von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

 
ignite
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 528
Registriert: 23.01.2006, 13:07
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ein wenig Politik

20.07.2021, 08:47

Was genau ist kommunistisch am handeln der Thüringer Landesregierung? 


"Im Netz engagiert man sich gegen etwas, nicht dafür, weil das Dagegensein im Netz viel leichter ist, als sich positiv für etwas einzusetzen...." Sascha Lobo
 
Olli76
Trainer
Trainer
Beiträge: 6398
Registriert: 02.05.2007, 21:07
Land: Deutschland

Re: Ein wenig Politik

20.07.2021, 10:31

ignite hat geschrieben:
20.07.2021, 08:47
Was genau ist kommunistisch am handeln der Thüringer Landesregierung? 
Wo habe ich das behauptet ?


 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 18326
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Ein wenig Politik

20.07.2021, 10:43

Olli76 hat geschrieben:


Wo habe ich das behauptet ?
schau mal  :wave:
Olli76 hat geschrieben: Der Kommunist dort in Thüringen ist so, wie einst ein Präsident bei unserem FC.
dies meinte ignite   :mrgreen:


 
Olli76
Trainer
Trainer
Beiträge: 6398
Registriert: 02.05.2007, 21:07
Land: Deutschland

Re: Ein wenig Politik

20.07.2021, 11:19

Dann sollte er den Unterschied erkennen ;-)


 
Benutzeravatar
mat
Trainer
Trainer
Beiträge: 3686
Registriert: 17.09.2008, 10:31
Land: Deutschland
Wohnort: magdeburg

Re: Ein wenig Politik

20.07.2021, 11:30

Ich helfe mal

Festkleben an seinem Stuhl ?


 
ignite
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 528
Registriert: 23.01.2006, 13:07
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ein wenig Politik

20.07.2021, 11:38

Über was definierst du ihn denn als Kommunist wenn nicht über sein handeln (Regieren)? Wenn du es im Kontext der Diskussion anbringst dann scheint es in deinen Augen relevant zu sein ansonsten verstehe ich nicht warum du es anbringst wenn es nichts mit der Sache zu tun hat. 


"Im Netz engagiert man sich gegen etwas, nicht dafür, weil das Dagegensein im Netz viel leichter ist, als sich positiv für etwas einzusetzen...." Sascha Lobo
 
Benutzeravatar
sgt.strong
Trainer
Trainer
Beiträge: 6394
Registriert: 12.03.2003, 07:14

Re: Ein wenig Politik

20.07.2021, 16:32

ignite hat geschrieben: Was genau ist kommunistisch am handeln der Thüringer Landesregierung? 
die ignoranz. 


The+Offspring/Neocon
"es geht nicht um leben oder tod, es geht um mehr"
 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 18326
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Ein wenig Politik

20.07.2021, 16:54

sgt.strong hat geschrieben:
ignite hat geschrieben: Was genau ist kommunistisch am handeln der Thüringer Landesregierung? 
die ignoranz. 
genau, man ignoriert das vereinbarte, für eine Auflösung des Landtages abzustimmen, weil man nicht will, dass alle legimitierten Volksvertreter sich beteiligen können. Pack bleibt eben Pack egal ob es früher Honnecker war oder heute Ramelow ist


 
iche
Trainer
Trainer
Beiträge: 1037
Registriert: 22.03.2009, 11:11
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Ein wenig Politik

20.07.2021, 17:15

Magdeburg56 hat geschrieben:
sgt.strong hat geschrieben:
ignite hat geschrieben: Was genau ist kommunistisch am handeln der Thüringer Landesregierung? 
die ignoranz. 
genau, man ignoriert das vereinbarte, für eine Auflösung des Landtages abzustimmen, weil man nicht will, dass alle legimitierten Volksvertreter sich beteiligen können. Pack bleibt eben Pack egal ob es früher Honnecker war oder heute Ramelow ist
Das es aber CDU Abgeordnete waren, die das Ganze platzen lassen haben, ignoriert ihr mal schnell.


 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 18326
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Ein wenig Politik

20.07.2021, 17:19

iche hat geschrieben:
Das es aber CDU Abgeordnete waren, die das Ganze platzen lassen haben, ignoriert ihr mal schnell.
deshalb kann man ja trotzdem abstimmen lassen. Wo ist da das Problem? 
Aber Kommunisten hatten noch nie was für Demokratie übrig :!:


 
Benutzeravatar
Mecklenbörder
Trainer
Trainer
Beiträge: 1246
Registriert: 20.08.2016, 18:19
Land: Deutschland

Re: Ein wenig Politik

20.07.2021, 18:37

Magdeburg56 hat geschrieben:
iche hat geschrieben:
Das es aber CDU Abgeordnete waren, die das Ganze platzen lassen haben, ignoriert ihr mal schnell.
deshalb kann man ja trotzdem abstimmen lassen. Wo ist da das Problem? 
Aber Kommunisten hatten noch nie was für Demokratie übrig :!:
Deine "Argumentation" bringt mich schon zum schmunzeln. Ich hoffe, Du hast die Beweggründe der 4 CDU-Abgeordneten zur Kenntnis genommen. 4 CDU-Abgeordnete... An ihren Taten (Abstimmungsverhalten) werden wir sie messen. Immer wieder lustig, wenn jemand seine Blockflöten verteidigt, unter denen sich inzwischen mehr SED/DDR-CDU/DDR-Bauernpartei/NDPD/LDPD/FDJ-Mitglieder befinden als bei den Linken.
Natürlich wird es in Thüringen zu Neuwahlen kommen und Ramelow wird verdientermaßen sein Amt verlieren. Aber die Wähler werden auch das schmutzige Spiel der CDU durchschauen, Verantwortung sieht anders aus.
"Kommunisten" sitzen übrigens nicht im Landtag Thüringens und was die Demokratie betrifft: Es gibt Parteien, die FÜR mehr Volksentscheide und Bürgerbeteiligung sind und dann gibt es noch die anderen...


Auf Abseits zu spielen, ist in Deutschland sehr gefährlich. Die Spieler können das, aber die Linienrichter sind oft nicht dabei.
(Aad de Mos)
 
Benutzeravatar
sgt.strong
Trainer
Trainer
Beiträge: 6394
Registriert: 12.03.2003, 07:14

Re: Ein wenig Politik

20.07.2021, 19:19

Mecklenbörder hat geschrieben:
20.07.2021, 18:37
Magdeburg56 hat geschrieben:
iche hat geschrieben:
Das es aber CDU Abgeordnete waren, die das Ganze platzen lassen haben, ignoriert ihr mal schnell.
deshalb kann man ja trotzdem abstimmen lassen. Wo ist da das Problem? 
Aber Kommunisten hatten noch nie was für Demokratie übrig :!:
Deine "Argumentation" bringt mich schon zum schmunzeln. Ich hoffe, Du hast die Beweggründe der 4 CDU-Abgeordneten zur Kenntnis genommen. 4 CDU-Abgeordnete... An ihren Taten (Abstimmungsverhalten) werden wir sie messen. Immer wieder lustig, wenn jemand seine Blockflöten verteidigt, unter denen sich inzwischen mehr SED/DDR-CDU/DDR-Bauernpartei/NDPD/LDPD/FDJ-Mitglieder befinden als bei den Linken.
Natürlich wird es in Thüringen zu Neuwahlen kommen und Ramelow wird verdientermaßen sein Amt verlieren. Aber die Wähler werden auch das schmutzige Spiel der CDU durchschauen, Verantwortung sieht anders aus.
"Kommunisten" sitzen übrigens nicht im Landtag Thüringens und was die Demokratie betrifft: Es gibt Parteien, die FÜR mehr Volksentscheide und Bürgerbeteiligung sind und dann gibt es noch die anderen...
na du bist ja ein spezi.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ralf_Kalich


The+Offspring/Neocon

"es geht nicht um leben oder tod, es geht um mehr"
 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 18326
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Ein wenig Politik

20.07.2021, 19:49

sgt.strong hat geschrieben: na du bist ja ein spezi.
ja, er ist aus Mecklenburg, dort sind auch Rote an der Macht  :mrgreen:


 
Benutzeravatar
Mecklenbörder
Trainer
Trainer
Beiträge: 1246
Registriert: 20.08.2016, 18:19
Land: Deutschland

Re: Ein wenig Politik

20.07.2021, 20:26

sgt.strong hat geschrieben:
Mecklenbörder hat geschrieben:
Magdeburg56 hat geschrieben:
deshalb kann man ja trotzdem abstimmen lassen. Wo ist da das Problem? 
Aber Kommunisten hatten noch nie was für Demokratie übrig :!:
Deine "Argumentation" bringt mich schon zum schmunzeln. Ich hoffe, Du hast die Beweggründe der 4 CDU-Abgeordneten zur Kenntnis genommen. 4 CDU-Abgeordnete... An ihren Taten (Abstimmungsverhalten) werden wir sie messen. Immer wieder lustig, wenn jemand seine Blockflöten verteidigt, unter denen sich inzwischen mehr SED/DDR-CDU/DDR-Bauernpartei/NDPD/LDPD/FDJ-Mitglieder befinden als bei den Linken.
Natürlich wird es in Thüringen zu Neuwahlen kommen und Ramelow wird verdientermaßen sein Amt verlieren. Aber die Wähler werden auch das schmutzige Spiel der CDU durchschauen, Verantwortung sieht anders aus.
"Kommunisten" sitzen übrigens nicht im Landtag Thüringens und was die Demokratie betrifft: Es gibt Parteien, die FÜR mehr Volksentscheide und Bürgerbeteiligung sind und dann gibt es noch die anderen...
na du bist ja ein spezi.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ralf_Kalich
Echt jetzt? ZITAT: 1986 wurde er „aufgrund politischer Probleme“ von der Grenze versetzt. ZITATENDE. Ein schlimmer Finger...
Das können wir ewig so weitermachen...
So viel SED steckt in der CDU
Die Genossen von der Union
Und in meiner Heimatstadt: Wir waren eine sozialistische Familie
Ich werfe denen das nicht einmal vor, sind auch nur Menschen mit Karrierewünschen. Aber das auf eine Partei zu beschränken ist einfach nur verlogen.
Apropos Kommunisten in Sachsen-Anhalt:
SED-Seilschaften eines AfD-Politikers


Auf Abseits zu spielen, ist in Deutschland sehr gefährlich. Die Spieler können das, aber die Linienrichter sind oft nicht dabei.

(Aad de Mos)
 
Benutzeravatar
Mecklenbörder
Trainer
Trainer
Beiträge: 1246
Registriert: 20.08.2016, 18:19
Land: Deutschland

Re: Ein wenig Politik

20.07.2021, 20:37

Magdeburg56 hat geschrieben:
sgt.strong hat geschrieben: na du bist ja ein spezi.
ja, er ist aus Mecklenburg, dort sind auch Rote an der Macht  :mrgreen:
Nö, Frau Schwesig ist in der SPD.
Die Roten sind in der CDU...
Bärbel Kozian


Auf Abseits zu spielen, ist in Deutschland sehr gefährlich. Die Spieler können das, aber die Linienrichter sind oft nicht dabei.

(Aad de Mos)
 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 18326
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Ein wenig Politik

20.07.2021, 20:47

Mecklenbörder hat geschrieben:
Magdeburg56 hat geschrieben:
ja, er ist aus Mecklenburg, dort sind auch Rote an der Macht  :mrgreen:
Nö, Frau Schwesig ist in der SPD.
Du bist ja echt ein Witzbold, die SPD sind rote Genossen  :mrgreen:


 
Benutzeravatar
Mecklenbörder
Trainer
Trainer
Beiträge: 1246
Registriert: 20.08.2016, 18:19
Land: Deutschland

Re: Ein wenig Politik

20.07.2021, 20:59

Magdeburg56 hat geschrieben:
Mecklenbörder hat geschrieben:
Magdeburg56 hat geschrieben:
ja, er ist aus Mecklenburg, dort sind auch Rote an der Macht  :mrgreen:
Nö, Frau Schwesig ist in der SPD.
Du bist ja echt ein Witzbold, die SPD sind rote Genossen  :mrgreen:
Wenn die rot sind...
Farblich ordne ich die bei der Telekom ein, maximal.
Das Rot, das ich hier oft sehe, ist der CDU-Schriftzug.


Auf Abseits zu spielen, ist in Deutschland sehr gefährlich. Die Spieler können das, aber die Linienrichter sind oft nicht dabei.

(Aad de Mos)
 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 18326
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Ein wenig Politik

20.07.2021, 21:15

@Mecklenbörder, also bei Corona machst Du für mich eine bessere Figur :wave:


 
Arpi
Trainer
Trainer
Beiträge: 3854
Registriert: 11.03.2003, 18:53
Land: Deutschland
Wohnort: 89168

Re: Ein wenig Politik

21.07.2021, 09:26

Magdeburg56 hat geschrieben:
sgt.strong hat geschrieben:
ignite hat geschrieben: Was genau ist kommunistisch am handeln der Thüringer Landesregierung? 
die ignoranz. 
genau, man ignoriert das vereinbarte, für eine Auflösung des Landtages abzustimmen, weil man nicht will, dass alle legimitierten Volksvertreter sich beteiligen können. Pack bleibt eben Pack egal ob es früher Honnecker war oder heute Ramelow ist
Für den Antrag zur Auflösung des Landtages sind 30 Stimmen notwendig. Soweit ich das derzeit in Thüringen übersehe würden diesen Antrag nur SPD und AFD unterstützen. Allein die CDU mit der AFD verfügt zusammen über 43 Stimmen, damit könnte man den Antrag locker einbringen, auch zusammen mit FDP und SPD würde es der CDU locker reichen den Antrag zur Abstimmung bringen zu lassen. Nur will die FDP will keine Neuwahlen und hatte bereits angekündigt gegen die die Landtagsauflösung zu stimmen, die Gründe dürften auf der Hand liegen. Wer da "Pack" ist darf jeder für sich selbst beurteilen


Die Friedhöfe der Welt sind voll von Leuten, die sich für unentbehrlich hielten.

(Georges Clemenceau)
 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 18326
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Ein wenig Politik

21.07.2021, 11:54

Arpi hat geschrieben:
 Wer da "Pack" ist darf jeder für sich selbst beurteilen
Der Antrag wurde von Rot und Grün zurückgezogen, weil 4 Abgeordnete der CDU diesen nicht unterstützen wollen. Dies ist der Einzige Grund!  Man befürchtet dass es Stimmen von der AFD gibt die den Antrag unterstützen. In meinen Augen haben die Roten Angst vor vom Volk gewählte Volksvertreter! Also genau so wie zu Honnecker Zeiten. Also bleibt Pack gleich Pack ( für mich jedenfall )


 
Benutzeravatar
sgt.strong
Trainer
Trainer
Beiträge: 6394
Registriert: 12.03.2003, 07:14

Re: Ein wenig Politik

21.07.2021, 12:11

Magdeburg56 hat geschrieben:
Arpi hat geschrieben:
 Wer da "Pack" ist darf jeder für sich selbst beurteilen
Der Antrag wurde von Rot und Grün zurückgezogen, weil 4 Abgeordnete der CDU diesen nicht unterstützen wollen. Dies ist der Einzige Grund!  Man befürchtet dass es Stimmen von der AFD gibt die den Antrag unterstützen. In meinen Augen haben die Roten Angst vor vom Volk gewählte Volksvertreter! Also genau so wie zu Honnecker Zeiten. Also bleibt Pack gleich Pack ( für mich jedenfall )
hast mir arbeit abgenommen. danke.


The+Offspring/Neocon

"es geht nicht um leben oder tod, es geht um mehr"
 
iche
Trainer
Trainer
Beiträge: 1037
Registriert: 22.03.2009, 11:11
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Ein wenig Politik

21.07.2021, 13:43

Magdeburg56 hat geschrieben:
Arpi hat geschrieben:
 Wer da "Pack" ist darf jeder für sich selbst beurteilen
Der Antrag wurde von Rot und Grün zurückgezogen, weil 4 Abgeordnete der CDU diesen nicht unterstützen wollen. Dies ist der Einzige Grund!  Man befürchtet dass es Stimmen von der AFD gibt die den Antrag unterstützen. In meinen Augen haben die Roten Angst vor vom Volk gewählte Volksvertreter! Also genau so wie zu Honnecker Zeiten. Also bleibt Pack gleich Pack ( für mich jedenfall )
Was hast du eigentlich in der DDR gemacht, warst du da auch schon im Widerstand, oder hast du diesen für dich erst nach der Wende für dich entdeckt?
 Da gibt es ja so einige und einige sitzen davon heute sogar in den Landtagen der  ostdeutschen Länder.


 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 18326
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Ein wenig Politik

21.07.2021, 13:51

iche hat geschrieben:


Was hast du eigentlich in der DDR gemacht, warst du da auch schon im Widerstand,
ich konnte dies in meiner Stasi Akte nachlesen was ich gemacht habe.
Aber schön dass es immer noch Leute gibt, die ihrer geliebten DDR hinterher trauert :==


 
iche
Trainer
Trainer
Beiträge: 1037
Registriert: 22.03.2009, 11:11
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Ein wenig Politik

21.07.2021, 13:55

Magdeburg56 hat geschrieben:
iche hat geschrieben:


Was hast du eigentlich in der DDR gemacht, warst du da auch schon im Widerstand,
ich konnte dies in meiner Stasi Akte nachlesen was ich gemacht habe.
Aber schön dass es immer noch Leute gibt, die ihrer geliebten DDR hinterher trauert :==
wer trauert denn ? Ich habe nur die Erfahrung gemacht, dass die die am lautesten von Roten und Kommunisten tönen, zu DDR Zeiten entweder selbst welche waren, bzw ganz still und leise sich mit allem arrangiert hatten.
Und das du eine Stasiakte hattest, sagt ja nichts aus. Es gab bestimmt weniger die keine Akte hatten, als welche mit. Vielleicht stand ja bei dir ... lohnt sich nicht.  ;)


 
Benutzeravatar
BART
Trainer
Trainer
Beiträge: 4382
Registriert: 11.03.2003, 19:25

Re: Ein wenig Politik

21.07.2021, 14:15

DDR - Unser Vaterland   :D
aber mal ehrlich, die Stasi ist doch zu heute ein Flegenschiß 


 
Benutzeravatar
bluesky
Trainer
Trainer
Beiträge: 2949
Registriert: 08.06.2016, 20:08
Land: Deutschland

Re: Ein wenig Politik

21.07.2021, 14:27

Mielke hatte selbst von Honecker eine Akte anlegen lassen.


 
Benutzeravatar
sgt.strong
Trainer
Trainer
Beiträge: 6394
Registriert: 12.03.2003, 07:14

Re: Ein wenig Politik

21.07.2021, 14:33

bluesky hat geschrieben: Mielke hatte selbst von Honecker eine Akte anlegen lassen.
habe mir meine akte nicht gezogen, da ich nicht wissen wollte wegen wem die an meine tür geklopft haben. ich lasse die toten ruhen, finde jedoch in der politik haben die nichts zu suchen.


The+Offspring/Neocon

"es geht nicht um leben oder tod, es geht um mehr"
 
Benutzeravatar
Eisenschwein
Trainer
Trainer
Beiträge: 2372
Registriert: 15.08.2014, 00:34
Land: Deutschland

Re: Ein wenig Politik

21.07.2021, 19:35

BART hat geschrieben: DDR - Unser Vaterland   :D
aber mal ehrlich, die Stasi ist doch zu heute ein Flegenschiß 
zumindest wurde an der grenze nicht auf mich geschossen die letzten 30 jahre


 
Benutzeravatar
Eisenschwein
Trainer
Trainer
Beiträge: 2372
Registriert: 15.08.2014, 00:34
Land: Deutschland

Re: Ein wenig Politik

21.07.2021, 19:40

iche hat geschrieben:
Magdeburg56 hat geschrieben:
iche hat geschrieben:


Was hast du eigentlich in der DDR gemacht, warst du da auch schon im Widerstand,
ich konnte dies in meiner Stasi Akte nachlesen was ich gemacht habe.
Aber schön dass es immer noch Leute gibt, die ihrer geliebten DDR hinterher trauert :==
wer trauert denn ? Ich habe nur die Erfahrung gemacht, dass die die am lautesten von Roten und Kommunisten tönen, zu DDR Zeiten entweder selbst welche waren, bzw ganz still und leise sich mit allem arrangiert hatten.
Und das du eine Stasiakte hattest, sagt ja nichts aus. Es gab bestimmt weniger die keine Akte hatten, als welche mit. Vielleicht stand ja bei dir ... lohnt sich nicht.  ;)
ich seh das auch so. 
es gibt auch ne menge stars , die von der fahne im nachhinein schwärmen... damals hamse aber rotz und wasser geheult. vielleicht sieht man mit der zeit nur noch die guten dinge  in der erinnerung . in den achtzigern gabs da nicht viele , ausser dass man jung war  :lol:


 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 18326
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 7

Re: Ein wenig Politik

22.07.2021, 06:26

Eisenschwein hat geschrieben: zumindest wurde an der grenze nicht auf mich geschossen die letzten 30 jahre
dafür scheinst Du in den letzten 30 Jahren ein Problem mit Kinder zu haben, die ein Migrationshintergrund haben, oder was soll Deine Signatur aussagen ?


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 57 Gäste
x