von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

Moderatoren: Legende FCM, Normen73

 
bluesky
Trainer
Trainer
Beiträge: 1976
Registriert: 08.06.2016, 20:08
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

13.03.2020, 10:15

Dann wundert es auch nicht, wenn selbiger nie umgestoßen werden konnte.


 
FCMFan1990
Trainer
Trainer
Beiträge: 5736
Registriert: 05.04.2008, 18:52
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 08:29

Herr Holscher "analysiert" heute in der Volksstimme die Franz-Bilanz.
Mein Highlight: "Dessen Nachfolger Claus-Dieter Wollitz holte in sieben Spielen bisher zwar nur 0,86 Punkte im Schnitt. Er hatte allerdings auch keine richtige Vorbereitung, eine Bewertung kommt noch zu früh." :? :roll: :lol:

https://www.volksstimme.de/1fcm/fussbal ... z-beim-fcm


!!! FRANZ RAUS !!!
 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8319
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 09:29

Mir gefällt am besten die Passage in der härtel für die aktuelle krise verantwortlich gemacht wird, weil die 5 Spieler im kader die noch aus seiner Zeit stammen z.t. formschwankungen haben. Insofern sei franz der falsche Adressat für die kritik am aktuellen kader.

Der kann doch kein wort im Artikel ernst meinen


 
fehlerkette
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 77
Registriert: 07.02.2020, 08:31
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 09:33

FCMFan1990 hat geschrieben:
Herr Holscher "analysiert" heute in der Volksstimme die Franz-Bilanz.
Mein Highlight: "Dessen Nachfolger Claus-Dieter Wollitz holte in sieben Spielen bisher zwar nur 0,86 Punkte im Schnitt. Er hatte allerdings auch keine richtige Vorbereitung, eine Bewertung kommt noch zu früh." :? :roll: :lol:

https://www.volksstimme.de/1fcm/fussbal ... z-beim-fcm

Stimmt, Krämer und Wollitz hatten fast die gleiche Vorbereitungszeit. Was stimmt mit dem Holscher nicht?


 
achim
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 535
Registriert: 30.06.2007, 21:42

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 09:43

fehlerkette hat geschrieben:
FCMFan1990 hat geschrieben:
Herr Holscher "analysiert" heute in der Volksstimme die Franz-Bilanz.
Mein Highlight: "Dessen Nachfolger Claus-Dieter Wollitz holte in sieben Spielen bisher zwar nur 0,86 Punkte im Schnitt. Er hatte allerdings auch keine richtige Vorbereitung, eine Bewertung kommt noch zu früh." :? :roll: :lol:

https://www.volksstimme.de/1fcm/fussbal ... z-beim-fcm

Stimmt, Krämer und Wollitz hatten fast die gleiche Vorbereitungszeit. Was stimmt mit dem Holscher nicht?


Er ist halt ein Hofberichterstatter.
Es sind idadurch mmer die Schuld,, die nicht mehr da sind.


pro Heinz Krügel Stadion!
 
Benutzeravatar
FCM-OldieMartin
Trainer
Trainer
Beiträge: 3368
Registriert: 04.05.2008, 21:31
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 09:55

Für mich eine sachliche, an .Fakten orientierte Analyse. Durch die blau-weiß verklärte FCM-Brille gesehen, kann man natürlich alles zerfleddern, was publiziert wird!


Man kann verlieren...Die Frage ist: Wie
ich hoffe, mir wird verziehen, dass ich eine eigene Meinung habe
 
Benutzeravatar
md_sportfan
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 371
Registriert: 30.04.2012, 17:24
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 10:58

FCMFan1990 hat geschrieben:
Herr Holscher "analysiert" heute in der Volksstimme die Franz-Bilanz.
Mein Highlight: "Dessen Nachfolger Claus-Dieter Wollitz holte in sieben Spielen bisher zwar nur 0,86 Punkte im Schnitt. Er hatte allerdings auch keine richtige Vorbereitung, eine Bewertung kommt noch zu früh." :? :roll: :lol:

https://www.volksstimme.de/1fcm/fussbal ... z-beim-fcm

Die Analyse vermischt Meinung mit Fakten - das ist leider ganz schlechter Journalismus. Dies mittels Struktur und Sprachlichkeit des Textes. Gipfel ist die Verobjektivierung im Schlussteil. Es hat schon etwas sehr arrogantes. Er soll doch bitteschön schreiben. "Ich bin der Meinung..." Für objektive Einschätzung sind die Recherche, die präsentierte Sachlage und die Fakten viel zu dünn. Ob das klever gemacht ist oder der Verfasser einfach eine schlechte journalistische Ausbildung hatte, das kann ich nicht beurteilen.
Da fragt man sich wirklich, wie solche Texte entstehen. Da ist wohl kein großer Unterschied mehr zu dem, was wir hier so schreiben. Forenniveau. Irgendeine mit Meinung beinflusste Person versucht diese in der Welt als Fakt zu verkaufen und die anderen vielleicht ein stückweit zu diskreditieren. Für Forum ein stückweit ok, da es ja Dialogcharakter hat  - aber für einen Journalisten in einem Monolog einer Tageszeitung ???? Das ist echt traurig.
Noch trauriger ist, dass im Block U Statement Wörter wie " ... sind unserer Einschätzung nach ..."  oder "... Und auch aktuell bewerten wir  ... " zu lesen sind, bei Manuel Holscher aber gänzlich fehlen...

Bitte Manuel Holscher den Journalisten zur Seite stellen, der die Texte von Block U schreibt oder prüft.
Allen gute Gesundheit!


 
Benutzeravatar
Eurospartino
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 877
Registriert: 18.07.2007, 20:05

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 11:10

Was nimmt der? Oder hat der nen Anruf aus der Chefetage der GmbH erhalten? Mit so viel Dummheit und Arroganz ausgestattet könnte der auch US-Präsident werden.


Wir sind der Meister aller Klassen!
 
MD74
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 622
Registriert: 01.07.2007, 01:15
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg-Stadtfeld

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 11:30

Dieser Journalist verdient diese Berufsbezeichnung nicht. Schade, einem guten Artikel der aktiven Fanszene wird solch Schwachsinn entgegengesetzt.
Durch die aktuelle Krise bleibt wohl der unfähige Praktikant uns über den Sommer hinaus, erhalten
Der Wahnsinn geht weiter.


Und wenn die Fans voll Inbrunst singen "Wir sind die Größten der Welt", dann hat Ironie Sendepause."
 
FCMFan71
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 401
Registriert: 26.08.2016, 21:26
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 11:57

Ich wollte zwar gerade ansetzen, diese Aneinanderreihung von Worten zu kritisieren.

Aber nein, ich möchte mich keiner zusätzlichen gesundheitlichen Gefahr aussetzen, Thema Blutdruck und so...

Also: Ohne Worte ... mehr als Kopfschütteln kann ich gerade nicht


 
Benutzeravatar
blaupause
Trainer
Trainer
Beiträge: 4065
Registriert: 02.10.2014, 06:27
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 12:03

Uiuiui, Herr Holscher,
doller Artikel, heute in der Vst.

Ist das pures, reines Talent oder kann/muss man das lernen?

MfG


CLUBFANS - HÄRTER ALS STAHLBETON
 
Benutzeravatar
fischer
Trainer
Trainer
Beiträge: 2417
Registriert: 29.04.2010, 13:18
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 12:08

Ich verstehe auch nicht, wie man klare Fakten so ignorieren kann. Wollitz hat unter allen Trainern, die Franz installert hat, den schlechtesten Punkteschnitt. Und das trotz dreiwöchiger Vorbereitung und feinstem Trainingslager. Das ist nach einer kurzen Winterpause für eine eingespielte Mannschaft mehr als genug Vorbereitungszeit. Krämer hatte mit einem völlig neuen Team 4,5 Wochen.


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6711
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 13:03

Jörn hat geschrieben:
Mir gefällt am besten die Passage in der härtel für die aktuelle krise verantwortlich gemacht wird, weil die 5 Spieler im kader die noch aus seiner Zeit stammen z.t. formschwankungen haben. Insofern sei Franz der falsche Adressat für die kritik am aktuellen kader.

Der kann doch kein wort im Artikel ernst meinen

Die Härtel-Passage fand ich auch schon extrem daneben. Für mich ist der Holscher die größte Null die uns die VS hier in den letzten Jahren präsentiert hat und ich frage mich immer mehr, warum ich mir morgens diesen Schwachsinn noch reinziehe. :roll:


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Wirbel

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 13:05

Jörn hat geschrieben:
Mir gefällt am besten die Passage in der härtel für die aktuelle krise verantwortlich gemacht wird, weil die 5 Spieler im kader die noch aus seiner Zeit stammen z.t. formschwankungen haben. Insofern sei franz der falsche Adressat für die kritik am aktuellen kader.

Der kann doch kein wort im Artikel ernst meinen

...weil die 5 erfahrenen  :!: Spieler... Formschwankungen haben  :!:
Und dann zählt er "erfahrene Spieler wie Alexander Brunst, Marcel Costly, Tarek Chahed, Rico Preißinger und auch Christian Beck" auf. Bis auf Beck ist da keiner ein "erfahrener Spieler"! Brunst 24, Costly 24, Tarek 23, Preißinger 23 - alle zusammen haben sie gerade mal 366 Profi-Spiele auf dem Buckel. Da sind Formschwankungen völlig normal.

Naja, warum sollte die Journallie im Sport anders berichten als in der Politik?  8-)

Holscher raus, Du Uhrensohn!  8-)


 
Leipziger
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 288
Registriert: 09.11.2004, 21:08

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 13:11

FCM-OldieMartin hat geschrieben:
Für mich eine sachliche, an .Fakten orientierte Analyse. Durch die blau-weiß verklärte FCM-Brille gesehen, kann man natürlich alles zerfleddern, was publiziert wird!


An Fakten orientierte Analyse? Kann man so sehen, muss man aber nicht. Schon bei der ersten Rubrik Verstärkungen komme ich ins Grübeln.
Neue Spieler sind Verstärkungen, wenn sie besser sind als die Spieler, die sie ersetzen sollen. Diese von Hollscher genannten Verstärkungen sind also besser als Bülter, Lohkemper, Türpitz, Erdmann, Niemayer, Loria, Ignjovski? Nichts gegen Behrens, aber eine Verstärkung gegenüber Loria? Nichts gegen Stürmer Bertram, aber eine Verstärkung gegenüber Stürmer Bülter? Ich weiß nicht, aber das sehe ich anders als der faktenorientierte Herr Holscher. Man könnte den ganzen Artikel so durchgehen und kommt auf weitere Ungereimtheiten. Für mich klingt der Artikel so, als wenn MF ihn direkt in Hollschers Notizblock diktiert hat. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.


 
Arpi
Trainer
Trainer
Beiträge: 3427
Registriert: 11.03.2003, 18:53
Land: Deutschland
Wohnort: 89168

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 13:34

Jetzt soll lt. blauer BILD Krämer mit der Mannschaftsführung nicht klar gekommen sein und eine zerstrittene Mannschaft hinterlassen haben (die sich in Braunschweig zu Neunt den Allerwertesten Aufriss und noch ein 2:2 erkämpfte). Davor war es die GIER die gefehlt hat. So so.


Die Friedhöfe der Welt sind voll von Leuten, die sich für unentbehrlich hielten.

(Georges Clemenceau)
 
Benutzeravatar
FCM-Fan.de
Trainer
Trainer
Beiträge: 2468
Registriert: 09.03.2007, 13:35
Land: Deutschland
Wohnort: Potsdam

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 14:08

Der Artikel kommt doch aus der Pressestelle der GmbH?! Das ist doch ein schlechter Witz?


 
Criewener
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 345
Registriert: 30.03.2009, 17:07
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 14:22

Bei aller berechtigten Kritik, aber Jörn du gehst mir auf den ..... Wo wird denn dein Freund Härtel kritisiert, es wird nur festgestellt das diese Spieler schon zu den Zeiten von Härtel da waren und jetzt Formschwankungen unterliegen. Du als ehemaliges Gremiummitglied weißt ganz genau wie es ist in Verantwortung zu stehen, aber es ist ja einfacher von hinten die Büchse zu laden und zu feuern. 


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 8319
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 14:28

Dort:

"Die Transferbilanz von Maik Franz ist deutlich besser, als viele Fans behaupten. Problematisch ist, dass erfahrene Spieler wie Alexander Brunst, Marcel Costly, Tarek Chahed, Rico Preißinger und auch Christian Beck starke Formschwankungen hatten. Das ist aber Franz nur zum Teil anzulasten, weil diese Spieler entweder schon da waren oder federführend von Ex-Trainer Härtel geholt wurden."

Franz hat gute spieler geholt. Hauptproblem sind die spieler die härtel geholt hat. Wahnsinns fazit


 
Criewener
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 345
Registriert: 30.03.2009, 17:07
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 14:36

Und wo ist da jetzt die Kritik, nach anderthalb Jahren die mittlerweile vergangen sind. Im Artikel ist es aber für mich eine bloße Feststellung, der mit wenigen Abstrichen auch sehr sachlich ist. 


 
MD74
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 622
Registriert: 01.07.2007, 01:15
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg-Stadtfeld

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 14:54

Du brauchst deinen Unsinn nicht doppelt posten. Wird dadurch nich besser.


Und wenn die Fans voll Inbrunst singen "Wir sind die Größten der Welt", dann hat Ironie Sendepause."
 
Benutzeravatar
fischer
Trainer
Trainer
Beiträge: 2417
Registriert: 29.04.2010, 13:18
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 15:29

Jörn hat geschrieben:
Dort:

"Die Transferbilanz von Maik Franz ist deutlich besser, als viele Fans behaupten. Problematisch ist, dass erfahrene Spieler wie Alexander Brunst, Marcel Costly, Tarek Chahed, Rico Preißinger und auch Christian Beck starke Formschwankungen hatten. Das ist aber Franz nur zum Teil anzulasten, weil diese Spieler entweder schon da waren oder federführend von Ex-Trainer Härtel geholt wurden."

Franz hat gute spieler geholt. Hauptproblem sind die spieler die härtel geholt hat. Wahnsinns fazit

Also wenn der Tainer gute Spieler holt, die unter ihm auch noch gut spielen und dann unter nachfolgenden Trainern schlechter werden, hat also der Trainer Schuld, der sie geholt hat und nicht der Trainer unter dem sie schlechter geworden sind? Ich verstehe die Welt nicht mehr. Nach dieser Logik wäre also der aktuelle Trainer quasi für nullkommagarnix verantwortlich.


 
Leipziger
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 288
Registriert: 09.11.2004, 21:08

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 15:48

Criewener hat geschrieben:
Und wo ist da jetzt die Kritik, nach anderthalb Jahren die mittlerweile vergangen sind. Im Artikel ist es aber für mich eine bloße Feststellung, der mit wenigen Abstrichen auch sehr sachlich ist. 


Der Artikel ist sachlich geschrieben, inhaltlich aber sehr fragwürdig.
Oder kannst du dir erklären, warum bei der Transferbilanz von MF nur die aktuelle Saison berücksichtigt wird und nicht die Gesamtbilanz unter der Verantwortung von MF?

Kann man die Transfers vor der Saison 18/19 z.T. noch J.Härtel anrechnen, fallen die weiteren Transfers im Laufe der Saison 18/19 einzig in die Verantwortung von MF:
Verstärkung: Lorius
Mitläufer: Perthel
Flop: Bregerie, Lewerenz
nicht zu bewerten: Kirchhof
Allein diese Transfers verschlechtern die von Hollscher erstellte Transferbilanz.
Der unter der Federführung von MF geholte Perthel gehört auch zu den Spielern, deren Leistungen in dieser Saison stark schwanken. Dieser Fakt wurde im faktenbasierten Artikel aber elegant unter den Tisch gekehrt.
Soviel zur inhaltlichen Qualität des sachlich geschriebenen VS-Artikels.

P.. Als Journalist sollte man sich eine kritische Distanz bewahren, sonst wird man unglaubwürdig.


 
Benutzeravatar
Plattfuß
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 606
Registriert: 14.05.2019, 13:20
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 15:57

Die Franz-Analyse in der Volksstimme ist das Papier nicht wert auf dem es gedruckt ist. Keine Ahnung, wie man so tief in einen Arsch kriechen kann.


 
magdeburger_db
Trainer
Trainer
Beiträge: 1430
Registriert: 27.04.2007, 10:30
Land: Deutschland
Wohnort: Block 3

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 17:28

Der Holscher hat es echt geschafft, dass sein Kopf bald mehr in der FCM-Szene gefordert wird, als der von Franz.


 
duckfinger
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 192
Registriert: 06.05.2007, 16:06

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 17:48

Unter "Ingenieur schießt Tore" berichtet die Berliner Zeitung heute über Bülter. Zu Härtel sagt er: "Ihm habe ich in Magdeburg viel zu verdanken. Er hat mir die Chance gegeben, im Profifußball Fuß zu fassen, auch wenn ich am Anfang nicht gesetzt war. Er hat mir gezeigt, wie es in diesem Bereich läuft. Deshalb bin ich ihm sehr dankbar für diese Zeit."

https://www.berliner-zeitung.de/sport-l ... n-li.78351


 
Mike
Trainer
Trainer
Beiträge: 3106
Registriert: 11.03.2003, 19:15
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 17:49

Ich schüttle nur den Kopf und frag mich was der von Franz bekommen hat, das er alles auf die anderen schiebt.
Es fehlt noch die Bemerkung, das mit Brunst im Tor mehr Punkte geholt wurden und da kann Franz auch nichts für, das lag an Krämer.


 
rogermilla
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 206
Registriert: 12.03.2003, 21:34
Land: Deutschland
Wohnort: Ostwärts

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 22:40

Wenn mit Beck, Müller, Brunst, Preißinger und Rother nur 5 ehemalige Stammspieler plus ein paar Ergänzungsspieler übrig geblieben sind müssen die Neuen notgedrungen ja spielen.
Mich wundert immer wieder, dass ein "Mentalitätsmonster" wie es Maik Franz selbst war, die ungünstige Zusammensetzung des Teams nicht erkennt. Unter Härtel hatten wir ein Team, wo jeder der Stammleute auch außerhalb des Platzes seine Aufgabe hatte. Sowislo, Schiller, Türpitz, Butzen, Erdmann, Beck hatten alle ihre unterschiedlichen Rollen in der Gruppe als Anführer, Kumpel, Diva, Fußballverrückter, PS-Partner oder Vertrauter zum Ausheulen bei Problemen. Jetzt haben wir viele Norddeutsch unterkühlte Jungs, diverse nette Jungs. Aber wir haben seit Sowislo keinen Kapitän, seit Schiler, spätestens Erdmann kein Mentalitätstier usw. Alle unsere Spieler sind unbestritten gute Jungs, aber die Gruppe ist einfach falsch zusammengestellt. Zu viele zu gleiche "Typen". Und das sollten die Herren Franz, Kallnik oder auch ein Journalist erkennen.


 
fehlerkette
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 77
Registriert: 07.02.2020, 08:31
Land: Deutschland

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 22:49

rogermilla hat geschrieben:
Wenn mit Beck, Müller, Brunst, Preißinger und Rother nur 5 ehemalige Stammspieler plus ein paar Ergänzungsspieler übrig geblieben sind müssen die Neuen notgedrungen ja spielen.
Mich wundert immer wieder, dass ein "Mentalitätsmonster" wie es Maik Franz selbst war, die ungünstige  Zusammensetzung des Teams nicht erkennt. Unter Härtel hatten wir ein Team, wo jeder der Stammleute auch außerhalb des Platzes seine Aufgabe hatte. Sowislo, Schiller, Türpitz, Butzen, Erdmann, Beck hatten alle ihre unterschiedlichen Rollen in der Gruppe als Anführer, Kumpel, Diva, Fußballverrückter, PS-Partner oder Vertrauter zum Ausheulen bei Problemen. Jetzt haben wir viele Norddeutsch unterkühlte Jungs, diverse nette Jungs. Aber wir haben seit Sowislo keinen Kapitän, seit Schiler, spätestens Erdmann kein Mentalitätstier usw. Alle unsere Spieler sind unbestritten gute Jungs, aber die Gruppe ist einfach falsch zusammengestellt. Zu viele zu gleiche "Typen". Und das sollten die Herren Franz, Kallnik oder auch ein Journalist erkennen.

Richtig! Härtel hat erkannt, was zum Aufstieg fehlt und hat Türpitz und Erdmann geholt. Damit war die Teamstruktur optimal und aufstiegstauglich. Soviel Sachverstand wünscht man sich von einem Sportdirektor.


 
klima
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 35
Registriert: 25.06.2007, 11:29

Re: Die Presse und der FCM - Saison 2019/20

14.03.2020, 23:19

magdeburger_db hat geschrieben:
Der Holscher hat es echt geschafft, dass sein Kopf bald mehr in der FCM-Szene gefordert wird, als der von Franz.


Keine Panik, er ist bald nicht mehr da.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 58 Gäste