM in halle gespielt - da hat quasi 90 minuten lang immer entweder im einen oder anderen block was gebrannt, geraucht oder sonst dergleichen.

Resultat:

keine Verletzen
keine Spielunterbrechungen
keine negative Presse
kein Verurteilen des TV
keine Aufreger im fcmfans-forum
keine Strafen vom DFB oder NOFV

lösung ist also, wenn sich mal alle beruhigen und der DFB nicht immer aus ner mücke einen elefanten machen würde, würds keine sau interessieren und eigentlich alle beteiligten wären glücklicher


 
montipauli
Trainer
Trainer
Beiträge: 2956
Registriert: 02.12.2006, 20:07

Re: Traurig, aber wahr

18.02.2009, 13:09

wenn es kein problem gibt außer die strafen des DFB


Genau das ist ja das Problem. Sonst würde es ja nicht so diskutiert.


 
Jawohl

Re: Traurig, aber wahr

18.02.2009, 13:20

Mero hat geschrieben:
JonasD hat geschrieben:
Pyrotechnik ist nun mal ein Regelverstoss und wenn es einer ist, muss er geahndet werden...

Ich liebe uns Deutsche für diese Denkweise.
Mit dieser Begründung wurde von vielen auch über KZ's und andere Greueltaten im Dritten Reich hinweggesehen. Da hat auch keiner gefragt, ob denn unter Umständen die Regel falsch ist.


Ach herje du ziehst dir hier Beispiele an den Haaren herbei da kotzt nen Schwein. Ehrlich, wenn es des deutschen Denkweise wäre Leute in Lager zu stecken und zu ermorden dann würden Deutsche, Chinesen, Russen, Amerikaner alle gleich denken.

Worauf man sich einigen könnte ist, dass das Deutsche Volk ein sehr gründliches, pedantes und vor allem ein Volk mit ausgeprägtem Rechtsempfinden ist. Nicht umsonst haben wir es Aufgrund dieser "Eigenschaften" geschafft eines der schlagkräftigsten Völker der Erde zu werden. Und damit mein ich nicht aus militärischer Sicht! Man wird nicht Exportweltmeister in Serie wenn man mit der Arbeitsmoral von bspw. Spaniern an die Arbeit geht. Diesen "Eigenschaften" sei Dank verdanken wir es heute, dass uns selbst weltweite Wirtschaftskrisen nicht in dem Maße aus den Bahnen werfen wie es um uns herum geschieht.

Wenn nun ein Fußball-Verband Regeln aufstellt, dann ist er dank seiner deutschen Tugenden auch darauf bedacht diese mit deutscher Gründlichkeit durchzusetzen.


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 6927
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Traurig, aber wahr

18.02.2009, 13:22

ich fasse zusammen:

Es geht ein Wort durchs ganze Land,
durch hunderttausend Leben.
Das Wort hat ewigen Bestand,
du kannst nicht widerstreben.
Der Vater sagts,
die Mutter sagts,
der Bürger sagts,
der Bauer sagts,
die Juden und die Arier;
der Richter sagts,
der Lehrer sagts,
die Zeitung sagts,
der Pfarrer sagts,
die Chefs und die Proletarier -
Du hörst sie alle Tage schrein:
"Lassassein -!"

Es mault das Baby, das man aufgeweckt:
"Lassassein!"
es schilt die Amme, wenn sichs vollgekäckt:
"Lassassein!"
es schallt durchs kinderreiche Haus:
"Lassassein!"
manche Erziehung besteht nur aus
Lassassein!
Papa schimpft mit Fritzchen - früh Rauchen macht krank:
"Lassassein!"
Es schlängelt das Mädchen sich auf der Bank:
"Nicht doch .... lassasein!"
Es rät der Freund dem Freunde gut:
"Mensch, lassassein!"
und der hat dann doch zum Heiraten Mut
und lässts nicht sein.

Wird ein Richter vernünftig, bringt ihn Leipzig auf den Trab: ...
Lassassein!
zeigt die SPD Mut, wiegelt der Vorstand sie ab: ...
Lassassein!
Demonstrieren die Arbeiter, dann brüllt die Polizei:
Lassassein!
bei den Nazis steht sei lächelnd dabei:
Lassassein ... Nein? Nein.
In juristischen Wälzern steht nur ein Wort:
Lassassein!
Hundert Schilder verunzieren jeden Ort:
Lassassein!
George Grosz soll nicht malen. Die Kirche brüllt sich wund:
Lassassein!
Pitigrilli soll nicht dichten. Es verbietet Schmutz und Schund:
Lassassein!
Das Auto soll nicht fahren. Es droht die Markierung:
Lassassein!
Der Student soll nicht links sein. Es droht die Regierung:
Lassassein!
Treibt die arme Frau ihre Leibesfrucht ab?
Lassassein!
Und noch auf dem Friedhof ...."Keine Reden am Grab!"
Lassassein!

So sagt jeder, was man nicht tun soll,
und verbietet dem andern die Hucke voll.
Denn das deutsche Volk kann nur ruhig schlafen
hinter einer Hecke von §§§.
Jeder hackt auf jedem. Jeder will untersagen.
Keiner gönnt keinem was. Sieh, wie sie sich plagen!
Denn die Bremse ist das Wichtigste an einem deutschen Wagen.
Im Verbieten sind sie groß. Im Gewähren sind sie klein.
Lassassein! Lassassein! Lassassein!

Kurt Tucholsky


 
Benutzeravatar
Huhn
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 739
Registriert: 11.03.2003, 20:18
Land: Deutschland
Wohnort: Gommern

Re: Traurig, aber wahr

18.02.2009, 13:54

Jörn hat geschrieben:
ich fasse zusammen:

Es geht ein Wort durchs ganze Land,
durch hunderttausend Leben.
Das Wort hat ewigen Bestand,
du kannst nicht widerstreben.
Der Vater sagts,
die Mutter sagts,
der Bürger sagts,
der Bauer sagts,
die Juden und die Arier;
der Richter sagts,
der Lehrer sagts,
die Zeitung sagts,
der Pfarrer sagts,
die Chefs und die Proletarier -
Du hörst sie alle Tage schrein:
"Lassassein -!"

Es mault das Baby, das man aufgeweckt:
"Lassassein!"
es schilt die Amme, wenn sichs vollgekäckt:
"Lassassein!"
es schallt durchs kinderreiche Haus:
"Lassassein!"
manche Erziehung besteht nur aus
Lassassein!
Papa schimpft mit Fritzchen - früh Rauchen macht krank:
"Lassassein!"
Es schlängelt das Mädchen sich auf der Bank:
"Nicht doch .... lassasein!"
Es rät der Freund dem Freunde gut:
"Mensch, lassassein!"
und der hat dann doch zum Heiraten Mut
und lässts nicht sein.

Wird ein Richter vernünftig, bringt ihn Leipzig auf den Trab: ...
Lassassein!
zeigt die SPD Mut, wiegelt der Vorstand sie ab: ...
Lassassein!
Demonstrieren die Arbeiter, dann brüllt die Polizei:
Lassassein!
bei den Nazis steht sei lächelnd dabei:
Lassassein ... Nein? Nein.
In juristischen Wälzern steht nur ein Wort:
Lassassein!
Hundert Schilder verunzieren jeden Ort:
Lassassein!
George Grosz soll nicht malen. Die Kirche brüllt sich wund:
Lassassein!
Pitigrilli soll nicht dichten. Es verbietet Schmutz und Schund:
Lassassein!
Das Auto soll nicht fahren. Es droht die Markierung:
Lassassein!
Der Student soll nicht links sein. Es droht die Regierung:
Lassassein!
Treibt die arme Frau ihre Leibesfrucht ab?
Lassassein!
Und noch auf dem Friedhof ...."Keine Reden am Grab!"
Lassassein!

So sagt jeder, was man nicht tun soll,
und verbietet dem andern die Hucke voll.
Denn das deutsche Volk kann nur ruhig schlafen
hinter einer Hecke von §§§.
Jeder hackt auf jedem. Jeder will untersagen.
Keiner gönnt keinem was. Sieh, wie sie sich plagen!
Denn die Bremse ist das Wichtigste an einem deutschen Wagen.
Im Verbieten sind sie groß. Im Gewähren sind sie klein.
Lassassein! Lassassein! Lassassein!

Kurt Tucholsky



;!

tja der kurt, wie recht er schon damals hatte........................

die meisten verklemmten idioten können nur schlafen,
hinter einer hecke von§§§§. hahaha.......................

zum thema rauch+bengalos..

in dieser situation können nur mehrere fussballvereine gemeinsam gegen den dfb vorgehen, einzeln sind sie machtlos.

bwg huhn


 
JonasD
Trainer
Trainer
Beiträge: 4672
Registriert: 08.05.2006, 12:24

Re: Traurig, aber wahr

18.02.2009, 16:10

Es gibt allerdings auch ein paar Argumente für die Bestrafung der Vereine bei Pyrotechnik:

- würde es keine Bestrafung von Vereinen wegen "unzureichenden Sicherheitsdienst" bei Pyrotechnik geben, würden die Vereine die Ausgaben für Security systematisch zurückfahren und ggf. sogar mit preiswerten Rentnern und Studenten auffüllen. Zweifel, ob das der Sicherheit der Zuschauer dient, dürfen zumindest angemeldet werden.

- ein Verein kann durchaus auf seine Fans einwirken, um ein Bewusstsein dafür zu schaffen, was erlaubt ist und was nicht. Wenn dies nicht passiert oder Fehlverhalten der eigenen Fans bagatellisiert wird, kommt es zu Auswüchsen wie bei einem gut bekannten sächsischen Verein

- Es gibt durchaus Beispiele für beträchtliche Sachschäden und Personenschäden durch Pyrotechnik. Kam auch in Magdeburg schon vor. In der Regel sind die Verursacher weder willens noch in der Lage, dafür die (finanzielle) Verantwortung zu übernehmen.

Ich gebe gern zu, dass es auch gute Argumente gegen eine Bestrafung der Vereiene gibt.


 
Benutzeravatar
FCMichel
Trainer
Trainer
Beiträge: 2085
Registriert: 10.05.2008, 20:03
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Traurig, aber wahr

18.02.2009, 21:21

Was ist so schlecht daran:
Meinem Verein zu schaden
Lassassein!
:?: :?: :?: :?: :?:
APO sollte sich auf der Straße produzieren!
Meiner Auffassung von Recht und Gerechtigkeit Ausdruck zu verleihen, kann ich doch nicht auf dem Rücken meines geliebten Fußballvereins austragen.
Pyro, richtig eingesetzt, ist wunderbar, und gehört zum Fußball. Wenn aber der Verein in der Dorfliga spielen muss, nimmt auch keiner mehr Kenntnis von der angesetzten Pyroshow. Abgesehen davon, dass die nur am Tage spielen.


König ➸ Kaiser ➸ Magdeburger
 
Benutzeravatar
da-rush
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 651
Registriert: 11.03.2003, 19:36
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Traurig, aber wahr

18.02.2009, 21:25

JonasD hat geschrieben:
Es gibt allerdings auch ein paar Argumente für die Bestrafung der Vereine bei Pyrotechnik:

- würde es keine Bestrafung von Vereinen wegen "unzureichenden Sicherheitsdienst" bei Pyrotechnik geben, würden die Vereine die Ausgaben für Security systematisch zurückfahren und ggf. sogar mit preiswerten Rentnern und Studenten auffüllen. Zweifel, ob das der Sicherheit der Zuschauer dient, dürfen zumindest angemeldet werden.

- ein Verein kann durchaus auf seine Fans einwirken, um ein Bewusstsein dafür zu schaffen, was erlaubt ist und was nicht. Wenn dies nicht passiert oder Fehlverhalten der eigenen Fans bagatellisiert wird, kommt es zu Auswüchsen wie bei einem gut bekannten sächsischen Verein


vollkommen an den haaren herbeigezogenes schönweltgerede...


 
ABCDEFG
Stammspieler
Stammspieler
Thema Autor
Beiträge: 285
Registriert: 27.06.2008, 20:01

Re: Traurig, aber wahr

18.02.2009, 22:28

Worauf man sich einigen könnte ist, dass das Deutsche Volk ein sehr gründliches, pedantes und vor allem ein Volk mit ausgeprägtem Rechtsempfinden ist


Ein Volk mit ausgeprägtem Rechtsempfinden - soll ich mal lachen? Alles was nicht ins rosarote Weltbild passt wird vom deutschen Staat und der deutschen Justiz gnadenlos eingeschränkt - und das Volk interessiert sich einen Scheiss, hauptsache "ICH" bin nicht im Visier. Anders kann ich mir das Beklatschen und Tolerieren von Sippenhaft vieler Menschen (man lese das RWE - Forum) nicht erklären. Erst kommt das "ICH", dann kommt vielleicht das Rechtsempfinden.


"Für einen Böller habt ihr 250 gefasst,
doch stirbt ein Mensch in Eurem Knast,
reicht kein noch so gutes Indiz,
so funktioniert 2008 deutsche Justiz"


 
Jawohl

Re: Traurig, aber wahr

18.02.2009, 22:36

ABCDEFG hat geschrieben:
Worauf man sich einigen könnte ist, dass das Deutsche Volk ein sehr gründliches, pedantes und vor allem ein Volk mit ausgeprägtem Rechtsempfinden ist


Ein Volk mit ausgeprägtem Rechtsempfinden - soll ich mal lachen? Alles was nicht ins rosarote Weltbild passt wird vom deutschen Staat und der deutschen Justiz gnadenlos eingeschränkt - und das Volk interessiert sich einen Scheiss, hauptsache "ICH" bin nicht im Visier. Anders kann ich mir das Beklatschen und Tolerieren von Sippenhaft vieler Menschen (man lese das RWE - Forum) nicht erklären. Erst kommt das "ICH", dann kommt vielleicht das Rechtsempfinden.


"Für einen Böller habt ihr 250 gefasst,
doch stirbt ein Mensch in Eurem Knast,
reicht kein noch so gutes Indiz,
so funktioniert 2008 deutsche Justiz"


Achso, dein Rechtsempfinden ist also, dass die deutsche Justiz Schuld daran ist, dass sich so ein Spacken selbst abfackelt? Und komm mir jetzt nicht mit Rassismus-Quatsch. Wer sich selbst abfackelt istn Spacken und bleibt ein Spacken. Unabhängig davon ob er es überlebt oder nicht. Die deutsche Justiz ist damit mit Sicherheit nicht zu belangen.


 
Benutzeravatar
PanikErich AK- 47
Trainer
Trainer
Beiträge: 7087
Registriert: 20.11.2007, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: neben dem Westfriedhofacker

Re: Traurig, aber wahr

18.02.2009, 23:43

Jawohl hat geschrieben:
ABCDEFG hat geschrieben:
Worauf man sich einigen könnte ist, dass das Deutsche Volk ein sehr gründliches, pedantes und vor allem ein Volk mit ausgeprägtem Rechtsempfinden ist


Ein Volk mit ausgeprägtem Rechtsempfinden - soll ich mal lachen? Alles was nicht ins rosarote Weltbild passt wird vom deutschen Staat und der deutschen Justiz gnadenlos eingeschränkt - und das Volk interessiert sich einen Scheiss, hauptsache "ICH" bin nicht im Visier. Anders kann ich mir das Beklatschen und Tolerieren von Sippenhaft vieler Menschen (man lese das RWE - Forum) nicht erklären. Erst kommt das "ICH", dann kommt vielleicht das Rechtsempfinden.


"Für einen Böller habt ihr 250 gefasst,
doch stirbt ein Mensch in Eurem Knast,
reicht kein noch so gutes Indiz,
so funktioniert 2008 deutsche Justiz"


Achso, dein Rechtsempfinden ist also, dass die deutsche Justiz Schuld daran ist, dass sich so ein Spacken selbst abfackelt? Und komm mir jetzt nicht mit Rassismus-Quatsch. Wer sich selbst abfackelt istn Spacken und bleibt ein Spacken. Unabhängig davon ob er es überlebt oder nicht. Die deutsche Justiz ist damit mit Sicherheit nicht zu belangen.

Hoppla, mir ging der Medienterror auch auf die Nerven, aber der Menschenwürde zuliebe, bitte mal auf den Teppich bleiben.
BWG(nachdenklich)
Panik


Die beste Krankheit is nüscht wert, wenn se in den Schädel fährt
1312
 
montipauli
Trainer
Trainer
Beiträge: 2956
Registriert: 02.12.2006, 20:07

Re: Traurig, aber wahr

19.02.2009, 00:11

mal abgesehen davon daß sich durch gewisse Entwicklungen dieses Problem leider etwas gravierend darstellt und immer wieder gleich zur Grundsatzdiskussion über deutsche Rechtsst aatlichkeit allgemein und den scheiß DFB im speziellen darstellt.... frage ich mich ob sich Stimmung und Leidenschaft, Emotionen und blabla bei einigen nur noch über Dinger verwirklichen lassen die aus gutem Grund verboten wurden. Armes Fussballdeutschland wenn das so wäre. Gruß an Tim, btw.


  • 1
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 51

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste