von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

Moderatoren: Legende FCM, Normen73

 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6875
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Maik Franz

13.11.2019, 15:08

realist 56 hat geschrieben:
welche erfolge hat denn herr franz hier bei uns vorzuweisen, was seine vorzeitige vertragsverlängerung begründen könnte ? ?

Welche konkreten Gründe gibt es denn, die eine vorzeitige Vertragsverlängerung nicht begründen könnten?


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
Plattfuß
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 867
Registriert: 14.05.2019, 13:20
Land: Deutschland

Re: Maik Franz

13.11.2019, 15:40

Schnatterinchen hat geschrieben:
realist 56 hat geschrieben:
welche erfolge hat denn herr franz hier bei uns vorzuweisen, was seine vorzeitige vertragsverlängerung begründen könnte ? ?

Welche konkreten Gründe gibt es denn, die eine vorzeitige Vertragsverlängerung nicht begründen könnten?

Man sollte schon positive Gründe für eine weiteres Engagement finden können oder ist es aureichend, keinen Mist verbockt zu haben?


 
Seit-Bayernsieg-Fan
Trainer
Trainer
Beiträge: 2324
Registriert: 09.12.2007, 22:11

Re: Maik Franz

13.11.2019, 19:09

Arpi hat geschrieben:
Seit-Bayernsieg-Fan hat geschrieben:
Bdan hat geschrieben:
Kennen wir uns? Das würde diese unbedarfte Behauptung eventuell erklären. Aber da ich das ausschließen kann, verbitte ich mir in Zukunft durch keinerlei Fakten zu belegende Kommentare.

Wenn du Interna wüsstest, wüsstest du auch, dass Härtel nicht die Mannschaft zusammenstellte...


Gut das du uns das sagst. Dann wissen wir jetzt endlich auch das er dann sicher auch nicht verantwortlich war für die Aufstiegsmannschaft 2017/18. Diese dürfte dann MK und MF zu verantworten haben, während JH sie NUR trainieren musste.

Ja klar. Wozu brauchst du sonst Sportdirektor etc.? Mit Härtel war das System so, dass man ihm Spieleralternativen gegeben hat und er musste abnicken oder ablehnen. Darauf hat man auch gehört. ABER er konnte eben nur aus diesen Spielern wählen und seine Wünsche fanden nur rudimentär Beachtung. So wollte er bspw. in Liga 2 einen weiteren Stürmer. Das empfand die Sportleitung aber als überflüssig. Einzig Bülter hat man auf seine Initiative hin beobachtet und verpflichtet nach dem Testspiel.

Und wenn du dachtest, das schmälert Härtels Leistung für den Aufstieg, dann zeugt das von wenig Sachverstand.


 
testspieler
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 419
Registriert: 27.07.2011, 19:04
Land: Deutschland

Re: Maik Franz

13.11.2019, 22:43

terrier79 hat geschrieben:
@Testspieler:

Du suggerierst, dass Kallnik und Franz 2012 gemeinsam angetreten sind und den Karren aus dem Dreck gezogen haben. Das ist nicht der Fall. Franz kam als der Karren schon wieder ziemlich rund lief. Da würde ich eher noch Andreas Petersen auf ein Schild stellen.

Erinnerungen an ganz schlechte Zeiten sind wichtig für die Demut, aber dennoch muss man aufpassen, dass man nach 6 erfolgreichen Jahren nicht wieder auf LOS landet.

Zur Kritik: Bei Kallnik sehe ich einen wesentlichen Kritikpunkt darin, dass er letztes Jahr nach einer kritischen Phase sofort einen Paradigmenwechsel eingeleitet und die hochgelobte Club DNA in die Tonne geworfen hat. Die Entlassung von Härtel schmeckt für mich immer noch nach kalter Abrechnung wegen des Gezerres bei der Vertragsverlängerung Anfang 2017.

Wie Franz arbeitet kann ich nicht beurteilen. Als Fan sehe ich nur den ausbleibenden Erfolg in den letzten 1 1/2 Jahren. Störend finde ich die "flotten Sprüche", die im Regefall nicht der sportlichen Situation angepasst sind.

Die Vertragsverlängerung nach gut einem Drittel der Saison, wo man doch ein Stück sich unterhalb der gesetzten Ziele ( siehe Reaktionen Kallnik/Franz) bewegt, halte ich für zeitlich deplatziert. Darf natürlich jeder anders sehen.


@terrier79

In keiner Silbe suggeriere ich, dass Franz seit 2012 Teil der sportlichen Führung ist. Ich verstehe nicht, wie du das so rauslesen kannst. Sicherlich ist die Transferquote von Franz nicht perfekt, jedoch liegt diese im absoluten Schnitt oder gar etwas darüber.

Den Fehler, Jens Härtel zu Entlassen, kreide ich beide an. Man hat sich von wenigen Störfeuern (Mittelfinger @STREICH) leider komplett aus dem Konzept bringen lassen und ist vom sogenannten Fußballfans äh Magdeburger Weg abgekommen. Das schmerzt vielen. Aber uns geht es verdammt nochmal nicht schlecht. Man braucht auch etwas Geduld und mit gezielten Transfers wird das Gerüst der Mannschaft auch einen Erfolg einleiten können. Ich schreibe bewusst können, denn Erfolg kann man auch mit Geld nicht planen. Siehe Red Bull und der lange Aufenthalt in der Regionalliga.

Die Verlängerung von Franz ist richtig. Er entscheidet nicht alleine. Es gibt mit Herrn Pfeiffer und Herrn Goldbach bei den Scouts sportliche Kompetenz. Ebenso ein gutes, für einen Drittligisten gutes Netzwerk. Wir bekommen auch hochgelobte Talente aus der Regionalliga, die wir vor 2-4 Jahren nicht bekommen hätten.

BWG


 
Benutzeravatar
Eurospartino
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 892
Registriert: 18.07.2007, 20:05

Re: Maik Franz

14.11.2019, 01:40

testspieler hat geschrieben:
terrier79 hat geschrieben:
@Testspieler:

Du suggerierst, dass Kallnik und Franz 2012 gemeinsam angetreten sind und den Karren aus dem Dreck gezogen haben. Das ist nicht der Fall. Franz kam als der Karren schon wieder ziemlich rund lief. Da würde ich eher noch Andreas Petersen auf ein Schild stellen.

Erinnerungen an ganz schlechte Zeiten sind wichtig für die Demut, aber dennoch muss man aufpassen, dass man nach 6 erfolgreichen Jahren nicht wieder auf LOS landet.

Zur Kritik: Bei Kallnik sehe ich einen wesentlichen Kritikpunkt darin, dass er letztes Jahr nach einer kritischen Phase sofort einen Paradigmenwechsel eingeleitet und die hochgelobte Club DNA in die Tonne geworfen hat. Die Entlassung von Härtel schmeckt für mich immer noch nach kalter Abrechnung wegen des Gezerres bei der Vertragsverlängerung Anfang 2017.

Wie Franz arbeitet kann ich nicht beurteilen. Als Fan sehe ich nur den ausbleibenden Erfolg in den letzten 1 1/2 Jahren. Störend finde ich die "flotten Sprüche", die im Regefall nicht der sportlichen Situation angepasst sind.

Die Vertragsverlängerung nach gut einem Drittel der Saison, wo man doch ein Stück sich unterhalb der gesetzten Ziele ( siehe Reaktionen Kallnik/Franz) bewegt, halte ich für zeitlich deplatziert. Darf natürlich jeder anders sehen.


@terrier79

In keiner Silbe suggeriere ich, dass Franz seit 2012 Teil der sportlichen Führung ist. Ich verstehe nicht, wie du das so rauslesen kannst. Sicherlich ist die Transferquote von Franz nicht perfekt, jedoch liegt diese im absoluten Schnitt oder gar etwas darüber.

Den Fehler, Jens Härtel zu Entlassen, kreide ich beide an. Man hat sich von wenigen Störfeuern (Mittelfinger @STREICH) leider komplett aus dem Konzept bringen lassen und ist vom sogenannten Fußballfans äh Magdeburger Weg abgekommen. Das schmerzt vielen. Aber uns geht es verdammt nochmal nicht schlecht. Man braucht auch etwas Geduld und mit gezielten Transfers wird das Gerüst der Mannschaft auch einen Erfolg einleiten können. Ich schreibe bewusst können, denn Erfolg kann man auch mit Geld nicht planen. Siehe Red Bull und der lange Aufenthalt in der Regionalliga.

Die Verlängerung von Franz ist richtig. Er entscheidet nicht alleine. Es gibt mit Herrn Pfeiffer und Herrn Goldbach bei den Scouts sportliche Kompetenz. Ebenso ein gutes, für einen Drittligisten gutes Netzwerk. Wir bekommen auch hochgelobte Talente aus der Regionalliga, die wir vor 2-4 Jahren nicht bekommen hätten.

BWG

Naja, Verstärkungen anstatt Fiktion wären mir eindeutig lieber.
Warum eine Verlängerung von Franz richtig war, obwohl man im zweiten Jahr in Folge den Kader nicht wirklich an entscheidenden Stellen verstärken konnte, erschließt sich mir nicht. So what, wenn es wenigstens nunmehr konstruktiv vorwärts gehen würde. Aber anstatt Fehler im Kader (ein)zusehen, wird (wenn nötig) auf dem Kader, dessen Zusammenstellung man selbst zu verantworten hat, eingedroschen. Ich sehe die Kritik von vielen hier zu Beginn der Saison bezüglich der fehlenden Qualität der Mannschaft bestätigt.


Wir sind der Meister aller Klassen!
 
Benutzeravatar
SF-Ost
Trainer
Trainer
Beiträge: 1448
Registriert: 12.03.2003, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Stadtfeld-Ost

Re: Maik Franz

14.11.2019, 07:40

Eurospartino hat geschrieben:
Naja, Verstärkungen anstatt Fiktion wären mir eindeutig lieber. 
Warum eine Verlängerung von Franz richtig war, obwohl man im zweiten Jahr in Folge den Kader nicht wirklich an entscheidenden Stellen verstärken konnte, erschließt sich mir nicht. So what, wenn es wenigstens nunmehr konstruktiv vorwärts gehen würde. Aber anstatt Fehler im Kader (ein)zusehen, wird (wenn nötig) auf dem Kader, dessen Zusammenstellung man selbst zu verantworten hat, eingedroschen. Ich sehe die Kritik von vielen hier zu Beginn der Saison bezüglich der fehlenden Qualität der Mannschaft bestätigt.

Aha und welches die entscheidenden, seit 2 Jahren nicht verstärkten Stellen, im Kader sind, verrätst du uns dann später noch? Zumindest die "Neuzugangsquote" in der Startelf ist bei uns extrem hoch. Aber wahrscheinlich hat Wuschel wohl die Anweisung bekommen, nur die Neuzugänge spielen zu lassen, damit Iron-Maik besser dasteht.  


"Einmal - Immer" im Stadion seit 12.03.1988 15:00 - 16. Spieltag-1. FC Magdeburg - Hansa Rostock 2:1 (1:0)
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6875
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Maik Franz

14.11.2019, 09:18

Plattfuß hat geschrieben:
Man sollte schon positive Gründe für eine weiteres Engagement finden können oder ist es aureichend, keinen Mist verbockt zu haben?

Es kommt immer auf die gegebenen Rahmenbedingungen an, wenn man etwas detailiert beurteilen möchte und diese kennen die meisten Foristen eh nicht. Von daher denke ich schon, dass Maik Franz hier einen guten Job macht. Wer könnte denn diesen Job bei einem ambitionierten Drittligisten besser ausfüllen als er? Er, der das Geschäft kennt, besser als jeder andere hier beim Club, er der in Fußballerkreisen immer noch einen Namen hat, der auch bei jüngeren Profifußballern noch bekannt sein sollte.
Ich möchte hier kein Kompetenz-Vakuum mehr in der sportlichen Leitung haben, so wie wir es über Jahre hinweg hier ertragen mussten.
Und ja, er hat auch nicht alles richtig gemacht, wer kann das schon von sich sagen, und bei den letzten drei Trainerentscheidungen, gemeinsam mit seinem Ziehvater, nicht die allerbesten Entscheidungen getroffen. Nichtsdestotrotz denke ich, dass wir mit ihm gut besetzt sind und beurteile die Sache neu, wenn die drei Jahre auferlegter Karenzzeit vorüber sind.


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Benutzeravatar
Pieter
Trainer
Trainer
Beiträge: 1965
Registriert: 23.04.2003, 17:57
Land: Deutschland

Re: Maik Franz

14.11.2019, 10:01

SF-Ost hat geschrieben:
Eurospartino hat geschrieben:
Naja, Verstärkungen anstatt Fiktion wären mir eindeutig lieber. 
Warum eine Verlängerung von Franz richtig war, obwohl man im zweiten Jahr in Folge den Kader nicht wirklich an entscheidenden Stellen verstärken konnte, erschließt sich mir nicht. So what, wenn es wenigstens nunmehr konstruktiv vorwärts gehen würde. Aber anstatt Fehler im Kader (ein)zusehen, wird (wenn nötig) auf dem Kader, dessen Zusammenstellung man selbst zu verantworten hat, eingedroschen. Ich sehe die Kritik von vielen hier zu Beginn der Saison bezüglich der fehlenden Qualität der Mannschaft bestätigt.

Aha und welches die entscheidenden, seit 2 Jahren nicht verstärkten Stellen, im Kader sind, verrätst du uns dann später noch? Zumindest die "Neuzugangsquote" in der Startelf ist bei uns extrem hoch. Aber wahrscheinlich hat Wuschel wohl die Anweisung bekommen, nur die Neuzugänge spielen zu lassen, damit Iron-Maik besser dasteht.  

Ich meine, das Eine schließt hier das Andere nicht aus. Klar spielen bei uns viele Neuzugänge, aber spielerische Klasse ist in Form von Schwede, Niemeyer und Türpitz abhanden gekommen und nicht ersetzt worden.


Wenn jeder an sich denkt,

ist an alle gedacht!
 
Benutzeravatar
Plattfuß
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 867
Registriert: 14.05.2019, 13:20
Land: Deutschland

Re: Maik Franz

14.11.2019, 11:27

Schnatterinchen hat geschrieben:
Plattfuß hat geschrieben:
Man sollte schon positive Gründe für eine weiteres Engagement finden können oder ist es aureichend, keinen Mist verbockt zu haben?

Es kommt immer auf die gegebenen Rahmenbedingungen an, wenn man etwas detailiert beurteilen möchte und diese kennen die meisten Foristen eh nicht. Von daher denke ich schon, dass Maik Franz hier einen guten Job macht. Wer könnte denn diesen Job bei einem ambitionierten Drittligisten besser ausfüllen als er? Er, der das Geschäft kennt, besser als jeder andere hier beim Club, er der in Fußballerkreisen immer noch einen Namen hat, der auch bei jüngeren Profifußballern noch bekannt sein sollte.
Ich möchte hier kein Kompetenz-Vakuum mehr in der sportlichen Leitung haben, so wie wir es über Jahre hinweg hier ertragen mussten.
Und ja, er hat auch nicht alles richtig gemacht, wer kann das schon von sich sagen, und bei den letzten drei Trainerentscheidungen, gemeinsam mit seinem Ziehvater, nicht die allerbesten Entscheidungen getroffen. Nichtsdestotrotz denke ich, dass wir mit ihm gut besetzt sind und beurteile die Sache neu, wenn die drei Jahre auferlegter Karenzzeit vorüber sind.

Wirst du jetzt altersmilde oder willst das Thema weiter pushen?  :lol:
Nur weil er ein Ex-Spieler ist und hier "ein Praktikum bei Kallnik" gemacht hat, qualifiert ihn das nicht automatisch für seinen aktuellen Job. Ich sehe einfach nicht, in welcher Hinsicht er uns irgendwie weiter bringt. Er ist ja Leiter Lizenzspielerabteilung. Also spricht ja nichts gegen die Installation eines Sportdirektors. :twisted:


 
Benutzeravatar
SF-Ost
Trainer
Trainer
Beiträge: 1448
Registriert: 12.03.2003, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Stadtfeld-Ost

Re: Maik Franz

14.11.2019, 12:04

terrier79 hat geschrieben:
SF-Ost hat geschrieben:
Eurospartino hat geschrieben:
Naja, Verstärkungen anstatt Fiktion wären mir eindeutig lieber. 
Warum eine Verlängerung von Franz richtig war, obwohl man im zweiten Jahr in Folge den Kader nicht wirklich an entscheidenden Stellen verstärken konnte, erschließt sich mir nicht. So what, wenn es wenigstens nunmehr konstruktiv vorwärts gehen würde. Aber anstatt Fehler im Kader (ein)zusehen, wird (wenn nötig) auf dem Kader, dessen Zusammenstellung man selbst zu verantworten hat, eingedroschen. Ich sehe die Kritik von vielen hier zu Beginn der Saison bezüglich der fehlenden Qualität der Mannschaft bestätigt.

Aha und welches die entscheidenden, seit 2 Jahren nicht verstärkten Stellen, im Kader sind, verrätst du uns dann später noch? Zumindest die "Neuzugangsquote" in der Startelf ist bei uns extrem hoch. Aber wahrscheinlich hat Wuschel wohl die Anweisung bekommen, nur die Neuzugänge spielen zu lassen, damit Iron-Maik besser dasteht.  


"Die "Neuzugangsquote" in der Startelf ist extrem hoch." LOL

Wieviel Abgänge hatten wir doch gleich nochmal im letzten Sommer?!

Verstehe wer will deine Gedankengänge. Was haben die Abgänge jetzt mit der Neuzugangsquote in der aktuellen Startelf zu tun? Ich verrate dir jetzt was. Es könnten immer nur maximal 11 Neuzugänge in der Startelf stehen. Und das Müller, Preißinger und Beck nicht ersetzt wurden, ist irgendwie erklärbar. Ich denke mal, wäre Kvesic fit, hätte Chahed auch keinen Platz mehr sicher. Das wären dann 8 von 11.


"Einmal - Immer" im Stadion seit 12.03.1988 15:00 - 16. Spieltag-1. FC Magdeburg - Hansa Rostock 2:1 (1:0)
 
Benutzeravatar
puyol
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 422
Registriert: 09.07.2010, 10:05
Land: Deutschland

Re: Maik Franz

14.11.2019, 14:29

SF-Ost hat geschrieben:
Verstehe wer will deine Gedankengänge. Was haben die Abgänge jetzt mit der Neuzugangsquote in der aktuellen Startelf zu tun?


nur so ein überspitztes beispiel: oberhachingen lässt alle 25 spieler des kaders zum saisonende ziehen. sie holen 23 neue. trotz des schlechten saisonstarts verteidigt der sportdirektor vor fans und medien seine einkaufspolitik: "was wollt ihr? in der startelf stehen 11 neuzugänge! zeigt mir einen anderen verein, der diese quote aufweisen kann!"


 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6875
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Maik Franz

14.11.2019, 14:57

puyol hat geschrieben:
in der startelf stehen 11 neuzugänge!
zeigt mir einen anderen verein, der diese quote aufweisen kann!"

Wir, falls wir nicht die Kurve bekommen sollten und uns das Schicksal nicht weniger Zweitligaabsteigwer widerfahren sollte. :lol:


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Wirbel

Re: Maik Franz

14.11.2019, 15:09

Schnatterinchen hat geschrieben:
puyol hat geschrieben:
in der startelf stehen 11 neuzugänge!
zeigt mir einen anderen verein, der diese quote aufweisen kann!"

Wir, falls wir nicht die Kurve bekommen sollten und uns das Schicksal nicht weniger Zweitligaabsteigwer widerfahren sollte. :lol:

Das war aber gans, gans pöhse  :mrgreen:


 
Arpi
Trainer
Trainer
Beiträge: 3523
Registriert: 11.03.2003, 18:53
Land: Deutschland
Wohnort: 89168

Re: Maik Franz

14.11.2019, 16:18

terrier79 hat geschrieben:
SF-Ost hat geschrieben:
terrier79 hat geschrieben:

"Die "Neuzugangsquote" in der Startelf ist extrem hoch." LOL

Wieviel Abgänge hatten wir doch gleich nochmal im letzten Sommer?!

Verstehe wer will deine Gedankengänge. Was haben die Abgänge jetzt mit der Neuzugangsquote in der aktuellen Startelf zu tun? Ich verrate dir jetzt was. Es könnten immer nur maximal 11 Neuzugänge in der Startelf stehen. Und das Müller, Preißinger und Beck nicht ersetzt wurden, ist irgendwie erklärbar. Ich denke mal, wäre Kvesic fit, hätte Chahed auch keinen Platz mehr sicher. Das wären dann 8 von 11.

Nicht böse sein, aber ich verstehe deine Gedankengänge nicht. Wir hatten im Sommer > 15 Abgänge und genauso viele Zugänge.
Die Wahrscheinlichkeit ist ziemlich hoch, dass gaaaaanz viele Neuzugänge in der Startelf stehen.

Wir haben 11 Bestandsspieler, 11 externe Neuzugänge und 2 Nachrücker aus der Jugend im aktuellen Kader. Insofern ist spricht das Verhältnis  7 Neuzugängen gegenüber 4 Altkaderspielern in der momentanen Startelf schon dafür, dass man zumindest in großen Teilen bessere Spieler verpflichten konnte als die welche nach einem Jahr 2.Liga noch hier beim Club geblieben sind. Das es derzeit nicht für ganz oben mitspielen reicht sehe ich nicht ganz so dramatisch, zumal wir noch von keiner Truppe an die Wand gespielt wurden. Osnabrück war mehr oder weniger klinisch tot und kurz vor dem Untergang in Liga 4 als wir sie vor gut 2 Jahren an der Bremer Brücke mit 0:2 besiegten. Inzwischen kicken sie ganz ordentlich in Liga 2 mit. Hätte damals wohl auch niemand für möglich gehalten 


Die Friedhöfe der Welt sind voll von Leuten, die sich für unentbehrlich hielten.

(Georges Clemenceau)
 
Wirbel

Re: Maik Franz

14.11.2019, 16:33

Ich bin mir übrigens relativ sicher, daß MF andere Spieler verpflichtet hätte, wenn sein Auftrag nicht "Aufstieg (bis) 2022" gehießen und er entsprechend ein Budget bekommen hätte. So holt man halt Spieler, die spätestens in 3 Jahren ihre maximale Leistung erreichen und nicht am ersten Spieltag dieser Saison  8-)


 
Benutzeravatar
FCM Oldie 58
Trainer
Trainer
Beiträge: 5183
Registriert: 28.12.2008, 10:35
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Maik Franz

14.11.2019, 17:18

puyol hat geschrieben:

nur so ein überspitztes beispiel:  oberhachingen lässt alle 25 spieler des kaders zum saisonende ziehen. sie holen 23 neue.  

Die sind  sicher in Unterhaching gelandet, die  hauen wir einfach wech im nächsten Spiel. :)
Aber ich sehe nicht unsere momentanen Schwächen in schlechten Transfers, sondern in dem Stagnieren unserer Spieler, die schon unter 3 Trainern spielen durften, in Liga 2 und 3. Vom TW über MF und Sturm, mehr als die 1/2 Mannschaft. 


 
teiP
Trainer
Trainer
Beiträge: 1929
Registriert: 24.10.2004, 16:28
Land: Deutschland

Re: Maik Franz

14.11.2019, 17:19

Wirbel hat geschrieben:
Ich bin mir übrigens relativ sicher, daß MF andere Spieler verpflichtet hätte, wenn sein Auftrag nicht "Aufstieg (bis) 2022" gehießen und er entsprechend ein Budget bekommen hätte. So holt man halt Spieler, die spätestens in 3 Jahren ihre maximale Leistung erreichen und nicht am ersten Spieltag dieser Saison  8-)

Das Argument mit dem Geld nervt langsam, hört denn keiner zu wenn Kallnik und Franz sagen das Wunschverpflichtungen nicht am Geld gescheitert sind sondern an anderen Dingen wie sportlicher Perspektive.


 
Benutzeravatar
SF-Ost
Trainer
Trainer
Beiträge: 1448
Registriert: 12.03.2003, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Stadtfeld-Ost

Re: Maik Franz

14.11.2019, 18:45

terrier79 hat geschrieben:
SF-Ost hat geschrieben:
terrier79 hat geschrieben:

"Die "Neuzugangsquote" in der Startelf ist extrem hoch." LOL

Wieviel Abgänge hatten wir doch gleich nochmal im letzten Sommer?!

Verstehe wer will deine Gedankengänge. Was haben die Abgänge jetzt mit der Neuzugangsquote in der aktuellen Startelf zu tun? Ich verrate dir jetzt was. Es könnten immer nur maximal 11 Neuzugänge in der Startelf stehen. Und das Müller, Preißinger und Beck nicht ersetzt wurden, ist irgendwie erklärbar. Ich denke mal, wäre Kvesic fit, hätte Chahed auch keinen Platz mehr sicher. Das wären dann 8 von 11.

Nicht böse sein, aber ich verstehe deine Gedankengänge nicht. Wir hatten im Sommer > 15 Abgänge und genauso viele Zugänge.
Die Wahrscheinlichkeit ist ziemlich hoch, dass gaaaaanz viele Neuzugänge in der Startelf stehen.

>15! Es blieb zahlenmässig eine ganze Mannschaft mit Zweitligaerfahrung über. Es hätten sich, außer in der Innenverteidigung, auf jeder Position Spieler der vergangenen Saison durchsetzen können. Hamse aber nich ... Im ersten Spiel standen noch auf 8 von 11 Plätzen Ex-Spieler auf dem Platz. Und die 3 Neuen hätten uns auch schon vergangene Saison höchstwahrscheinlich weitergeholfen. Momentan hat sich das Verhältnis umgekehrt. Ergo hat Maik Franz gute Arbeit geleistet. 


"Einmal - Immer" im Stadion seit 12.03.1988 15:00 - 16. Spieltag-1. FC Magdeburg - Hansa Rostock 2:1 (1:0)
 
Arpi
Trainer
Trainer
Beiträge: 3523
Registriert: 11.03.2003, 18:53
Land: Deutschland
Wohnort: 89168

Re: Maik Franz

14.11.2019, 19:06

SF-Ost hat geschrieben:
terrier79 hat geschrieben:
SF-Ost hat geschrieben:
Verstehe wer will deine Gedankengänge. Was haben die Abgänge jetzt mit der Neuzugangsquote in der aktuellen Startelf zu tun? Ich verrate dir jetzt was. Es könnten immer nur maximal 11 Neuzugänge in der Startelf stehen. Und das Müller, Preißinger und Beck nicht ersetzt wurden, ist irgendwie erklärbar. Ich denke mal, wäre Kvesic fit, hätte Chahed auch keinen Platz mehr sicher. Das wären dann 8 von 11.

Nicht böse sein, aber ich verstehe deine Gedankengänge nicht. Wir hatten im Sommer > 15 Abgänge und genauso viele Zugänge.
Die Wahrscheinlichkeit ist ziemlich hoch, dass gaaaaanz viele Neuzugänge in der Startelf stehen.

>15! Es blieb zahlenmässig eine ganze Mannschaft mit Zweitligaerfahrung über. Es hätten sich, außer in der Innenverteidigung, auf jeder Position Spieler der vergangenen Saison durchsetzen können. Hamse aber nich ... Im ersten Spiel standen noch auf 8 von 11 Plätzen Ex-Spieler auf dem Platz. Und die 3 Neuen hätten uns auch schon vergangene Saison höchstwahrscheinlich weitergeholfen. Momentan hat sich das Verhältnis umgekehrt. Ergo hat Maik Franz gute Arbeit geleistet. 


Natürlich hat er gute Arbeit geleistet. Man muss sich doch nur die neuen Leute angucken die grad spielen. Eine coole Socke im Tor, einen Kämpfer und Flankengeber vor dem Herrn auf der langjährigen Problemposition, ein Gegenüber der noch gar nicht weiß wie sein volles Potenzial auf der Postion ist, ein Abwehrhühne in der Innenverteidigung, ein technisch beschlagenen Abräumer und ein virtuose Ballverteiler im ZDM sowie ein tempobolzender Vollstrecker vorn der immer für ein Tor gut ist aus allen Lagen. Das sind doch Top Spieler die man da verpflichten konnte.


Die Friedhöfe der Welt sind voll von Leuten, die sich für unentbehrlich hielten.

(Georges Clemenceau)
 
Toralf
Trainer
Trainer
Beiträge: 5185
Registriert: 10.02.2007, 11:49
Land: Deutschland

Re: Maik Franz

14.11.2019, 19:13

Franz war also an der Verpflichtung von Spielern beteiligt, die für die 2. Liga geholt wurden, aber nicht mal gut genug für die 3. Liga scheinen und jetzt durch Spieler ersetzt werden, die uns maximal im Mittelfeld der Liga halten können. Wenn unser Anspruch für dieses Jahr ist, bloß nicht abzusteigen, hat er doch sein Soll erfüllt.


 
Benutzeravatar
SF-Ost
Trainer
Trainer
Beiträge: 1448
Registriert: 12.03.2003, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Stadtfeld-Ost

Re: Maik Franz

14.11.2019, 19:48

Toralf hat geschrieben:
Franz war also an der Verpflichtung von Spielern beteiligt, die für die 2. Liga geholt wurden, aber nicht mal gut genug für die 3. Liga scheinen und jetzt durch Spieler ersetzt werden, die uns maximal im Mittelfeld der Liga halten können. Wenn unser Anspruch für dieses Jahr ist, bloß nicht abzusteigen, hat er doch sein Soll erfüllt.

Na und? Er hat auch Spieler für die 3. verpflichtet die dann in der 2. gespielt haben und nun in der 1. spielen und andere wiederum durch Neue in der 3. wieder ersetzt wurden. Und? Musst du nicht verkaufte Karten zählen?


"Einmal - Immer" im Stadion seit 12.03.1988 15:00 - 16. Spieltag-1. FC Magdeburg - Hansa Rostock 2:1 (1:0)
 
Benutzeravatar
puyol
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 422
Registriert: 09.07.2010, 10:05
Land: Deutschland

Re: Maik Franz

14.11.2019, 20:30

teiP hat geschrieben:
...wenn Kallnik und Franz sagen das Wunschverpflichtungen nicht am Geld gescheitert sind sondern an anderen Dingen wie sportlicher Perspektive.


also sagten die 3, 4 wunschkandidaten ab, weil sie den wiederaufstieg wollten und keinen dreijahresplan?
dann klingt das nach ambitionierten spielern. schade.


 
teiP
Trainer
Trainer
Beiträge: 1929
Registriert: 24.10.2004, 16:28
Land: Deutschland

Re: Maik Franz

14.11.2019, 23:15

puyol hat geschrieben:
teiP hat geschrieben:
...wenn Kallnik und Franz sagen das Wunschverpflichtungen nicht am Geld gescheitert sind sondern an anderen Dingen wie sportlicher Perspektive.


also sagten die 3, 4 wunschkandidaten ab, weil sie den wiederaufstieg wollten und keinen dreijahresplan?
dann klingt das nach ambitionierten spielern. schade.

Kicker News: 
Dreijahresplan geheimgehalten!
Maik Franz, Leiter Lizenzbereich beim 1.FC Magdeburg, versprach Wunschverpflichtung und ambitionierten Mittelfeldspieler Jonas Wunschtraum in Vertragsgesprächen den sofortigen Wiederaufstieg in die zweithöchste Spielklasse des deutschen Fussballs. Doch nun ist doch alles anders in der Börde. In Gesprächen mit dem neu verpflichteten Trainer Stefan "Wuschel" Krämer erfuhr Wunschtraum von den wirklichen Zielen des Vereins. Kurzfristig sollen so schnell wie möglich 45 Punkte erspielt werden und dann sehen was nach oben möglich ist. Mittelfristig ist sogar von einem Dreijahresplan die Rede in der der Wiederaufstieg geschafft werden soll. Jonas Wunschtraum ist natürlich enttäuscht, er fragt sich bin ich naiv oder waren es die Tabletten?


 
Normen73
Trainer
Trainer
Beiträge: 1923
Registriert: 10.04.2003, 13:06

Re: Maik Franz

15.11.2019, 07:48

Vielleicht haben die 3- 4 Wunschkandidaten auch abgesagt nachdem sie die Trainings- und Sozialräume des Vereins gesehen haben...


 
Wirbel

Re: Maik Franz

15.11.2019, 10:18

teiP hat geschrieben:
Wirbel hat geschrieben:
Ich bin mir übrigens relativ sicher, daß MF andere Spieler verpflichtet hätte, wenn sein Auftrag nicht "Aufstieg (bis) 2022" gehießen und er entsprechend ein Budget bekommen hätte. So holt man halt Spieler, die spätestens in 3 Jahren ihre maximale Leistung erreichen und nicht am ersten Spieltag dieser Saison  8-)

Das Argument mit dem Geld nervt langsam, hört denn keiner zu wenn Kallnik und Franz sagen das Wunschverpflichtungen nicht am Geld gescheitert sind sondern an anderen Dingen wie sportlicher Perspektive.

Weißt Du, alleine Zingerle (zum theoretisch gerade abgestiegenen SC Paderborn), Glicker (nach Nordhausen), Erdmann (1860), Kirchhoff (Uerdingen), Schwede (zum Co-Aufsteiger SC Paderborn), Niemeyer (zum damals ebenfalls Drittligisten) sind sicher nicht wegen der besseren sportlichen Perspektive gewechselt. Da war gewiß auch eine Menge Fehleinschätzung seitens des FCM dabei. Für ein paar Kröten mehr wäre der eine oder andere bestimmt auch hiergeblieben. Oder für einen 2-statt 1-Jahresvertrag.
Und ich sehe in der 3.Liga nicht sooo viele Vereine, die bessere Perspektiven bieten als wir, die aber trotzdem gestandene Profis holen konnten. Stadt, Stadion, Fans, Umfeld, Finanzen - das sind alles Kriterien, wo selbst gefühlt die Hälfte allerer Zweitligisten und nicht das Wasser reichen kann. Wenn Du dann aber einen 3-Jahresplan als ausrufst statt einem (möglichst) direkten Wiederaufstieg gibst Du evtl. Verstärkungen natürlich eine schlechtere Perspektive vor. Das muß man auch mal berücksichtigen!
Und Türpitz (Sandhaufen) und Bülter (Union)? Wenn die wegen der "besseren Perspektive" gegangen sind, dann haben wir selber dafür gesorgt, indem wir unsere eigene Perspektive verschlechtert haben.
Und "fehlende Perspektive" kann man ein Stück weit auch immer mit mehr Geld kompensieren. Ich bin fest davon überzeugt, wenn wir die Hälfte der 4 Mio. Gewinn vorletzte Saison in die Zweitliga-Mannschaft gesteckt hätten, um 2-3 Spitzenspieler zu verpflichten (und die hätten wir auch bekommen!), dann hätten wir den Abstieg vermeiden können. Es hat ja in gefühlt der Hälfte aller Spiele nicht viel gefehlt, um mehr Punkte zu holen, oft genug waren wir sogar klar besser! Da hat es eindeutig an Erfahrenheit und Abgeklärtheit gefehlt.
Man kann sich nämlich auch kaputtsparen. So haben wir zwar 2 Mio. mehr auf dem Festgeldkonto, weil wir konservativ (ängstlich) investiert haben, aber dafür fehlen uns 5-8 Mio. Einnahmen aus TV-Geldern. (Paderborn - die vor Jahresfrist noch auf einer Stufe mit uns standen - bekommt diese Saison bspw. gut 26 Mio. TV-Geld - wir mWn nicht mal eine Mille, letzte Saison noch 6,7 Mio.).
Nichts riskieren zu wollen kann manchmal verdammt riskant sein  8-)
Klar ist das alles auch nur Spekulatius, deswegen verurteile ich auch niemanden auf Grund dessen, aber anmerken darf man es ja wohl mal. Dafür sind Diskussionsforen schließlich da. Und wenn alle einer Meinung sind gäbe es ja nichts zu diskutieren  8-)

BWG Wirbel


 
Benutzeravatar
Thomy
Trainer
Trainer
Beiträge: 2385
Registriert: 05.04.2008, 18:17

Re: Maik Franz

15.11.2019, 11:44

@Wirbel -danke für den Beitrag!
ich würde ihn insofern ergänzen, dass MF, der ja zumindest ein „Fussballerleben“ auf hohem Niveau nachweisen kann, nicht in der Lage war und ist, MK Paroli zu bieten.
Beide haben den IST Zustand zu verantworten und müssten jeweils im Zusammenhang genannt werden.


 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 16759
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Maik Franz

15.11.2019, 12:09

Thomy hat geschrieben:
ich würde ihn insofern ergänzen, dass MF, der ja zumindest ein „Fussballerleben“ auf hohem Niveau nachweisen kann, nicht in der Lage war und ist, MK Paroli zu bieten.

hier muss keiner jemanden Paroli bieten, da man zusammen arbeiten muss und soll  :!:


 
iche
Trainer
Trainer
Beiträge: 1007
Registriert: 22.03.2009, 11:11
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Maik Franz

15.11.2019, 13:27

Wirbel hat geschrieben:
teiP hat geschrieben:
Wirbel hat geschrieben:
Ich bin mir übrigens relativ sicher, daß MF andere Spieler verpflichtet hätte, wenn sein Auftrag nicht "Aufstieg (bis) 2022" gehießen und er entsprechend ein Budget bekommen hätte. So holt man halt Spieler, die spätestens in 3 Jahren ihre maximale Leistung erreichen und nicht am ersten Spieltag dieser Saison  8-)

Das Argument mit dem Geld nervt langsam, hört denn keiner zu wenn Kallnik und Franz sagen das Wunschverpflichtungen nicht am Geld gescheitert sind sondern an anderen Dingen wie sportlicher Perspektive.

Weißt Du, alleine Zingerle (zum theoretisch gerade abgestiegenen SC Paderborn), Glicker (nach Nordhausen), Erdmann (1860), Kirchhoff (Uerdingen), Schwede (zum Co-Aufsteiger SC Paderborn), Niemeyer (zum damals ebenfalls Drittligisten) sind sicher nicht wegen der besseren sportlichen Perspektive gewechselt. Da war gewiß auch eine Menge Fehleinschätzung seitens des FCM dabei. Für ein paar Kröten mehr wäre der eine oder andere bestimmt auch hiergeblieben. Oder für einen 2-statt 1-Jahresvertrag.
Und ich sehe in der 3.Liga nicht sooo viele Vereine, die bessere Perspektiven bieten als wir, die aber trotzdem gestandene Profis holen konnten. Stadt, Stadion, Fans, Umfeld, Finanzen - das sind alles Kriterien, wo selbst gefühlt die Hälfte allerer Zweitligisten und nicht das Wasser reichen kann. Wenn Du dann aber einen 3-Jahresplan als ausrufst statt einem (möglichst) direkten Wiederaufstieg gibst Du evtl. Verstärkungen natürlich eine schlechtere Perspektive vor. Das muß man auch mal berücksichtigen!
Und Türpitz (Sandhaufen) und Bülter (Union)? Wenn die wegen der "besseren Perspektive" gegangen sind, dann haben wir selber dafür gesorgt, indem wir unsere eigene Perspektive verschlechtert haben.
Und "fehlende Perspektive" kann man ein Stück weit auch immer mit mehr Geld kompensieren. Ich bin fest davon überzeugt, wenn wir die Hälfte der 4 Mio. Gewinn vorletzte Saison in die Zweitliga-Mannschaft gesteckt hätten, um 2-3 Spitzenspieler zu verpflichten (und die hätten wir auch bekommen!), dann hätten wir den Abstieg vermeiden können. Es hat ja in gefühlt der Hälfte aller Spiele nicht viel gefehlt, um mehr Punkte zu holen, oft genug waren wir sogar klar besser! Da hat es eindeutig an Erfahrenheit und Abgeklärtheit gefehlt.
Man kann sich nämlich auch kaputtsparen. So haben wir zwar 2 Mio. mehr auf dem Festgeldkonto, weil wir konservativ (ängstlich) investiert haben, aber dafür fehlen uns 5-8 Mio. Einnahmen aus TV-Geldern. (Paderborn - die vor Jahresfrist noch auf einer Stufe mit uns standen - bekommt diese Saison bspw. gut 26 Mio. TV-Geld - wir mWn nicht mal eine Mille, letzte Saison noch 6,7 Mio.).
Nichts riskieren zu wollen kann manchmal verdammt riskant sein  8-)
Klar ist das alles auch nur Spekulatius, deswegen verurteile ich auch niemanden auf Grund dessen, aber anmerken darf man es ja wohl mal. Dafür sind Diskussionsforen schließlich da. Und wenn alle einer Meinung sind gäbe es ja nichts zu diskutieren  8-)

BWG Wirbel

Oh man, welche Perspektive hätte man einem Bülter denn aufzeigen sollen? Selbst wenn wir in der 2. Liga geblieben wären, hätte man ihn wohl kaum halten können.
Und jeden finanziellen Irrsinn mitzumachen, nur um Spieler zu halten, ist doch auch nicht das wahre. So soll ja ein Schwede zum Beispiel,
in Paderborn deutlich mehr bekommen haben, als beim FCM.


 
Benutzeravatar
Eurospartino
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 892
Registriert: 18.07.2007, 20:05

Re: Maik Franz

15.11.2019, 13:43

iche hat geschrieben:
Wirbel hat geschrieben:
teiP hat geschrieben:
Das Argument mit dem Geld nervt langsam, hört denn keiner zu wenn Kallnik und Franz sagen das Wunschverpflichtungen nicht am Geld gescheitert sind sondern an anderen Dingen wie sportlicher Perspektive.

Weißt Du, alleine Zingerle (zum theoretisch gerade abgestiegenen SC Paderborn), Glicker (nach Nordhausen), Erdmann (1860), Kirchhoff (Uerdingen), Schwede (zum Co-Aufsteiger SC Paderborn), Niemeyer (zum damals ebenfalls Drittligisten) sind sicher nicht wegen der besseren sportlichen Perspektive gewechselt. Da war gewiß auch eine Menge Fehleinschätzung seitens des FCM dabei. Für ein paar Kröten mehr wäre der eine oder andere bestimmt auch hiergeblieben. Oder für einen 2-statt 1-Jahresvertrag.
Und ich sehe in der 3.Liga nicht sooo viele Vereine, die bessere Perspektiven bieten als wir, die aber trotzdem gestandene Profis holen konnten. Stadt, Stadion, Fans, Umfeld, Finanzen - das sind alles Kriterien, wo selbst gefühlt die Hälfte allerer Zweitligisten und nicht das Wasser reichen kann. Wenn Du dann aber einen 3-Jahresplan als ausrufst statt einem (möglichst) direkten Wiederaufstieg gibst Du evtl. Verstärkungen natürlich eine schlechtere Perspektive vor. Das muß man auch mal berücksichtigen!
Und Türpitz (Sandhaufen) und Bülter (Union)? Wenn die wegen der "besseren Perspektive" gegangen sind, dann haben wir selber dafür gesorgt, indem wir unsere eigene Perspektive verschlechtert haben.
Und "fehlende Perspektive" kann man ein Stück weit auch immer mit mehr Geld kompensieren. Ich bin fest davon überzeugt, wenn wir die Hälfte der 4 Mio. Gewinn vorletzte Saison in die Zweitliga-Mannschaft gesteckt hätten, um 2-3 Spitzenspieler zu verpflichten (und die hätten wir auch bekommen!), dann hätten wir den Abstieg vermeiden können. Es hat ja in gefühlt der Hälfte aller Spiele nicht viel gefehlt, um mehr Punkte zu holen, oft genug waren wir sogar klar besser! Da hat es eindeutig an Erfahrenheit und Abgeklärtheit gefehlt.
Man kann sich nämlich auch kaputtsparen. So haben wir zwar 2 Mio. mehr auf dem Festgeldkonto, weil wir konservativ (ängstlich) investiert haben, aber dafür fehlen uns 5-8 Mio. Einnahmen aus TV-Geldern. (Paderborn - die vor Jahresfrist noch auf einer Stufe mit uns standen - bekommt diese Saison bspw. gut 26 Mio. TV-Geld - wir mWn nicht mal eine Mille, letzte Saison noch 6,7 Mio.).
Nichts riskieren zu wollen kann manchmal verdammt riskant sein  8-)
Klar ist das alles auch nur Spekulatius, deswegen verurteile ich auch niemanden auf Grund dessen, aber anmerken darf man es ja wohl mal. Dafür sind Diskussionsforen schließlich da. Und wenn alle einer Meinung sind gäbe es ja nichts zu diskutieren  8-)

BWG Wirbel

Oh man, welche Perspektive hätte man einem Bülter denn aufzeigen sollen? Selbst wenn wir in der 2. Liga geblieben wären, hätte man ihn wohl kaum halten können.
Und jeden finanziellen Irrsinn mitzumachen, nur um Spieler zu halten, ist doch auch nicht das wahre. So soll ja ein Schwede zum Beispiel,
in Paderborn deutlich mehr bekommen haben, als beim FCM.

Bülter hat einen gültigen Vertrag mit dem Club.


Wir sind der Meister aller Klassen!
 
iche
Trainer
Trainer
Beiträge: 1007
Registriert: 22.03.2009, 11:11
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Maik Franz

15.11.2019, 13:52

Eurospartino hat geschrieben:


Bülter hat einen gültigen Vertrag mit dem Club.

ja, weil es ein idealer Deal von MK war. Aber glaubt denn jemand wirklich, das wir ihn hier wiedersehen werden?
Wohl eher nicht. Von daher war es gut ihn, in dieser Konstellation, gehen zu lassen, als einen unmotivierten Spieler
hier gehalten zu haben, dem man die Chance seines Lebens verbaut hätte.


  • 1
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 23

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 172 Gäste