von fans für fansvon Fans für Fans des 1.FC Magdeburg

Moderatoren: Normen73, Legende FCM

 
Aqvamare
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 336
Registriert: 14.04.2018, 19:06
Land: Deutschland

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

14.11.2022, 18:09

Jörn hat geschrieben: gegen Hamburg haben wir vom Ansatz her nicht anders gespielt. Der HSV hat uns nur sein Spiel aufgezwängt, so dass wir unseres nicht umsetzen konnten oder nur zu Anfang.

Also es haben mindestens 5 Vereine keine Punkte geholt, obwohl sie wussten, was auf sie zukommt und die beiden Remis waren eher Misserfolge für den Gegner. Insgesamt ging die Tendenz doch stark in unsere Richtung. Also je länger die Saison dauert desto besser haben wir gepunktet. Wie kommt das eigentlich, wo wir doch immer besser ausrechenbar waren?
Schonmal gefragt, warum die meisten Mannschaft das Spiel am Spieltag nach dem FCM gewinnen?

Einfach, gegen den FCM kann man Kräfte schonen, relativ Energiearm über 90min kommmen, und wenn man auch noch 3 Punkte mitnimmt, oder gefühlt dank einfacher Tore selbst bei Niederlage oder Unentschieden Selbstbewusstsein tanken konnte, und als moralischer Sieger vom Platz geht, nimmt man gute Stimmung und volle Akkus in den nächsten Spieltag.


 
SAP
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 310
Registriert: 25.03.2018, 16:15
Land: Deutschland

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

14.11.2022, 18:09

mildred pierce hat geschrieben:
SAP hat geschrieben:

Zumal: Wenn ich richtig gezählt habe, dann haben wir gegen die anderen 9 Teams, die momentan gegen den Abstieg kämpfen (also Platz 9-18) immerhin 6 Heimspiele: Sandhausen, Bielefeld, Pauli, Nürnberg, Karlsruhe und Rostock. Das sind also alles 6-Punkte-Spiele.
wenn ich unsere heimbilanz der hinrunde sehe (https://www.kicker.de/2-bundesliga/heim ... 2022-23/17), wird mir angst und bange. sieben punkte, letzter
OMG ... wenn der Herr bitte nicht nur diesen Satz zitieren und damit den Sinn entstellen würde. Das geht schon noch weiter.


Ach ja, ein erstes Spiel gab es auch: 21. Mai 1975, 1:1 gegen Jena, die dritte Meisterschaft in vier Jahren.
 
SAP
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 310
Registriert: 25.03.2018, 16:15
Land: Deutschland

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

14.11.2022, 18:12

fuenfzehn hat geschrieben:
Rookie hat geschrieben: Wenn das alles so pralle ist, frage ich mich, warum auf Tabellenplatz 17 stehen?

Aber gut, da hat eben jeder nen anderen Blick drauf.
Es wäre auch nicht alles pralle, wenn wir auf 15, 14, 13 oder 12 stehen würden (was ohne jegliche Veränderung hinsichtlich Taktik oder Ansatz möglich gewesen wäre!). Hat aber auch niemand behauptet.
Aber wie du in nem anderen Thread sinngemäß schreibst: "Lesen und verstehen..."
Bringt nüscht, @fuenfzehn, leider. Dieser Thread begann ganz gut, sachlich und interessant. Jetzt wird auch dieser Thread gekapert. Sinnlos. Nicht jeder kann unfallfrei lesen, verstehen und halbwegs gehaltvoll debattieren.


Ach ja, ein erstes Spiel gab es auch: 21. Mai 1975, 1:1 gegen Jena, die dritte Meisterschaft in vier Jahren.
 
Manuel585
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 378
Registriert: 24.07.2019, 16:02
Land: Deutschland

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

14.11.2022, 18:33

manja_und_majo hat geschrieben:
14.11.2022, 17:54
hach Manuel , das sagt doch keiner. Mit den vielen Viertliganeuzugängen eine Art Ballbesitzfussball zu zelebrieren  ist schon risikoreich. Es fehlt personell nicht viel . Aber einen treffsicheren Stürmer in der Winterpause zu verpflichten ist schon fast aussichtsslos. Deswegen ist Skepsis schon angebracht was den weiteren Verlauf der Saison angeht . Und ich glaube schon dass Bielefeldt und Nürnberg die Schatulle noch mal aufmachen , denn die steigen bestimmt nicht ab. 
Skepsis und konstruktive Kritik sind völlig in Ordnung und einem Fan-Forum auch angemessen. Dazu ist das ja da. Ich sage ja selbst, dass wir zu viele individuelle Fehler in der Defensive machen und dringend an unserer Abschlussschwäche was ändern müssen. Ob das gelingt, können ich und viele andere hier weder sagen noch beeinflussen. Aber auch du kannst ja hier selbst immer wieder lesen, wie die gleichen Personen über die Strenge schlagen und auf alles verbal eindreschen was geht. Und das find ich völlig unangemessen, zumal uns die ganze Mannschaft schon viele absolut geile Momente, auch bereits in dieser Saison, geschenkt hat. Dafür bin ich ihr dankbar!!!!


 
Benutzeravatar
Ronja F
Testspieler
Testspieler
Beiträge: 8
Registriert: 30.10.2022, 03:43
Land: Deutschland

Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

14.11.2022, 18:49

manja_und_majo hat geschrieben:
Ronja F hat geschrieben:Bedenke: Wir haben mehr Steigerungs-Potenzial als andere, das ist der Trumpf.
Wer sagt das ?  Weil wir viele junge Spieler haben ? 
Ich liste Dir mal eine " PLUS-MINUS "- Liste auf ( mögliche Punktgewinne /-verluste)
(mal sehen, ob Du einigermaßen einverstanden bist)
.....................................................................................
Düsseldorf ( + 1 ) ------> durch zwei kapitale Abwehrfehler schenken wir denen beide Tore
Karlsruhe ( 0 )
Kiel ( 0 )
St.Pauli ( 0 )
Hannover ( 0 )
Kaiserslautern ( + 2 ) -----> wir führen 3-1 und bringen es durch kollektive Naivität und/oder individuelles Unvermögen nicht durch
Paderborn ( + 1 ) -----> wir kassieren ´ne Rote und schenken so den Punkt her, gegen an diesem Tage, schwache Gastgeber
Fürth ( 0 )
Rostock ( + 1 ) -----> was wäre möglich gewesen ? beim Stande von 0-0, hat Schuler ´ne 90 %-ige zur Führung, Rostock bis zum 1-0 ganz grottig
Regensburg ( 0 )
Sandhausen ( + 1 ) -----> eigentlich ein 0-0-Spiel, wir schenken den Punkt wieder durch Naivitat her
Braunschweig ( 0 )
HSV ( - 2 ) -----> wir haben Glück, daß der HSV geschwächt vom Pokal ist, Personal-Probleme hat und das 3-3 nicht macht
Heidenheim ( - 1 ) -----> wir haben Super-Glück, daß in der 93. das abgefälschte Ding drin ist
Nürnberg ( 0 )
Darmstadt ( + 1 ) -----> der Schieri/VAR, klaut uns einen Punkt
Bielefeld ( + 1 ) ------> Piccini gesperrt, leiten wir selbst wiederholt den Rückstand ein, vergeben dazu 4-5 Riesen-Chancen zum eventuellen Punktgewinn
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
unter´m Strich:
8 verschenkte Punkte
3 geschenkte Punkte
macht: 5 verschenkte Punkte
durch:
- anfängliche Anpassungsprobleme in der neuen Liga
- personelle Fehlbesetzungen
- Spieler-und-Trainer-Fehler
- fehlende Cleverneß und Klasse, übergroße Früh-Saison-Naivität
---------------------------------------------------------------------------------------
Das alles wird in der Rückrunde in dieser geballten Form nicht mehr auftreten, nicht mehr so kraß stattfinden. Duch den Lern-Effekt in allen Bereichen, holen wir Minimum 3 Punkte mehr als in der Hinrunde.
Darin liegt unser Steigerungs-Potenzial.
Man könnte behaupten: Der FCM war in der Hinserie das Team, welches die meisten Punkte verschenkte, in Relation zum Möglichen.


 
Benutzeravatar
manja_und_majo
Trainer
Trainer
Beiträge: 1424
Registriert: 16.11.2007, 10:48
Land: Deutschland
Wohnort: Block 5

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

14.11.2022, 20:37

In Nürnberg wars für mich die beste Saisonleistung . Trotzdem , den Nürnberger wurde ein klarer Elfer verwehrt.  Und ich glaube nicht, dass wir mit einem  frühen Rückstand dort so abgeschnitten   hätten.
In Bielefeldt wars für mich die schlechteste Saisonleistrung . Weiss nicht wie du dort einen Punkt als verloren wertest. Die hatten die klar besseren und vor allem mehr Torchancen.


Auch Arme haben Beine
und ja: mein Avatar ist aus dem Kieler Programmheft lol
 
sushi
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 871
Registriert: 03.06.2006, 12:56
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

14.11.2022, 21:19

Aus meiner Sicht wurden bereits sehr viele Punkte angesprochen - wir hatten 17 Spiele & haben mindestens ebenso viele schwere Fehler im Defensivverhalten gemacht, auch bei den starken Spielen beim HSV oder Nürnberg. Schafft es die Mannschaft nicht, diese Fehler in der Rückrunde abzustellen, steigen wir ab - das ist im Fall dessen einfach nicht zweitligareif.

Gleichwohl sehe ich es ebenso wie viele hier: Mit Piccini & Bockhorn kam eine ganz andere Qualität ins Team. Gnaka & Bell Bell haben mit den beiden im Verbund einen unglaublichen Qualitätssprung hingelegt, da beide beiden Sicherheit geben. Die Abwehr sehe ich damit nicht mehr als das Hauptproblem an - solange niemand verletzt oder gesperrt ist. Für mich ist & bleibt das Mittelfeld der Knackpunkt unseres Spiels. Wir benötigen hier zwingend eine qualitativ vergleichbare Verpflichtung zu Kirchhoff in 2018 / 2019 - und wenngleich er oft verletzt war, war es mit ihm auf dem Platz ein ganz anderes Auftreten in der ersten Abstiegssaison. Krempicki & Müller spielen am Limit, jedoch traue ich lediglich letzterem einen Qualitätssprung zu, wenn er jemanden hat, an dem er sich orientieren kann. Elfadli ist für mich eine positive Überraschung der Hinrunde - nur bekomme ich immer 180 Puls, wenn er wild durch die Gegend grätscht. Krempicki wird auf kurz oder lang das Schicksal von Condé erleiden - tolle Typen, jedoch reicht es nur für Liga 3.

Mit Atik, Ito, Ceka & El Hankouri sind wir auf den Außen sehr gut besetzt - gerade letzterer hat mir beim HSV extrem gut gefallen & hat ein sehr starkes Spiel gemacht. El Hankouri ist in der Defensive vollkommen verschenkt - das erinnert mich etwas an Härtelsche Zeiten, als ein gewisser Marius Bülter bei uns Außenverteidiger gespielt hat. Aus meiner Sicht sollten er & Atik auf den Außen gesetzt sein, während Ceka & Ito als Reserve stets für sehr guten Ersatz sorgen können. Was fehlt, ist ein Stürmer - absolut. Kwarteng, Atik & Co. kann man in einzelnen Spielen in der Spitze bringen - aber auf Dauer brauchen wir einen komplett neuen 9er. 

Ich habe noch zwei / drei Punkte bzw. eine sehr scharfe These:

1.) Die Lauterer haben sich in ihrer Aufstiegssaison immer mit der Tabelle ab Spieltag 10 / 11 gerühmt, in der sie bis 3-4 Spieltage vor Schluss genauso stark waren wie wir. Schauen wir uns nur einmal die Tabelle seit Spieltag 8 an, dem Spieltag, seither Piccini & Bockhorn dazu kamen: Hier stehen wir mit 13 Punkten aus 10 Spielen auf einem souveränen 10. Platz - mit vier Punkten Abstand auf Platz 16 und fünf Punkten Abstand auf Platz 17. Das hilft uns in der Praxis nicht - zeigt jedoch, dass uns die ersten sieben Spiele den gesamten Schlamassel eingebrockt haben. Mit einem Schnitt von 1,3 Punkten, analog Spieltag 8-17, landen wir am Ende bei 39/40 Punkten. Wir werden sehen, worauf es hinaus läuft.

2.) Wie bereits einmal geschrieben, bin ich privat ebenso oft beim HSV - und schaut euch doch einfach mal deren Gegentore gegen Sandhausen vom Samstag an. Mir war Samstag im Stadion so, als sähe ich ein Spiel vom Club - und bei uns hätte es wieder Shitstorms sondergleichen gegeben. Die Abwehr ist nicht besser. Der Unterschied am Samstag war der, dass der HSV die Qualität im Mittelfeld und Angriff hat, vorne auch vier Buden zu machen. Wir müssen zwingend zwingender werden - ich kann diese ewige Schönspielerei & Ball ins Tor Tragerei nicht mehr sehen. Sieht schön aus - führt aber zu nichts. Wir benötigen zwingend eine Verstärkung im Mittelfeld und im Sturm - und wenn die beiden Parts souveräner auftreten, wird damit verbunden auch die Abwehr selbstsicherer. Weiß man um die Stärke der Offensive, hat man auch die Gewissheit, dass die Mannschaft selbst bei Abwehrfehlen die richtige Antwort findet. Das Spiel in Verl im Frühjahr ist ein solches Beispiel, wenngleich es eine andere Saison war.

3.) Korrigiert mich gerne - aus meiner Sicht hat die Mannschaft leider sehr oft ein Einstellungsproblem. Das ist vielleicht sehr scharf formuliert, gleichwohl ist mir das jedoch bereits in Liga 3 aufgefallen - alleine das Spiel gegen Meppens Notelf bleibt mir da deutlich in Erinnerung. Die Jungs spielen schönen Fussball - absolut, doch das wissen sie auch. Für mein Dafürhalten verfallen sie zu oft in Selbstverliebtheit - gefühlt will man in jedem zweiten Spiel den Ball ins Tor tragen & in Schönheit sterben. Gegen den HSV & Nürnberg knallen sie hingegen alles raus - und sind gnadenlos effizient. Beides Teams, die zu den Großen dieser Liga mit tollen Stadien zählen. Gegen Fürth & Regensburg ging es zuhause um extrem viel - und die Mannschaft trat in diesen Spielen wie verwandelt auf. In anderen Spielen waren sie ein Schatten ihrer Selbst. Hinzu kommt, das wir nicht einen Rückstand gedreht haben. Diese stetigen Launen, vielleicht auch die falsche Einstellung, sind ebenfalls ein Grund für Platz 17. Kaiserslautern ist gewiss nicht besser als wir - aber meine Herren, sind das Mentalitätsmonster geworden. In jedem Spiel. Das wünsche ich mir von unseren Jungs auch. Schade, dass wir neben Titz schon gefühlt zehn Co-Trainer haben - ein Mentalitätstrainer oder Psychologe wäre auch meiner Sicht angemessener, um die Knoten im Kopf zu lösen.

Last but not least: Wir steigen nicht ab. Lieber jetzt auf Platz 17 & wissen, wo man ansetzen muss - als sich auf Platz 9 / 10 in falscher Sicherheit zu wiegen. Dynamo lässt grüßen.

Genießt die Weihnachtszeit Jungs & Mädels, trinkt ausreichend Glühwein und habt alle schöne Weihnachten, wenn es soweit ist - im Januar gehts weiter & die Pause tut uns allen nach dem langen sowie aufregenden Jahr sehr gut. 


 
Benutzeravatar
ALX
Trainer
Trainer
Beiträge: 1020
Registriert: 14.08.2008, 15:25
Land: Deutschland
Wohnort: im Ländle

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

15.11.2022, 08:38

Ronja F hat geschrieben:
manja_und_majo hat geschrieben:
Ronja F hat geschrieben:Bedenke: Wir haben mehr Steigerungs-Potenzial als andere, das ist der Trumpf.
Wer sagt das ?  Weil wir viele junge Spieler haben ? 
Ich liste Dir mal eine " PLUS-MINUS "- Liste auf ( mögliche Punktgewinne /-verluste)
(mal sehen, ob Du einigermaßen einverstanden bist)
.....................................................................................
<<schnipp>>
Kiel ( +1 ) --> erste Gelbe für Lawrence ist keine, sondern Elfmeter für uns. Da hat der VAR nicht eingegriffen!!
<<schnapp>>
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
unter´m Strich:
9 verschenkte Punkte
3 geschenkte Punkte
macht: 6 verschenkte Punkte
durch:
- anfängliche Anpassungsprobleme in der neuen Liga
- personelle Fehlbesetzungen
- Spieler-und-Trainer-Fehler
- fehlende Cleverneß und Klasse, übergroße Früh-Saison-Naivität
---------------------------------------------------------------------------------------
Das alles wird in der Rückrunde in dieser geballten Form nicht mehr auftreten, nicht mehr so kraß stattfinden. Duch den Lern-Effekt in allen Bereichen, holen wir Minimum 3 Punkte mehr als in der Hinrunde.
Darin liegt unser Steigerungs-Potenzial.
Man könnte behaupten: Der FCM war in der Hinserie das Team, welches die meisten Punkte verschenkte, in Relation zum Möglichen.
Hab mal was korrigiert! ;)

Ich finde, dass wir doch schon echt heftig von den Schiedrichterleistungen benachteiligt wurden!
Ich hoffe für uns, dass das in der Rückrunde so nicht passiert, gar nicht auszudenken, man rutscht am letzten Speiltag wegen so ner Fehlentscheidung noch unter den Strich.


Das schönste an Halle ist die Autobahn nach Magdeburg!
 
Aqvamare
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 336
Registriert: 14.04.2018, 19:06
Land: Deutschland

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

15.11.2022, 16:57

https://www.youtube.com/watch?v=vljh9olDVK0

Im Video geht es um Neaple diese Saison, aber man erkennt ein sehr ähnliches System, mit einen großen Unterschied zu uns.

Neaple schließt im Strafraum auf halb hoher Position direkt auf das Tor ab, sobald da einer steht, während wir in einen solchen Moment den Pass zwischen 5 und 11 Meter Punkt suchen, und dieser letzte Pass ist gefühlt bei allen Angriffen der eine Pass zuviel.

Und die Art und Weise wie verteidigt wird, ist auch interessant.


 
Benutzeravatar
Linksaußen
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 424
Registriert: 12.05.2014, 14:26
Land: Schweiz

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

15.11.2022, 18:58

Objektiver hat geschrieben: Ich hatte gehofft, daß man zu 2018/19 dazugelernt hat. 
Wie oft ich das hier schon gelesen habe. Es ist einfach kein relevanter Entscheidungsträger von damals heute noch im Amt. Also wer soll denn da bitte aus der letzten Zweitligasaison irgendwas dazugelernt haben?


Linksaußen hat geschrieben: - meiner Meinung nach.
 
Benutzeravatar
manja_und_majo
Trainer
Trainer
Beiträge: 1424
Registriert: 16.11.2007, 10:48
Land: Deutschland
Wohnort: Block 5

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

15.11.2022, 19:17

Aqvamare hat geschrieben: https://www.youtube.com/watch?v=vljh9olDVK0

Im Video geht es um Neaple diese Saison, aber man erkennt ein sehr ähnliches System, mit einen großen Unterschied zu uns.

Neaple schließt im Strafraum auf halb hoher Position direkt auf das Tor ab, sobald da einer steht, während wir in einen solchen Moment den Pass zwischen 5 und 11 Meter Punkt suchen, und dieser letzte Pass ist gefühlt bei allen Angriffen der eine Pass zuviel.

Und die Art und Weise wie verteidigt wird, ist auch interessant.
Glaub, du meinst Neapel oder Napoli


Auch Arme haben Beine

und ja: mein Avatar ist aus dem Kieler Programmheft lol
 
FCMFan1990
Trainer
Trainer
Thema Autor
Beiträge: 7011
Registriert: 05.04.2008, 18:52
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

15.11.2022, 19:46

sushi hat geschrieben: 2.) Wie bereits einmal geschrieben, bin ich privat ebenso oft beim HSV - und schaut euch doch einfach mal deren Gegentore gegen Sandhausen vom Samstag an. Mir war Samstag im Stadion so, als sähe ich ein Spiel vom Club - und bei uns hätte es wieder Shitstorms sondergleichen gegeben. Die Abwehr ist nicht besser. Der Unterschied am Samstag war der, dass der HSV die Qualität im Mittelfeld und Angriff hat, vorne auch vier Buden zu machen. Wir müssen zwingend zwingender werden - ich kann diese ewige Schönspielerei & Ball ins Tor Tragerei nicht mehr sehen. Sieht schön aus - führt aber zu nichts. Wir benötigen zwingend eine Verstärkung im Mittelfeld und im Sturm - und wenn die beiden Parts souveräner auftreten, wird damit verbunden auch die Abwehr selbstsicherer. Weiß man um die Stärke der Offensive, hat man auch die Gewissheit, dass die Mannschaft selbst bei Abwehrfehlen die richtige Antwort findet. Das Spiel in Verl im Frühjahr ist ein solches Beispiel, wenngleich es eine andere Saison war.

3.) Korrigiert mich gerne - aus meiner Sicht hat die Mannschaft leider sehr oft ein Einstellungsproblem. Das ist vielleicht sehr scharf formuliert, gleichwohl ist mir das jedoch bereits in Liga 3 aufgefallen - alleine das Spiel gegen Meppens Notelf bleibt mir da deutlich in Erinnerung. Die Jungs spielen schönen Fussball - absolut, doch das wissen sie auch. Für mein Dafürhalten verfallen sie zu oft in Selbstverliebtheit - gefühlt will man in jedem zweiten Spiel den Ball ins Tor tragen & in Schönheit sterben. Gegen den HSV & Nürnberg knallen sie hingegen alles raus - und sind gnadenlos effizient. Beides Teams, die zu den Großen dieser Liga mit tollen Stadien zählen. Gegen Fürth & Regensburg ging es zuhause um extrem viel - und die Mannschaft trat in diesen Spielen wie verwandelt auf. In anderen Spielen waren sie ein Schatten ihrer Selbst. Hinzu kommt, das wir nicht einen Rückstand gedreht haben. Diese stetigen Launen, vielleicht auch die falsche Einstellung, sind ebenfalls ein Grund für Platz 17. Kaiserslautern ist gewiss nicht besser als wir - aber meine Herren, sind das Mentalitätsmonster geworden. In jedem Spiel. Das wünsche ich mir von unseren Jungs auch. Schade, dass wir neben Titz schon gefühlt zehn Co-Trainer haben - ein Mentalitätstrainer oder Psychologe wäre auch meiner Sicht angemessener, um die Knoten im Kopf zu lösen.
Zu 2.) Diese von dir genannte Schönspielerei und den Ball ins Tor tragen rührte von der extremen Dominanz der vergangenen Saison her. Aus meiner Sicht hat man das im Verlaufe der Hinrunde gut ablegen können. Mittlerweile spielen wir deutlich schneller und vertikaler. Auch ist unsere Mannschaft bemüht, schneller zum Abschluss zu kommen. Wir erarbeiten uns insgesamt deutlich mehr Chancen als zu Saisonbeginn. Unser großes Problem ist die letzte Aktion im Angriff. Sei es der sogenannte letzte Pass oder der Abschluss. Beispielsweise hatten wir gegen Bielefeld acht gute Schussgelegenheiten im und um den Strafraum herum. Heraus kamen entweder ungefährliche Kullerbälle oder neben/über das Tor gesetzte zu unpräzise Schüsse. Kommen neben dem Ito-Tor nur zwei weitere Abschlüsse präzise genug, holen wir da einen Punkt.
Hier liegt also enormes Potential für uns. Und dann werden Abwehrfehler auch etwas egaler, da gebe ich dir recht, wenngleich wir schon bestrebt sein sollten, diese weiter zu reduzieren.

Zu 3.) Diesen Eindruck teile ich ehrlich gesagt gar nicht. Aus meiner Sicht gibt die Mannschaft in jedem Spiel alles. Ein wenig sah es gegen St. Pauli und Hannover so aus, aber das war der allgemeinen Überforderung in der Situation geschuldet. Eher kann man mit konditionellen Nachteilen argumentieren. Ich nehme unsere Mannschaft in dieser Saison nicht als sonderlich fit war, können zum Ende der Spiele häufig wenig nachlegen. Und daher kommt aus meiner Sicht dann auch der Punkt, warum wir so wenig Spiele drehen können.


 
Objektiver
Reserve-Spieler
Reserve-Spieler
Beiträge: 91
Registriert: 20.08.2022, 14:07
Land: Deutschland

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

16.11.2022, 07:31

Linksaußen hat geschrieben:
15.11.2022, 18:58
Objektiver hat geschrieben: Ich hatte gehofft, daß man zu 2018/19 dazugelernt hat. 
Wie oft ich das hier schon gelesen habe. Es ist einfach kein relevanter Entscheidungsträger von damals heute noch im Amt. Also wer soll denn da bitte aus der letzten Zweitligasaison irgendwas dazugelernt haben?
Stimmt. Die jetzt beim Club sind, kannten den Verein bis dato gar nicht und wussten auch nicht, daß man mal in Liga 2 war (alles klar)...Dann korrigiere ich das sage: Die machen es auch nicht viel besser.


 
Benutzeravatar
Lünebomber
Trainer
Trainer
Beiträge: 2366
Registriert: 11.03.2003, 22:36

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

16.11.2022, 07:57

Genau, man hätte einfach 20 Piccinis verpflichten müssen, so einfach ist der Weg zum Erfolg, aber die Verantwortlichen sind halt nicht so schlau wie die Forumgrößen.


 
Benutzeravatar
BART
Trainer
Trainer
Beiträge: 5089
Registriert: 11.03.2003, 19:25

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

16.11.2022, 08:43

Wenn die Bayern wirklich Ronaldo holen, dann geht der Jamie zurück und CR wird zu uns verliehen


 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 9558
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

16.11.2022, 08:54

Aqvamare hat geschrieben:
Jörn hat geschrieben: gegen Hamburg haben wir vom Ansatz her nicht anders gespielt. Der HSV hat uns nur sein Spiel aufgezwängt, so dass wir unseres nicht umsetzen konnten oder nur zu Anfang.

Also es haben mindestens 5 Vereine keine Punkte geholt, obwohl sie wussten, was auf sie zukommt und die beiden Remis waren eher Misserfolge für den Gegner. Insgesamt ging die Tendenz doch stark in unsere Richtung. Also je länger die Saison dauert desto besser haben wir gepunktet. Wie kommt das eigentlich, wo wir doch immer besser ausrechenbar waren?
Schonmal gefragt, warum die meisten Mannschaft das Spiel am Spieltag nach dem FCM gewinnen?

Einfach, gegen den FCM kann man Kräfte schonen, relativ Energiearm über 90min kommmen, und wenn man auch noch 3 Punkte mitnimmt, oder gefühlt dank einfacher Tore selbst bei Niederlage oder Unentschieden Selbstbewusstsein tanken konnte, und als moralischer Sieger vom Platz geht, nimmt man gute Stimmung und volle Akkus in den nächsten Spieltag.
Ne du, sich hinten reinstellen und gegen Ballbesitzmannschaften spielen ist extrem Kräfteraubend. Was denkst du warum unsere Gegner immer mehr km pro Spiel laufen? Nicht weil wir lauffaul sind, sondern weil Ball laufen lassen auch Gegner laufen lassen heißt. Was denkst du warum so selten Mannschaften das Spiel gewinnen, nachdem sie gegen den FCM spielten


 
Benutzeravatar
manja_und_majo
Trainer
Trainer
Beiträge: 1424
Registriert: 16.11.2007, 10:48
Land: Deutschland
Wohnort: Block 5

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

16.11.2022, 10:38

Jörn hat geschrieben:
Aqvamare hat geschrieben:
Jörn hat geschrieben: gegen Hamburg haben wir vom Ansatz her nicht anders gespielt. Der HSV hat uns nur sein Spiel aufgezwängt, so dass wir unseres nicht umsetzen konnten oder nur zu Anfang.

Also es haben mindestens 5 Vereine keine Punkte geholt, obwohl sie wussten, was auf sie zukommt und die beiden Remis waren eher Misserfolge für den Gegner. Insgesamt ging die Tendenz doch stark in unsere Richtung. Also je länger die Saison dauert desto besser haben wir gepunktet. Wie kommt das eigentlich, wo wir doch immer besser ausrechenbar waren?
Schonmal gefragt, warum die meisten Mannschaft das Spiel am Spieltag nach dem FCM gewinnen?

Einfach, gegen den FCM kann man Kräfte schonen, relativ Energiearm über 90min kommmen, und wenn man auch noch 3 Punkte mitnimmt, oder gefühlt dank einfacher Tore selbst bei Niederlage oder Unentschieden Selbstbewusstsein tanken konnte, und als moralischer Sieger vom Platz geht, nimmt man gute Stimmung und volle Akkus in den nächsten Spieltag.
Ne du, sich hinten reinstellen und gegen Ballbesitzmannschaften spielen ist extrem Kräfteraubend. Was denkst du warum unsere Gegner immer mehr km pro Spiel laufen? Nicht weil wir lauffaul sind, sondern weil Ball laufen lassen auch Gegner laufen lassen heißt. Was denkst du warum so selten Mannschaften das Spiel gewinnen, nachdem sie gegen den FCM spielten
Na weil die nächste Mannschafthaft  meist stärker ist als wir 


Auch Arme haben Beine

und ja: mein Avatar ist aus dem Kieler Programmheft lol
 
fcmtreue1965
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 307
Registriert: 11.01.2019, 22:38
Land: Deutschland

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

16.11.2022, 10:40

also ich sage mal so es ist trotz unseren abstiegsplatz auf den wir stehen noch alles offen und drin , da es gott sei dank so eng ist zwischen platz 9-18 , aber es wird halt bis ende der saison so gehen mit zittern und bangen


 
Rookie
Trainer
Trainer
Beiträge: 1110
Registriert: 21.06.2005, 23:35

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

16.11.2022, 10:42

Jörn hat geschrieben:Ne du, sich hinten reinstellen und gegen Ballbesitzmannschaften spielen ist extrem Kräfteraubend. Was denkst du warum unsere Gegner immer mehr km pro Spiel laufen? Nicht weil wir lauffaul sind, sondern weil Ball laufen lassen auch Gegner laufen lassen heißt. Was denkst du warum so selten Mannschaften das Spiel gewinnen, nachdem sie gegen den FCM spielten
Die Ballbesitzmannschaften Hamburg und Paderborn laufen im Spiel mehr als der Gegner. Das weniger laufen hat also nicht zwingend etwas damit zu tun, dass man mehr Ballbesitz hat.


Ein Leben ohne FCM wäre möglich, aber sinnlos.
 
Criewener
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 471
Registriert: 30.03.2009, 17:07
Land: Deutschland

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

16.11.2022, 11:12

In einigen Punkten bei der Bewertung der Spiele liegt man hier richtig. Nicht einverstanden bin ich jedoch mit der Bewertung vor allem bei den Spielen in Kaiserslautern und in Paderborn.
In Kaiserslautern bekommen wir durch den VAR nach mehrmaligen hinschauen einen Elfmeter gegen uns. Beim Handspiel von Zimmer auf der Torlinie, der Ball wäre ohne seine Handbewegung ins Tor gegangen, schaut schaut es sich der VAR nicht einmal an.
In Paderborn wurden wir durch den Parteiischen!!!  Sven Waschitzki klar benachteiligt. Die Karten kann man geben, doch bitte schön, dann auch für Paderborn. Von Anfang an hat diese Typ nur auf Foulspiele von und geachtet. Viel schwerer wiegt für mich jedoch die Bewertung der Foulspiele an Schuler. Das erste ist im Strafraum, klares Foul, nicht gepfiffen und auch nicht durch den VAR Michael Bacher angesehen. Das zweite ist eine Notbremse an Schuler vor dem Straufraum durch den Spieler Heyer, das ist Foul, rote Karte und Freistoß. Es wurde wieder nicht gepfiffen und erneut griff der VAR Bacher nicht ein. Das Schuler abseits war, ist nie belegt worden und für mich eine Schutzbehauptung der Parteiischen. Die dritte krasse Fehlentscheidung ist hier auch schon diskutiert worden, für mich nach dem Abstoß ein klares Handspiel, damit gelbe Karte und Elfmeter, wieder passierte trotz Hinweis unserer Trainerbank nichts.
Zum Spiel gegen Darmstadt möchte ich nichts mehr sagen, das war einfach Betrug. Für mich macht neben der Tatsache das der Pfeifenheinz Haslberger nie wieder ein Spiel pfeifen dürfte besonders verrückt daß der VAR mal wieder Michael Bacher hieß. Hier hätte der DFB die Pflicht eine Prüfung wegen Betrug oder Wettmanipulation einzuleiten. Herr Hoyzer läßt grüßen. 


 
Aqvamare
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 336
Registriert: 14.04.2018, 19:06
Land: Deutschland

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

16.11.2022, 11:28

manja_und_majo hat geschrieben:
Aqvamare hat geschrieben: https://www.youtube.com/watch?v=vljh9olDVK0

Im Video geht es um Neaple diese Saison, aber man erkennt ein sehr ähnliches System, mit einen großen Unterschied zu uns.

Neaple schließt im Strafraum auf halb hoher Position direkt auf das Tor ab, sobald da einer steht, während wir in einen solchen Moment den Pass zwischen 5 und 11 Meter Punkt suchen, und dieser letzte Pass ist gefühlt bei allen Angriffen der eine Pass zuviel.

Und die Art und Weise wie verteidigt wird, ist auch interessant.
Glaub, du meinst Neapel oder Napoli
Korrekt, wie ich diese Buchstabendreher hasse.

Aber Video angeschaut?

Könnte man da Optimierungen für unserer Spiel übernehmen?

Wir spielen ja extrem ähnlich, aber haben halt Sand im Getriebe, und von Neapel könnte man vielleicht doch das ein oder andere abschauen, und somit dann den Sand los werden.


 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 21278
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 11

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

16.11.2022, 11:45



 
Jörn
Trainer
Trainer
Beiträge: 9558
Registriert: 25.03.2003, 13:26

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

16.11.2022, 12:55

manja_und_majo hat geschrieben:
Jörn hat geschrieben:
Aqvamare hat geschrieben:

Schonmal gefragt, warum die meisten Mannschaft das Spiel am Spieltag nach dem FCM gewinnen?

Einfach, gegen den FCM kann man Kräfte schonen, relativ Energiearm über 90min kommmen, und wenn man auch noch 3 Punkte mitnimmt, oder gefühlt dank einfacher Tore selbst bei Niederlage oder Unentschieden Selbstbewusstsein tanken konnte, und als moralischer Sieger vom Platz geht, nimmt man gute Stimmung und volle Akkus in den nächsten Spieltag.
Ne du, sich hinten reinstellen und gegen Ballbesitzmannschaften spielen ist extrem Kräfteraubend. Was denkst du warum unsere Gegner immer mehr km pro Spiel laufen? Nicht weil wir lauffaul sind, sondern weil Ball laufen lassen auch Gegner laufen lassen heißt. Was denkst du warum so selten Mannschaften das Spiel gewinnen, nachdem sie gegen den FCM spielten
Na weil die nächste Mannschafthaft  meist stärker ist als wir 
und auch stärker als jeder gegner den wir hatten. klingt logisch


 
Benutzeravatar
Olaf1968
Trainer
Trainer
Beiträge: 8254
Registriert: 17.02.2010, 12:18
Land: Deutschland
Wohnort: HKS!

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

16.11.2022, 13:47

Magdeburg56 hat geschrieben: Die Hinrunde im Rückblick
Ziemlich dünn, dieser sog. Rückblick...


Brachial, Unconditional, Passionate!
 
Benutzeravatar
Magdeburg56
Trainer
Trainer
Beiträge: 21278
Registriert: 20.02.2007, 14:14
Land: Deutschland
Wohnort: Block 11

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

16.11.2022, 13:53

Olaf1968 hat geschrieben:
Magdeburg56 hat geschrieben: Die Hinrunde im Rückblick
Ziemlich dünn, dieser sog. Rückblick...
ja, man wird wohl wieder jeden Tag einen Absatz schreiben um die Winterpause zu füllen  :mrgreen:


 
Benutzeravatar
bluesky
Trainer
Trainer
Beiträge: 4557
Registriert: 08.06.2016, 20:08
Land: Deutschland

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

16.11.2022, 14:02

Früher gab's das Club-Echo dafür.


 
Benutzeravatar
manja_und_majo
Trainer
Trainer
Beiträge: 1424
Registriert: 16.11.2007, 10:48
Land: Deutschland
Wohnort: Block 5

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

16.11.2022, 14:25

Jörn hat geschrieben:
manja_und_majo hat geschrieben:
Jörn hat geschrieben:
Ne du, sich hinten reinstellen und gegen Ballbesitzmannschaften spielen ist extrem Kräfteraubend. Was denkst du warum unsere Gegner immer mehr km pro Spiel laufen? Nicht weil wir lauffaul sind, sondern weil Ball laufen lassen auch Gegner laufen lassen heißt. Was denkst du warum so selten Mannschaften das Spiel gewinnen, nachdem sie gegen den FCM spielten
Na weil die nächste Mannschafthaft  meist stärker ist als wir 
und auch stärker als jeder gegner den wir hatten. klingt logisch
Mit meist meine ich die anderen 16 Clubs die vor uns stehn 


Auch Arme haben Beine

und ja: mein Avatar ist aus dem Kieler Programmheft lol
 
Benutzeravatar
fischer
Trainer
Trainer
Beiträge: 3378
Registriert: 29.04.2010, 13:18
Land: Deutschland

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

16.11.2022, 14:51

Stimmt schon. Die Wahrscheinlichkeit, nach einem Spiel gegen uns gegen eine bessere Mannschaft als uns zu spielen, beträgt ca 94 %..


 
Benutzeravatar
Nový
Kapitän
Kapitän
Beiträge: 614
Registriert: 02.06.2017, 13:38
Land: Deutschland

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

16.11.2022, 14:54

fischer hat geschrieben: Stimmt schon. Die Wahrscheinlichkeit, nach einem Spiel gegen uns gegen eine bessere Mannschaft als uns zu spielen, beträgt ca 94 %..
Die Frage ist doch aber: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der kommende Gegner auch stärker als die eigene Mannschaft ist? 


 
Arpi
Trainer
Trainer
Beiträge: 4106
Registriert: 11.03.2003, 18:53
Land: Deutschland
Wohnort: 89168

Re: Hinrundenfazit 22/23 und Ausblick Rückrunde

17.11.2022, 14:05

Nový hat geschrieben:
fischer hat geschrieben: Stimmt schon. Die Wahrscheinlichkeit, nach einem Spiel gegen uns gegen eine bessere Mannschaft als uns zu spielen, beträgt ca 94 %..
Die Frage ist doch aber: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der kommende Gegner auch stärker als die eigene Mannschaft ist? 
Mit dem Start der Rückrunde in über 2 Monaten dürfte eh alles neu gewürfelt werden. Die Manager und Sportdirektoren werden bei den meisten Mannschaften personelle Kaderveränderungen vornehmen. Von daher fällt es schwer eine Prognose über die Spielstärke der Mannschaften in der Rückrunde zu treffen.  


Die Friedhöfe der Welt sind voll von Leuten, die sich für unentbehrlich hielten.

(Georges Clemenceau)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Google Adsense [Bot] und 149 Gäste
x