von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

 
fcmtommi

Re: Ein wenig Politik

16.11.2015, 19:55

kenn den trotzdem nicht! und dieser post sagt doch aus was passiert ist-nur wie wurde es dargestellt? hast du die 30 mit baseballschläger gesehn, warst du dabei? dann her mit deinen infos! nochmal-ich bin gegen jede gewalt-aber man sollte auch wahrheitsgemäß drüber berichten und nicht immer maßlos übertreiben! oder sogar offensichtlich zu lügen und damit meinungsstimmung zu betreiben.


 
Benutzeravatar
joerk
Trainer
Trainer
Beiträge: 4533
Registriert: 01.06.2007, 23:06
Land: Deutschland

16.11.2015, 19:58

zusammengefasst. tommi ist gegen rechte gewalt. und wenn sie trotzdem passiert, hat vs gefälligst was von dorffestraufereien zu schreiben.


 
fcmtommi

Re: Ein wenig Politik

16.11.2015, 19:59

Oliver hat geschrieben:
fcmtommi hat geschrieben:
MegwD hat geschrieben:
...

kontra zu absoluten falschmeldungen z.b. bei fb. so z.b. das flüchtlinge 670 € kriegen-das stimmt nicht weil das nur das land oder die kommune bekommt, für die unterbringung.

Auch das ist nicht ganz richtig - aber Du informierst dich ja und hast die besten Quellen ! :mrgreen:
Ich sach Du nur du liegst immer richtig !

P.S. auch diese Meinung werde ich Dir nicht auch noch persönlich überbringen - das ist hier nämlich ein Forum und kein Klatschtanten Nachmittag ! :mrgreen:

stimmt nicht? ahaa-na dann lügen die! http://www.faz.net/aktuell/politik/flue ... 22400.html kannst ja selber weiter suchen wo das auch so alles steht! und noch was-für mich bist du ein feigling! scheisst dir in die hosen wenn du persönlich jemandem deine pöbelei ins gesicht sagen sollst! mit dir diskutiere ich gar nicht mehr!


 
fcmtommi

Re:

16.11.2015, 20:03

joerk hat geschrieben:
zusammengefasst. tommi ist gegen rechte gewalt. und wenn sie trotzdem passiert, hat vs gefälligst was von dorffestraufereien zu schreiben.

wenn das beim fußball gewesen wäre und so dargestellt werden würde-wärst du bestimmt der erste der da anspringen würde gegen die verzerrung in den medien! doppelzüngigkeit nenne ich sowas.


 
MegwD
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 373
Registriert: 28.03.2005, 10:59
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ein wenig Politik

16.11.2015, 20:20

fcmtommi hat geschrieben:
kenn den trotzdem nicht! und dieser post sagt doch aus was passiert ist-nur wie wurde es dargestellt? hast du die 30 mit baseballschläger gesehn, warst du dabei? dann her mit deinen infos! nochmal-ich bin gegen jede gewalt-aber man sollte auch wahrheitsgemäß drüber berichten und nicht immer maßlos übertreiben! oder sogar offensichtlich zu lügen und damit meinungsstimmung zu betreiben.


nein ich war nicht dabei. Ich habe lediglich festgestellt, dass es scheinbar nicht verurteilungswürdig ist für dich, da ja keine baseballschläger verwendet wurden. wenn du behauptest du seist gegen jede art von gewalt, du sie aber in gewissen fällen herunterspielst, dann könnte das ein wenig heuchlerisch wirken.

mag ja sein, dass du ihn nicht kennst, aber du teilst seine beiträge und hast halt genau daher deine information, worum es letztendlich ging. und wieso ist er eigentlich uneingeschränkt glaubwürdig? klar. er benutzt einen extrem cleveren rhetorischen trick, der jede gegenrede unmöglich macht. Die polizisten dürfen ja eh nicht mit der wahrheit rausrücken.

ich habe das gefühl, dass du oft facebook meinst, wenn du schreibst: "Ich habe meine Quellen".
facebook ist aber eine der beschissensten quellen überhaupt.
deswegen ein kleiner tipp zum umgang mit facebook. informiere dich mal wieder der algorithmus funktioniert, der die beiträge, die du bei facebook so siehst, anzeigt. und was passiert wenn du oft beiträge teilst oder mit "gefällt mir" markierst, die eine gewisse tendenz haben.


 
Benutzeravatar
mildred pierce
Trainer
Trainer
Beiträge: 3635
Registriert: 27.05.2007, 20:13

Re: Ein wenig Politik

16.11.2015, 20:35

Sioux hat geschrieben:

Über eine Sache aber zermartere ich mir das Hirn. Wie zum Teufel geht man gegen Terroristen vor? Terroristen stellen sich ja nicht als Armee im offenen Feld, sondern sind in der Art der Gewalt eher mit Partisanen zu vergleichen. Wie entziehe ich solchem Gesindel die Waffen, da sich diese durch einen Bummel durch einen Bau- mit angeschlossenem Gartenmarkt und anschließendem Besuch bei Conrad mit Selbstbauwaffen versorgen können. Ist hier nicht doch eher massive Überzeugungsarbeit von Nöten - bis hin zur Gehirnwäsche?


gegen irre mit nem sprengstoffgürtel kann man nix machen.


"Adolf Hitler, dem sein Bart, ist von ganz besondrer Art. Kinder da ist etwas faul: Ein so kleiner Bart und ein so großes Maul."

Bertolt Brecht
 
fcmtommi

Re: Ein wenig Politik

16.11.2015, 20:37

ich kenne mehrere polizisten, die unter der hand doch mal was erzählen. und oft ist es ganz anders als öffentlich dargestellt wurde. nochmal-ich prüfe berichte und trete auch dagegen, wie ich weiter oben schon angeführt habe. vielleicht findest darüber auch mal nen fb post von mir ;)


 
Benutzeravatar
Sioux
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 575
Registriert: 08.05.2005, 20:02

Re: Ein wenig Politik

16.11.2015, 20:47

Dann liege ich wohl doch nicht falsch?!


Mein erstes Spiel? Unbekannt! Mein erstes Spiel ohne erwachsene Begleitung 4. Juni 1983 (4:0 im Stadion der Weltjugend). Ich war elf ...
 
Stefanie
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 415
Registriert: 08.10.2009, 17:13
Land: Deutschland

Re: Ein wenig Politik

17.11.2015, 11:41

fcmtommi hat geschrieben:
aber alleine schon die lügerei von über 600 rechtsradikalen anschlägen auf asylheime kann ich durch seriöse quellen widerlegen!

Kannst Du diese seriösen Quellen bitte einmal nennen. Würde mich doch sehr interessieren.


 
Benutzeravatar
Oliver
Trainer
Trainer
Beiträge: 18878
Registriert: 15.04.2006, 01:12
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

17.11.2015, 12:26

Aussagen von Polizisten unter der Hand ! ;)


06.05.1972 45.000 Zuschauer im Ernst-Grube-Stadion gg Sachsenring Zwickau ich war erstmalig dabei !
 
Benutzeravatar
Braugold-Fan
Trainer
Trainer
Beiträge: 11298
Registriert: 30.04.2008, 22:13
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ein wenig Politik

17.11.2015, 13:33

Selbst, wenn es nur halb so viele wären, wären das 300 zu viel. Dass es solche Straftaten gibt, wirst du ja hoffentlich nicht komplett bestreiten...Aber dieses ständige relativieren und abstreiten hat leider Methode in diesen Kreisen. Jeder, der montags auf irgendwelche GIDA-Demos rennt oder sich anderweitig mit diesen Leuten gemein macht, zündelt im Geiste mit. Ob bewusst oder unbewusst, ist dabei völlig egal.


 
Kille
Trainer
Trainer
Beiträge: 2801
Registriert: 20.04.2007, 20:44
Land: Deutschland

Re: Ein wenig Politik

17.11.2015, 13:59

...
Zuletzt geändert von Kille am 03.12.2015, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.


 
Benutzeravatar
Oliver
Trainer
Trainer
Beiträge: 18878
Registriert: 15.04.2006, 01:12
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

17.11.2015, 14:04

Da bist du hier aber falsch, objektive Meinungen sind hier nicht gefragt.


06.05.1972 45.000 Zuschauer im Ernst-Grube-Stadion gg Sachsenring Zwickau ich war erstmalig dabei !
 
Benutzeravatar
Oliver
Trainer
Trainer
Beiträge: 18878
Registriert: 15.04.2006, 01:12
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Ein wenig Politik

17.11.2015, 14:07

fcmtommi hat geschrieben:
Oliver hat geschrieben:
fcmtommi hat geschrieben:
[quote="MegwD"]...

kontra zu absoluten falschmeldungen z.b. bei fb. so z.b. das flüchtlinge 670 € kriegen-das stimmt nicht weil das nur das land oder die kommune bekommt, für die unterbringung.

Auch das ist nicht ganz richtig - aber Du informierst dich ja und hast die besten Quellen ! :mrgreen:
Ich sach Du nur du liegst immer richtig !

P.S. auch diese Meinung werde ich Dir nicht auch noch persönlich überbringen - das ist hier nämlich ein Forum und kein Klatschtanten Nachmittag ! :mrgreen:

stimmt nicht? ahaa-na dann lügen die! http://www.faz.net/aktuell/politik/flue ... 22400.html kannst ja selber weiter suchen wo das auch so alles steht! und noch was-für mich bist du ein feigling! scheisst dir in die hosen wenn du persönlich jemandem deine pöbelei ins gesicht sagen sollst! mit dir diskutiere ich gar nicht mehr![/quote]
Huh jetzt hast es mir aber gegeben. Gott du bist so lächerlich:geek:


06.05.1972 45.000 Zuschauer im Ernst-Grube-Stadion gg Sachsenring Zwickau ich war erstmalig dabei !
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6429
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Ein wenig Politik

17.11.2015, 14:14

Ein objektiver Fakt ist der, dass ein 14-jähriger Krieg der NATO und seiner Verbündeten gegen den islamistischen Terror nichts gebracht hat.
Ganz im Gegenteil, die Gefahr die von islamistischen Terrorzellen ausgeht ist heute stärker denn je.
Frankreichs derzeitige Aktionen sind sinnlos und hirnverbrannt und befriedigen nur ein persönliches bzw. nationales Ego. :roll:


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
Kille
Trainer
Trainer
Beiträge: 2801
Registriert: 20.04.2007, 20:44
Land: Deutschland

...

17.11.2015, 16:55

...
Zuletzt geändert von Kille am 03.12.2015, 13:17, insgesamt 2-mal geändert.


 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4018
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Ein wenig Politik

17.11.2015, 19:07

Schnatterinchen hat geschrieben:
Ein objektiver Fakt ist der, dass ein 14-jähriger Krieg der NATO und seiner Verbündeten gegen den islamistischen Terror nichts gebracht hat.
Ganz im Gegenteil, die Gefahr die von islamistischen Terrorzellen ausgeht ist heute stärker denn je.
Frankreichs derzeitige Aktionen sind sinnlos und hirnverbrannt und befriedigen nur ein persönliches bzw. nationales Ego. :roll:

Die Frage ist also, warum wurde und wird es immer wieder gemacht? Bei der Beantwortung dieser Frage kommen verantwortliche Politiker und Rüstungsbosse bei mir nicht gut weg. Herr Todenhöfer (Kommentar) stellt zu recht die Frage: " Die EU erlebt schon jetzt im Flüchtlingschaos ihre schwerste Krise. Dank Leuten wie Bush und Obama! Wie wird die Geschichte sie beurteilen? Als Kriegsverbrecher oder als Irre?" Na die Frage ist nun wirklich leicht zu beantworten!
https://www.facebook.com/JuergenTodenho ... =3&theater

Und für die, die trotz Terror keine weiteren Kriege wollen:
https://www.facebook.com/juergentodenho ... 9614610838
Alle anderen Kriegsrufer können sich ja ein Gewehr schnappen und da runter fahren.


"Wir Sachsen sind vielleicht die letzten Deutschen überhaupt, denn wir haben uns nie vorschreiben lassen, wie wir zu denken haben. Wir waren schon immer freie Geister."
Uwe Steimle
 
Benutzeravatar
terrier79
Trainer
Trainer
Beiträge: 14856
Registriert: 20.09.2007, 20:10

17.11.2015, 19:35

.
Zuletzt geändert von terrier79 am 07.01.2016, 20:49, insgesamt 1-mal geändert.


...
 
Benutzeravatar
Schnatterinchen
Trainer
Trainer
Beiträge: 6429
Registriert: 20.05.2010, 15:00
Land: Deutschland

Re: Ein wenig Politik

17.11.2015, 19:58

MD-Reiner hat geschrieben:
Und für die, die trotz Terror keine weiteren Kriege wollen:

https://www.facebook.com/juergentodenho ... 9614610838


Dabei liegt die Alternative zum Krieg gegen den IS auf der Hand:

1.) Der Westen muss die Waffenlieferungen der Golfstaaten an die Terroristen in Syrien und im Irak stoppen.
2.) Er muss den Nachschub neuer IS-Kämpfer aus dem Westen stoppen, indem er die Türkei bei der Sicherung ihrer Grenze zu Syrien unterstützt.
3.) Er muss sich in Syrien und im Irak für die Aussöhnung von Sunniten und Schiiten einsetzen. Der IS lebt von der inneren Zerrissenheit Syriens und des Irak. Wenn es dort zur nationalen Aussöhnung kommt, ist der IS erledigt. Wie ein Fisch, dem man das Wasser entzieht.

Auf Europa kommen schwierige Zeiten zu. Wir sollten nicht zulassen, dass ignorante Politiker unseren Kontinent genauso ins Unglück stürzen wie den Mittleren Osten. Wir müssen verhindern, dass sich Deutschland an weiteren militärischen Abenteuern beteiligt.
Krieg ist die dümmste aller Strategien zur Bekämpfung des IS.

Mit diesen seinen Aussagen bin ich nah bei ihm. ;!


"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
 
fcmtommi

17.11.2015, 20:01

Länderspiel abgesagt
http://www.noz.de/deutschland-welt/spor ... 7&0&638577
Belgien -Spanien jetzt auch abgesagt :shock:
Zuletzt geändert von fcmtommi am 17.11.2015, 20:14, insgesamt 1-mal geändert.


 
Benutzeravatar
mat
Trainer
Trainer
Beiträge: 3311
Registriert: 17.09.2008, 10:31
Land: Deutschland
Wohnort: magdeburg

AW: Re:

17.11.2015, 20:03

fcmtommi hat geschrieben:
Guck mal 2 Beiträge über dir
:cool:


 
MD-FC
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 186
Registriert: 12.06.2003, 10:41
Land: Schweiz
Wohnort: Rheinfelden

Re: Ein wenig Politik

17.11.2015, 20:19

Braugold-Fan hat geschrieben:
Selbst, wenn es nur halb so viele wären, wären das 300 zu viel. Dass es solche Straftaten gibt, wirst du ja hoffentlich nicht komplett bestreiten...Aber dieses ständige relativieren und abstreiten hat leider Methode in diesen Kreisen. Jeder, der montags auf irgendwelche GIDA-Demos rennt oder sich anderweitig mit diesen Leuten gemein macht, zündelt im Geiste mit. Ob bewusst oder unbewusst, ist dabei völlig egal.




was soll so eine dumme aussage? ist auch jeder illegale einwanderer zur zeit terrorist?
ich kann dieses rotlackierte, antideutsche gesabbel nicht mehr hören.
jeder hat das recht seine meinung frei zu äussern, egal welche politische einstellung, welche religion oder auffassung er hat.


es ist uns schei*egal was ihr denkt und wie ihr redet. doch geht uns aus den weg wenn ihr uns begegnet. erzählt doch eure lügen hetzt doch alle gegen uns auf. schreibt euch eins hinter eure ohren,

WIR GEBEN NIEMALS AUF
 
fcmtommi

17.11.2015, 20:20

Gesehn. Konnte aber übers Handy meinen Beitrag nicht mehr löschen ;) bin gespannt ob in London England - Frankreich nun stattfindet


 
fcmtommi

Re: Ein wenig Politik

17.11.2015, 20:24

Braugold-Fan hat geschrieben:
Jeder, der montags auf irgendwelche GIDA-Demos rennt oder sich anderweitig mit diesen Leuten gemein macht, zündelt im Geiste mit. Ob bewusst oder unbewusst, ist dabei völlig egal.

Ich empfehle dir mal n arztbesuch! Ist erstens krankhafte nazi Paranoia und 2. Absolut lächerlich!!! Pegida ist bestimmt auch schuld das unser länderspiel Grad abgesagt wurde^^ so langsam reichts mal mit der hetze gegen andersdenkende hier!


 
Benutzeravatar
terrier79
Trainer
Trainer
Beiträge: 14856
Registriert: 20.09.2007, 20:10

Re: Ein wenig Politik

17.11.2015, 20:24

MD-FC hat geschrieben:
Braugold-Fan hat geschrieben:
Selbst, wenn es nur halb so viele wären, wären das 300 zu viel. Dass es solche Straftaten gibt, wirst du ja hoffentlich nicht komplett bestreiten...Aber dieses ständige relativieren und abstreiten hat leider Methode in diesen Kreisen. Jeder, der montags auf irgendwelche GIDA-Demos rennt oder sich anderweitig mit diesen Leuten gemein macht, zündelt im Geiste mit. Ob bewusst oder unbewusst, ist dabei völlig egal.




was soll so eine dumme aussage? ist auch jeder illegale einwanderer zur zeit terrorist?
ich kann dieses rotlackierte, antideutsche gesabbel nicht mehr hören.
jeder hat das recht seine meinung frei zu äussern, egal welche politische einstellung, welche religion oder auffassung er hat.


.
Zuletzt geändert von terrier79 am 07.01.2016, 20:49, insgesamt 1-mal geändert.


...
 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4018
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Ein wenig Politik

17.11.2015, 20:30

Schnatterinchen hat geschrieben:
MD-Reiner hat geschrieben:
Und für die, die trotz Terror keine weiteren Kriege wollen:

https://www.facebook.com/juergentodenho ... 9614610838


Dabei liegt die Alternative zum Krieg gegen den IS auf der Hand:

1.) Der Westen muss die Waffenlieferungen der Golfstaaten an die Terroristen in Syrien und im Irak stoppen.
2.) Er muss den Nachschub neuer IS-Kämpfer aus dem Westen stoppen, indem er die Türkei bei der Sicherung ihrer Grenze zu Syrien unterstützt.
3.) Er muss sich in Syrien und im Irak für die Aussöhnung von Sunniten und Schiiten einsetzen. Der IS lebt von der inneren Zerrissenheit Syriens und des Irak. Wenn es dort zur nationalen Aussöhnung kommt, ist der IS erledigt. Wie ein Fisch, dem man das Wasser entzieht.

Auf Europa kommen schwierige Zeiten zu. Wir sollten nicht zulassen, dass ignorante Politiker unseren Kontinent genauso ins Unglück stürzen wie den Mittleren Osten. Wir müssen verhindern, dass sich Deutschland an weiteren militärischen Abenteuern beteiligt.
Krieg ist die dümmste aller Strategien zur Bekämpfung des IS.

Mit diesen seinen Aussagen bin ich nah bei ihm. ;!

... die Russen hatten es ja auch schon mit Krieg versucht.
Etwas Einsicht bei allen Mitwirkenden und Verantwortlichen würde doch schon etwas bringen, auch mal andere Wege zu gehen. Laufend treffen sie sich bei G8, G 20, G... und was kommt raus? Krieg! Das soll Politik zum Wohle der Menschen da unten und zu unserem Wohle sein?
Vielleicht geht es aber auch um ganz andere Dinge. Ich gehöre ja zu den Menschen die sich nun mal nicht vorstellen können, dass unsere Gedanken nicht schon alle gedacht wurden. Deshalb werde ich auch das Gefühl nicht los, dass wir vorgeführt werden.


"Wir Sachsen sind vielleicht die letzten Deutschen überhaupt, denn wir haben uns nie vorschreiben lassen, wie wir zu denken haben. Wir waren schon immer freie Geister."
Uwe Steimle
 
ratzfatz
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 96
Registriert: 19.07.2015, 14:00
Land: Oesterreich

Re: Ein wenig Politik

17.11.2015, 20:31

terrier79 hat geschrieben:

"rotlackiert" darfst du doch nicht sagen! Das ist Nazijargon!

Er meint doch @Braugold-Fan, alles halb so wild.


 
Benutzeravatar
Braugold-Fan
Trainer
Trainer
Beiträge: 11298
Registriert: 30.04.2008, 22:13
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ein wenig Politik

17.11.2015, 20:32

Schnatterinchen hat geschrieben:
Dabei liegt die Alternative zum Krieg gegen den IS auf der Hand:

1.) Der Westen muss die Waffenlieferungen der Golfstaaten an die Terroristen in Syrien und im Irak stoppen.
2.) Er muss den Nachschub neuer IS-Kämpfer aus dem Westen stoppen, indem er die Türkei bei der Sicherung ihrer Grenze zu Syrien unterstützt.
3.) Er muss sich in Syrien und im Irak für die Aussöhnung von Sunniten und Schiiten einsetzen. Der IS lebt von der inneren Zerrissenheit Syriens und des Irak. Wenn es dort zur nationalen Aussöhnung kommt, ist der IS erledigt. Wie ein Fisch, dem man das Wasser entzieht.

Auf Europa kommen schwierige Zeiten zu. Wir sollten nicht zulassen, dass ignorante Politiker unseren Kontinent genauso ins Unglück stürzen wie den Mittleren Osten. Wir müssen verhindern, dass sich Deutschland an weiteren militärischen Abenteuern beteiligt.
Krieg ist die dümmste aller Strategien zur Bekämpfung des IS.

Mit diesen seinen Aussagen bin ich nah bei ihm. ;!

Jein. Die genannten Punkte gehören zweifellos zum Gesamtpaket, das man schnüren muss, um die Region zu befrieden. Allerdings ist das a) zu sehr auf den Westen fixiert und ignoriert die Verantwortung der anderen Regionalmächte vor Ort (v.a. Iran, Saudi-Arabien und die Türkei), ohne die da überhaupt nichts passieren wird und b) ist die Annahme, mal so mal eben Sunniten und Schiiten versöhnen zu können, schon irgendwie naiv. Die kriegen das seit 1000 Jahren nicht auf die Reihe und jetzt soll das plötzlich und womöglich noch auf Wunsch der Ungläubigen aus dem Abendland passieren? Im Leben nicht.

Langfristig braucht der Islam das, was das Christentum zu Zeiten der Aufklärung durchgemacht hat. Also eine strikte Trennung von Staat und Religion und vor allem eine Emanzipation der Menschen von religiösen Dogmen. Das müssen die Muslime allerdings selbst leisten, man kann ihnen das nicht von außen überhelfen.

Kurzfristig bin ich allerdings der Meinung, dass der IS einer der Akteure ist, mit denen so ein Prozess auf keinen Fall durchzuführen ist und die man auch nicht sinnvoll an einer Verhandlungslösung beteiligen kann. Insofern würde ich Todenhöfers Satz so modifizieren, dass Krieg nicht die alleinige Lösung des Konfliktes sein kann. In einem bestimmten Maß erscheinen mir militärische Maßnahmen gegen den IS aber als notwendiges Mittel. Man muss gewisse radikale Kräfte aus dem Spiel nehmen, um hinterher mit denen verhandeln zu können, die dazu auch bereit sind.

Trennung.

@Tommi und & MD-FC: Eure hysterische Reaktion zeigt, dass ich da wohl einen Nerv getroffen habe. Natürlich hat jeder das Recht auf freie Meinungsäußerung und es kann auch jeder demonstrieren, wo und wogegen er will. Und zur Meinungsfreiheit gehört es auch, dass niemand gezwungen werden kann, die Meinung anderer Leute anhören oder gar teilen zu müssen. Ich bleibe aber bei der Aussage, dass jeder mündige Bürger, der bei klarem Verstand ist, sich ruhig mal überlegen kann, was er mit seinen Taten und Äußerungen für ein Bild vermittelt und wen er damit unterstützt. Wer z.B. bei Pegida mitläuft, muss sich eben bewusst sein, dass er damit nicht nur einzelne Punkte unterstützt, die ich wahrscheinlich auch für richtig halten würde, sondern eben das Gesamt"kunstwerk" mit Bachmann, Galgen, Pöbelei und allem drum und dran. Und dass es genau diese Demonstrationen sind, die Extremisten in ihren Ansichten bestärken und zu entsprechenden Straftaten motivieren. Ich sage nicht, dass jeder Pegida-Demonstant Heime anzündet und Asylanten verprügelt oder das überhaupt gutheißt. Er vermittelt aber denen, die so etwas tun, dass sie dafür Unterstützung aus der breiten Bevölkerung hätten.
Zuletzt geändert von Braugold-Fan am 17.11.2015, 20:47, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Absatz ergänzt


 
Benutzeravatar
alfatier
Trainer
Trainer
Beiträge: 4163
Registriert: 19.03.2006, 17:43
Land: Deutschland

Ein wenig Politik

17.11.2015, 20:33

Ihr seid alle Steigbügelhalter.


Der Magdeburger Weg
 
Benutzeravatar
MD-Reiner
Trainer
Trainer
Beiträge: 4018
Registriert: 09.05.2007, 16:55

Re: Ein wenig Politik

17.11.2015, 20:37

alfatier hat geschrieben:
Ihr seid alle Steigbügelhalter.

Für was und wen?
Oder mach einen besseren Vorschlag.


"Wir Sachsen sind vielleicht die letzten Deutschen überhaupt, denn wir haben uns nie vorschreiben lassen, wie wir zu denken haben. Wir waren schon immer freie Geister."
Uwe Steimle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste